Jetzt isses "amtlich".

Diskutiere Jetzt isses "amtlich". im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Wer in Zukunft mehr als 5 Liter Wasser pro Klospülung benötigt, verstößt gegen Empfehlungen der EU....

  1. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer in Zukunft mehr als 5 Liter Wasser pro Klospülung benötigt, verstößt gegen Empfehlungen der EU.

    http://www.t-online.de/wirtschaft/i...el-eu-untersucht-jahrelang-klospuelungen.html

    Was die Herren "Experten" aber nicht schreiben, sollte sich dieses Label durchsetzen, dann werden unsere Abwassersysteme erst Recht nicht mehr ausreichend gespült. Für Verstopfungen in Gebäuden muss ja der Hauseigentümer aufkommen, für den zusätzlichen Reinigungsaufwand der öffentlichen Abwassersysteme wird dann die Abwassergebühr angehoben. :D

    Als nächstes wird man wohl die "Norm-Mahlzeit" festlegen, damit auch sichergestellt ist, dass die geringe Wassermenge ausreicht um das große Geschäft zu transportieren. Sicherlich denkt man auch schon darüber nach, eine Vorschrift zu basteln, dass jeder EU-Bürger min. 3 x täglich die Toilette aufzusuchen hat. Notfalls wird medikamentös nachgeholfen, oder alle 2 Tage eine Linseneintopf-Zwangsmahlzeit eingeführt.

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob es Bestandsschutz geben wird. So wie ich unsere Deutsche Regierung kenne, wird man versuchen die Empfehlungen der EU zu toppen. Da wird im Namen des Klimawandels und Umweltschutz ein Förderprogramm aufgelegt, quasi eine Abwrackprämie für Toiletten.

    Ich befürchte, spätestens mit Einführung der Norm-Mahlzeiten können wir die Rubrik "Futterecke" im Forum schließen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ich dachte, Scherze werden zum 1. April und nicht zum 1.November gemacht. Wieder einmal ein Zeichen dafür, dass Brüssel überflüssig ist, egal ob mit 5 oder 6 Liter Spülwasser.

    svjm
     
  4. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    und Staubsauger ab 2014 nur noch max. 1600 Watt
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und ab 2017 nur noch 900W.

    Ja, der Staubsauger ist definitiv der größte Stromfresser in unserem Haushalt. :mauer
     
  6. Gast943916

    Gast943916 Gast

    naja, wenn 5l nicht für die Spülung reichen, kann man´s ja bis 2017 noch wegsaugen, aber dann????
     
  7. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Und wenn wir ganz doll Wasser sparen, dann bin ich mir sicher das irgendwo in der Wüste das Wasser plötzlich aus dem Boden kommt und dort alles besser wird. Und wir bekommen dann alle einen Verdienstorden.... :winken

    :mauer
     
  8. #7 ars vivendi, 31. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ihr müßt eben mehr trinken dann ist auch ausreichend Spühlwasser vorhanden.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 31. Oktober 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Irgendwann graben wir dann die aufwändig verlegte Trennkanalisation wieder aus und stelle zurück auf Mischkanal, damit die öffentlichen Kanäle immer ausreichend durchgespült werden.
    Tendenzen in die Richtung gibts schon in so weit, als bei neuen SW-Kanälen hin und wieder schon Strassengullys als "Zwangsspülungen" angeschlossen werden.
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Den Durchfluss am Warmwasserhahn von Badewannen könnte man noch begrenzen.

    Und den Ladestrom von Mobiltelefonen, da dürfte ein Rieseneinsparpotenzial liegen :)
     
  11. rotstift68

    rotstift68

    Dabei seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Berlin
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und hier fahren sie ständig mit Tankwagen durch die Gegend und kippen m3 weise Wasser in die Abwasserkanalisation.

    Der Witz an der Sache, in DE gibt es keinen Grund Wasser zu sparen, wir haben hier Wasser im Überfluss und eine sehr gut funktionierende Abwasserreinigung. Ich bin ja auch für einen sorgsamen Umgang mit unseren ressourcen, aber hier wird mal wieder heftigst übertrieben.
     
