Kabel durch Betondecke im Neubau

Diskutiere Kabel durch Betondecke im Neubau im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus und wir verlegen zur Kostenersparung die Netzwerkkabel selbst. Wir haben Betondecken. Der untere Teil...

  1. #1 Markus84, 18.04.2021
    Markus84

    Markus84

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir bauen gerade ein Haus und wir verlegen zur Kostenersparung die Netzwerkkabel selbst. Wir haben Betondecken. Der untere Teil der Decken wurden im Betonwerk gefertigt und mittels Kran eingebaut. Darüber wurde die die weitere Decke vor Ort gegossen.

    Mir stellt sich jetzt die Frage, wie ich für einen Repeater an der Keller- und EG-Decke das Netzwerkkabel dort hin verlegt bekomme. Unsere Decken werden nicht abgehängt. Daher kann ich das Kabel nicht auf Putz verlegen.

    Können wir die die EG-Decke durchbohren und das Kabel durch die Decke nach unten schieben? Ist es ein Problem, wenn ein kleines Loch in der Decke ist und später der Estrich gegossen wird? Normalerweise werden die Leerrohre an der Wand der Räume entlang geführt. Hier müsste das Kabel im Erdgeschoss bis zur Raummitte geführt werden bevor wir durch die Decke bohren können. Macht das ein Problem für das spätere Verlegen der Fußbodenheizung?

    Wie macht der Elektriker das mit den Deckenauslässen?

    Danke und viele Grüße

    Markus
     
  2. #2 Lexmaul, 18.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    2.160
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Normal plant man Installationsschächte...

    Und wirklich in EL, wenn solche Basics nicht bekannt sind? Unter Estrich kommt Dämmung, unter einer FBH der Estrich - also keine Probleme.
     
    Markus84 gefällt das.
  3. #3 Maape838, 18.04.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15732
    Der Elektriker legt die Kabel/Rohre vor dem giessen auf der Filigrandecke.
    Wenn der Bodenaufbau es hergibt dann kannste das auf den Boden legen. In der Dämmung
     
    Markus84 gefällt das.
  4. #4 Markus84, 18.04.2021
    Markus84

    Markus84

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für eure schnellen Antworten!

    Die gibt es auch. Aber mir geht es ja darum in der Mitte eines Raums an der Decke ein einzelnes LAN-Kabel zu haben. Alles andere verläuft über einen Installationsschacht von einem zum anderen Geschoss.

    Bei uns wurde in der Decke vor dem Giessen nichts verlegt.

    Wir haben 17 cm Estrich. Dann dürfte das ja kein Problem geben, denn die anderen Leerrohre verlaufen ja auch auf dem Boden an der Wand entlang. Oder übersehe ich noch etwas?
     
  5. #5 Maape838, 18.04.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15732
    Nicht so viele Bögen im Rohr.
    Und nu Feuer frei
     
    Markus84 gefällt das.
  6. #6 Markus84, 18.04.2021
    Markus84

    Markus84

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
     
  7. #7 driver55, 18.04.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    875
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Du meinst Bodenaufbau!
     
  8. #8 msfox30, 18.04.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    385
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Bei uns hat der Elektriker auch nachträglich alle Lichtauslässe durch die Decke gebohrt und die Kabel lagen dann unter der Dämmung von OG, wo dann noch Estrich drauf kam. Er hat sogar noch zwei Löcher für Leerrohre (ca. 5cm Durchmesser) gebohrt. Hier hat er allerdings abgebröckelt, aber er hat's gemacht - für gute Geld :). Der Abfluss für die Dusche wurde auch senkrecht durch die Decke geführt - da war aber schon der Estrich drin. Hier war der Sanitärmensch nicht begeistert.
     
  9. #9 vollmond, 18.04.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Und wichtig: von unten nach oben Bohren......
     
  10. #10 hanse987, 20.04.2021
    hanse987

    hanse987

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Wenn du ein Netzwerkkabel durch die Decke steckst, kommt halt nur ein Kabel aus der Decke. Normal plant und läßt man einen Dose in die Betondecke machen, um das Ende des Kabels dort unterzubringen. Da ein Access Point in der Regel auf der Rückseite recht wenig Platz, meist nur Platz für ein Patchkabel, macht man in der Dose den Übergang von Verlegekabel mit Keystonmodul auf das Patchkabel. Was für Access Points sind geplant?
     
  11. #11 vollmond, 20.04.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Wobei man den accesspoint auch entweder direkt auflegen kann, oder im zweifelsfall das Verlegekabel direkt mit nem Stecker vercrimpen kann.

    Würde mir nur überlegen ob ich einen Accesspoint gut sichtbar an der Decke unterbringen würde. Ich hab meine in einer normalen Schalterdose mit ner extra RJ45 Buchse. Funktioniert auch.
     
  12. #12 hanse987, 21.04.2021
    hanse987

    hanse987

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Welchen Access Point kann man direkt auflegen? Mir ist keiner bekannt.

    Gecrimpte Stecker auf Verlegekabel finde ich suboptimal. Ist einfach eine hohe Fehlerhäufigkeit und das starre Kabel sind bei der Montage des AP auch nicht gerade hilfreich.

    Die Position für einen AP muss jeder selbst für sich finden. Ich persönlich finde die Montage an der Decke besser, da man mit weniger Möbel das WLAN Signal stört. An Schluss sollte dann halt noch die Antennenausrichtung des AP zur Montagelage passen.

    Ich wollte den TE nur dazu anregen mal auch an den Anschluss des AP zu denken und nicht nur an den die Verlegung der LAN Kabel
     
Thema:

Kabel durch Betondecke im Neubau

Die Seite wird geladen...

Kabel durch Betondecke im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Kabel verlegen (Rohr)

    Kabel verlegen (Rohr): Hallo, ich möchte für eine Wallbox Starkstrom vom Keller (dort schon vorhanden) in die Garage ziehen und habe dazu einen Graben zwischen den...
  2. Solarrohre und Kabel durch Poroton-Ziegelwand

    Solarrohre und Kabel durch Poroton-Ziegelwand: Guten Tag, auf meinem Dach habe ich 10m2 Flächenkollektoren, die bisher ihre Wärme in einen Pufferspeicher bei mir im Keller abgeben. Nun möchte...
  3. Kabel durch Wandecke (mittels Bohrung)

    Kabel durch Wandecke (mittels Bohrung): ich würde gerne eine Wallbox + normale Steckdose in meinem TG Parkplatz installieren lassen. Unten ist mein Verlegungskonzept. Fragen: 1) ist...
  4. LAN Kabel Anschlüsse an Steckplätze/Ports

    LAN Kabel Anschlüsse an Steckplätze/Ports: hallo bei unserem Neubaukomplex (24 Wohneinheiten) hat einen Nachbar mir heute mitgeteilt, dass bei ihm alle 8-adrigen LAN Kabeln auf zwei...
  5. 3 Kabel durch einen MSH Medienkanal - geht das? (Hauff MSH Basic)

    3 Kabel durch einen MSH Medienkanal - geht das? (Hauff MSH Basic): Hallo liebes Forum und ein gesundes neues Jahr allerseits! Ich habe bei meinem Neubau folgende Situation: Das Wohngebäude wird von einem GU...