Kabel zusammen mit Heizungsrohren möglich?

Diskutiere Kabel zusammen mit Heizungsrohren möglich? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, aktuell renovieren wir ein Zimmer. Bei der Gelegenheit werden auch Heizkörper und ein paar Kabel erneuert. Die Heizungsrohre...

  1. JogiMD

    JogiMD

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    EDV-Koordinator
    Ort:
    Guldental
    Hallo zusammen,

    aktuell renovieren wir ein Zimmer. Bei der Gelegenheit werden auch Heizkörper und ein paar Kabel erneuert. Die Heizungsrohre sind ohne Wärmeisolierung auf der Wand verlegt. Ich will die Rohre verdecken und dazu ggf. einen Brüstungs- oder Fensterbankkanal verwenden. Kann ich in dem gleichen Kanal auch drei oder vier Kabel verlegen oder ist die Wärmebelastung zu groß? Die Rohre könnte ich mit Dämmung 50 % verkleiden. Wäre das dann vertretbar?

    Vielen Dank schon mal.

    Viele Grüße
    Jogi
     
  2. #2 lawrence, 15.10.2015
    lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    01.05.2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    DIY hier verboten.....
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kabel gehören generell nicht in Zimmer (sondern liegen in der Erde oder sind durch die Luft gespannt).
    In innenräumen verwendet man Leitungen!
    Um welche handelt es sich?
    Nachrichtentechnische Leitungen (Antenne, Telefon, Netzwerk etc.) sind unproblematisch.
    Bei Energieleitungen (Stromversorgung) sieht es anders aus,.
    Da muß man in solchen Fällen einen erhöhten Querschnitt verwenden, der gemäß der Verlegebedingungen (v. a. sich ergebende Temperatur im Kanal und Häufung) zu berechnen ist.
    Der Eli kann das.
     
  4. #4 Ralf Wortmann, 15.10.2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    @Julius
    Wenn du schon andere angreifst und hier den Besserwisser gibst, sollte es wenigstens stimmen, was du schreibst.

    Definition:
    Als Kabel wird ein mit Isolierstoffen ummantelter ein- oder mehradriger Verbund von Adern (Einzelleitungen) bezeichnet, welcher der Übertragung von Energie oder Information dient.

    Ein CAT.7 Verlegekabel gehört also auch nicht in ein Zimmer, sondern in die Erde oder in die Luft?
     
  5. #5 Rudolf Rakete, 15.10.2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Mein alter Meister hat immer gesagt Kabel gehören in den Dreck.:bau_1:

    Und das bleibt auch so, außer man holt seinen Sachverstand aus Wiki.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sorry, aber da halte ich mich eher an Onkel VDE als an Onkel Wortmann...

    Bisher haben sich ja (neben den allgegenwärtigen IT-lern) nur bestimmte Archis in diesem ihnen fremden Fachbereich ab und zu mit Falschbehauptungen hervorgetan. Ich hoffe, daß nun nicht die RAe folgen.

    Was Du da zitierst (woher auch immer) trifft einigermaßen den (Ober)Begriff Leitung, aber eben nicht den Begriff Kabel (was Leitungen mit besonderen Eigenschaften sind)!
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Dann nimmt man halt die Typenbezeichnungen NYY oder NYM, dann weiß man auch ob es im Dreck liegen darf.

    Ehrlich gesagt, bin ich es leid dauernd den Unterschied Kabel versus Leitung vor die Nase gesetzt zu bekommen. Und für mich bleibt eine Verlängerungsleitung trotzdem ein Verlängerungskabel.
     
  8. #8 dimitri, 15.10.2015
    dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    In der VDE gibts, soweit ich weiß, keine Legaldefinition von Kabel und Leitung, es gibt Fertigungsnormen.
    Damals im Elektropraktikum war es auch so, dass das Kabel stabiler als die Leitung ist und in der Erde und unter Wasser verlegt werden kann. Auch die Spannung spielt eine Rolle. Bei Drehstrom spricht man ja von einem Starkstromkabel und dann gibts da noch die Überlandleitung mit 380KV welche in ein Seekabel mündet :D

    Wenn dann noch das Glasfaserkabel ins Spiel kommt und warum es keine Netzwerkleitung gibt...

    Vermutlich stehen bei dem Thema alle irgendwie auf dem Kabel - oder doch der Leitung?
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Im Gegensatz zu Deinem Woherauchimmer-Zitat stimmt meine Angabe.