  13. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Nach der Beschränkung der Staubsaugerleistung halte ich das für durchaus möglich, da die Bedeutung für den Gesamt-Energieverbrauch kaum geringer ausfallen kann.

    Ich fordere ein Verbot von Bügeleisen. Als gutes Vorbild benutze ich diese Energieverschwender schon seit Ewigkeiten nicht mehr.
     
  14. #13 ars vivendi, 31. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Und das nächste Problem ist, Leitungen müßen gespühlt werden weil sie für den geringen Verbrauch überdimensioniert sind und sich Bakterien usw ansiedeln können, die Aufbereitungsanlagen sind ebenso überdimensioniert usw usw usw, Folge, der Wasserpreis steigt weil trotz allem alles bezahlt werden will und noch erhöhter Wartungsaufwand hinzukommt.
     
  15. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    na toll, dann bleibt noch mehr Strom übrig den die Versorger nicht loswerden und der Strom wird noch teurer :mad:
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 31. Oktober 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - mit dem Strom könnte man dann Pumpen betreiben, die Flußwasser in die SW Kanalisation zwecks Spülung pumpen. :mauer
     
  17. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Zenario 2030:

    Für große Geschäft gehe ich in den Garten -Spatengang-, denn seit 2025 gibt es die Null-Liter-Spülung

    Das große Haus wird am Wochenende Besenrein gemacht, da seit 2028 die Staubsauger nur noch im Eco-Modus (1W) betrieben werden dürfen, außerdem nur in der Zeit von 10:30-10:45 und von 15:01-15:15

    Im Garten stapelt sich das Holz, was sich auch schön als Sichtschzutzaun mit 2,50m Höhe um das ganze Grundstück erstreckt, weil die ENEV 2029 verbietet Heizungen aller Art zu betreiben, außer Kaminöfen mit 3-fach Kohlendioxidfilter. Das betreiben des Ofens darf laut Emmissionsschutzgesetz aber nur wer mind. 40 Jahre einen Kettensägenführerschein besitzt und nur in der Zeit von 23:00-24:00.

    Hunde gibt es nicht mehr, bellen ist seit 2021 verboten.

    Kinder sind nur noch in alten Luftschutzbunker, welche als Indoorspielplatz fungieren, zu sehen, auch sie dürfen seit 2023 nicht mehr öffentlich schreien.

    Es gibt neue Ampeln: Rot-Rot-Gelb-Grün-Schwarz

    Mc Donald hat keinen Ketchup mehr auf seinen Burgern, allen gekündigt.

    Edeka ist billiger als Lidl und Aldi.

    Urlaub gibt nur noch auf Malle, jedem Bürger ist es gestattet im Jahr max. 4Std. zu fliegen.

    Endlich betrunken zu Fuß nach Hause, denn seit 2024 muss auch der Fußgänger einen Helm tragen.

    Weber ist pleite, Grillen ist Weltweit seit 2028 verboten.

    Die Holzpreise steigen rasant, es gibt immer mehr Selbstmörder.

    Aber mir geht es ganz gut, in der Garage steht der neue IPorsche mit 999 PS und 45 Liter Super Eco 20 V Doublepower Verbrauch auf 60 km.

    Ach ja, Rauchen tötet doch nicht, alle Ekelbilder sind seit 2027 wieder von den Schachteln verschwunden.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und wenn wir dann in den Abwasserstrom wieder ein Wasserkraftwerk hängen, kriegen wir die Energie zurück für den Betrieb der Pumpen. ;)
     
  19. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Dank dieses schwachsinnigen Öko-Labels weiß man dann wenigstens, welche Spülsysteme man dann nicht kaufen kann, weil die Wurst in der Schüssel bleibt. Ist so ähnlich wie bei den wassersparenden Waschmaschinen. Je mehr Wasserverbrauch, umso attraktiver ist das Modell für mich, denn dieser Wasserspar-Schwachsinn verbraucht mehr Energie und verschleißt die Wäsche mehr.