    Im Übrigen habe ich niemanden angegriffen, sondern lediglich (im Rahmen einer erschöpfenden inhaltlichen Antwort!) auf den korrekten Fachbegriff hingewiesen.
    So von wegen Bauexpertenforum.

    Ein echtes Netzwerkkabel ist so dick, schwer und vor allem steif, daß es bestimmt keiner in seinem Zimmer haben will. Insofern ist es sinnvoller, es am Ort seiner bestimmungsgemäßen Verwendung zu belassen.

    Was Laien (hierzu gehören auch diverse IT-ler, Versandhändler etc.) gerne als "CAT.7 Verlegekabel" bezeichnen, ist kein Kabel.
     
  10. #10 Ralf Dühlmeyer, 15.10.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - ich bin ja auch für die Verwendung richtiger Fachbegriffe, allein schon zur Vermeidung von Mißverständnissen
    Aber die VDE ist manchmal einfach zu wenig.
    Kabel gibts auch in der Seefahrt
    Kabel ist ein anderes Wort für Tau.
    Eine Kabellänge ist 1/10 Seemeile
    Das Kabelgatt ist ein Stauraum (früher eben für Tauwerk)
    Und stromführende Kabel gibts auf Schiffen auch.
    http://www.friesland-kabel.de/de/schiffskabel/starkstromkabel
     
  11. #11 rechter Winkel, 15.10.2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Wer schmeißt denn seine Kabeltrommel in den Dreck?
     
  12. #12 rechter Winkel, 15.10.2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Du hast den Kabel-jau vergessen...:winken

    ...kombiniert mit ´nem Kabelsalat...hmmmm....lecker
     
  13. #13 OLger MD, 15.10.2015
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der verallgemeinerte Sprachgebrauch [D]verkabelt[/D] äh verleitet uns mal dazu für nur gleichen Dinge die selbe Bezeichnung verwenden zu wollen. Wieso sind dann Kabelbäume im Auto. Und was wird aus KabelDeutschland wenn die Strippe durch die Wand ins Haus geht? Yogaphone. Und Rohre sind ja auch irgendwie Leitungen. Sicher ist nur: es heißt "Wegen des Kabels ..."

    Wegen des Leitungskabels direkt neben der Heizleitung:
    Und hier kommen einige Patchkabel bei 60° schon an ihre Grenzen wenn man sich so die Datenblätter der Hersteller anschaut.
     
  14. #14 Ralf Wortmann, 15.10.2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Na, dann zeig mir doch mal die Definition, woraus sich das ergibt, was du schriebst, nämlich dass „Kabel“ nur solche sind, die in der Erde liegen, oder in der Luft gespannt sind.

    Das ist nonsense und du willst es wieder mal nicht zugeben.

    Einen Fehler deinerseits eingestehen konntest du noch nie. Das kenne ich von dir auch aus anderen Beiträgen nicht anders.

    Meine „Woherauchimmer-Definition“ stammt aus Wikipedia.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ach ja, Hauptsache irgendwohin ablenken, damit nur keiner eine Antwort geben muß, die zumindest entfernt auf die gestellte Frage paßt.
    Oh - ich vergaß, es war ja eine Seefahrtsfrage...

    Auch der Begriff "Leitung" wird übrigens in anderen Sachzusammenhängen benutzt! Wo er manchmal sogar Dinge bezeichnet, die weder lang noch isoliert sind. Aber solang es keine Oberbauleitung ist, können die Archis ja beruhigt sein.
     
  16. #16 oberberger, 15.10.2015
    oberberger

    oberberger

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Controller
    Ort:
    Gummersbach
    mal aus Interesse, warum darf den ein Kabel nicht in die Wand und muss in die Erde ?
     
  17. #17 oberberger, 15.10.2015
    oberberger

    oberberger

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Controller
    Ort:
    Gummersbach
    Und wo wir dabei sind, welche Kabel darf man nicht in ein Leerrohr zusammen legen?
     