    Hoffentlich erfindet mal noch jemand eine Spülung, die diese ganzen Eurokraten-Heinis umweltgerecht wegspült.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    ich dachte um so weniger Wasser muss aufgewärmt werden und deswege verbraucht auch weniger Energie? oder sehe ich das falsch.
     
  22. #20 Achim Kaiser, 31. Oktober 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ja ja die Gutmenschenbürokraten die mal wieder hirnlos Festlegungen treffen.

    Es gibt schon lange das 4,5 l WC ... kann man kaufen, wenn mans haben will.
    Schon die Reduktion der alten Spülwassermenge von 9 auf 6 l wurde in der Norm mit der Verkürzung der Einzelanschlußleitung von 10 auf 5 m *bezahlt*.
    Die Nennweite verringerte sich von DN 100 auf DN 90 (80) .... und in der Praxis muss man sich schon in der Planungsphase nen Kopf machen, welche Spülleistung zum Einsatz kommt, sonst stimmt die Dimensionierung nicht ...

    Mit den 5 oder 4.5 l Schüsseln verkürzt sich die Transportleistung normals und es passiert genau das was in den Städten schon heute teilweise anzutreffen ist ... die Grundleitungen müssen regelmäßig gespült oder gereinigt werden, da das Spülwasser die Feststoffe nicht mehr einwandfrei über weitere Strecken abtransportieren kann.

    Die 4.5 l Schüsseln wurden damals nicht zum Standard erkoren, da es sich zeigte, dass es in vielen Fällen zu Problemen kommt und zusätzliche Maßnahmen norwendig werden wie z.B. Abflussmengenverstärker und sonstige Kunstgriffe in der Dimensionierung der Abwasserleitungen für wesentlich zu enge Grenzen sorgen ....

    Eine reinigende Spülwirkung der Abwasserleitung tritt im Betrieb auch so gut wie nicht mehr ein, da die einzige wirksame Spüleinrichtung namens Badewanne in der Nutzung deutlich abnimmt .... man muss ja Energie sparen.

    Ergo hat man die Wahl ... *Wasser sparen* und *Kanalreiniger zahlen* :) oder .... nicht ganz so Öko zu sein und ohne Bapperl durchs Leben zu gehen.

    Den Öko-Terroristen mit dem Bapperlwahn wünsch ich jeden Tag die Folgen ihres Hirnrisses an den Hals .... bis Oberkante Unterlippe und keine Schwimmflügelchen ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Jetzt isses "amtlich".

Die Seite wird geladen...

Jetzt isses "amtlich". - Ähnliche Themen

  1. iss doch egal mit hydraulischer Weiche - Einschaltzyklen optimierung

    iss doch egal mit hydraulischer Weiche - Einschaltzyklen optimierung: Hallo, vielleicht kann man mir ja helfen, die Einschaltzyklen zu optimieren. Istzustand: Wir haben ein neues Niedrigenergiehaus (KFW 40 ggf....
  2. Amtlichen Lageplan lesen

    Amtlichen Lageplan lesen: Hallo! Hab ein schönes Anwesen mit abbruchreifen Wohnhaus und 4000m² gefunden und vom Makler folgenden Lageplan bekommen. Das Grundstück...
  3. amtlicher Lageplan bei Umbau notwendig?

    amtlicher Lageplan bei Umbau notwendig?: Ich besitze ein Grundstück mit einem darauf stehenden Wohnhaus. Dieses soll in naher Zukunft umgebaut werden (Architekt bereitet die Unterlagen...
  4. Jetzt isses bald wieder soweit...

    Jetzt isses bald wieder soweit...: ich wünsch schon mal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2008 [IMG]
  5. Bald isser wech

    Bald isser wech: Tausche Probleme mit weiße Wannen, undichte Abdichtungen, schiefe Wände, Fragen zur Standsicherheit von Mauerwerks- und Betonkonstruktionen und...