  18. JogiMD

    JogiMD

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    EDV-Koordinator
    Ort:
    Guldental
    Donnerwetter, da habe ich vielleicht was losgetreten. Ein Ausflug beginnend mit Stromleitung, bis hin zur christlichen Seefahrt. :mega_lol:

    Am klarzustellen: Ich habe nicht vor, den Raum komplett neu zu verleitungen (verkabeln wäre ja wohl nicht richtig). Es geht um zwei oder drei NYM-J Mantelleitung, nach meiner Einschätzung NYM-J 3x1,5 mm². Die versorgen Steckdosen, sind auf Putz gelegt und durch Farbe/Tapete versifft. Die wollte ich ersetzen, muss es aber nicht. In erster Linie sollen sie "unsichtbar" werden. Da sie in Fußleistenhöhe verlegt sind, wäre es prima, wenn ich sie in den Kanal reinpacken könnte. Natürlich ist mir klar, dass eine Heizung heizt und damit auch die Rohre nicht kalt bleiben. Ich will also keine Bastelanleitung an der Hauselektrik, sondern hätte nur gerne gewusst, ob der Kabelkanal hierfür tauglich sein könnte, ggf. mit einer Trennung im Kanal oder einer 50 % Isolierung der Rohre, oder beidem zusammen. Wenn Ihr mir da was Brauchbares sagen könntet, wäre ich ein glücklicher Mensch.

    Danke sehr und einen schönen Abend.

    Jogi
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An sich hat Julius alle wichtigen Punkte angesprochen, zwar in seiner charmanten Art, aber deswegen noch lange nicht falsch.

    Netzleitungen in den Kanal packen ist zumindest theoretisch machbar. Der Teufel steckt, wie so oft, im Detail. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die LS an denen die Leitungen hängen geändert werden müssen, denn durch Häufung und Umgebungstemperatur, könnten diese sonst überlastet werden. Ob dann 13A oder 10A sinnvoll sind, das sagt mir meine Glaskugel nicht. Allein deswegen wäre es schon sinnvoll, dass sich das jemand anschaut der Ahnung von der Materie hat.

    Dir sollte auch klar sein, dass durch die erhöhte Umgebungstemperatur die Lebensdauer der Leitungen leiden wird. In wieweit sich diese reduziert wird von den Temperaturen und der Belastung der Leitungen abhängen. Auch da gilt, meine Glaskugel stößt an ihre Grenzen.
     
  20. JogiMD

    JogiMD

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    EDV-Koordinator
    Ort:
    Guldental
    Ach ja, ich habe weiter überlegt. Schlitz in die Wand stemmen und Leitungen reinlegen, will ich wegen des Drecks und Aufwandes (man beachte den angewandten Genitiv) nicht. Wenn die Leitungen nicht in einen Kanal verlegt werden dürfen, hole ich mir zwei und montiere sie übereinander. Der untere für die verkabelte Leitungen und der obere für die Heizungsrohre. Ist allemal optisch ansprechender, als der jetzige Zustand und sollte wärmetechnisch unkritisch sein, oder?
     
Thema: Kabel zusammen mit Heizungsrohren möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kabel an heizungsrohr

    ,
  2. kabel am heizungsrohr

    ,
  3. netzwerkkabel heizungsrohre

    ,
  4. stromksbel und heihunhsrohre gemeinsam verlegen,
  5. heizungsrohr Kabel ,
  6. sat kabel heizungsrohr,
  7. heizrohre und stromleitungen im selben Kanal,
  8. lan Kabel heizungsrohr,
  9. Heizk?rperbau Westhofen loc:DE,
  10. Heizk?rperbau Winkel loc:DE,
  11. Heizk?rperbau Alsheim,
  12. lan kabel am heizungsrohr,
  13. heizungröhre auf dem stromkabel,
  14. isolierte Heizkörper leitungen und stromleitungen geht das,
  15. strom und heizungsrohre beides zusammen durch ksminschacht erlaubt?,
  16. stromkabel heizungsrohr,
  17. kabel heizungsrohr,
  18. kabel mit heizungsrohren verlegen,
  19. wärmebelastung nym kabel,
  20. heizungsrohre unter putz legen,
  21. elektrische leitungen nahe heizungsrohre,
  22. nym hinter Heizung verlegen,
  23. heitzungsrohr elektrische leitung norm,
  24. heizungsrohr gespannt,
  25. heizungsrohr nym
Die Seite wird geladen...

Kabel zusammen mit Heizungsrohren möglich? - Ähnliche Themen

  1. LAN-Kabel vom Dachboden zum Dachüberstand legen

    LAN-Kabel vom Dachboden zum Dachüberstand legen: Hallo, ich möchte gerne an meinen Dachüberständen nachträglich Netzwerkkameras installieren. Dafür müsste ich dorthin jeweils ein LAN-Kabel...
  2. Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke?

    Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke?: Guten Tag zusammen. Ich plane einen 24 Port POE Switch in den Keller zu installieren. Vom Verteiler möchte ich dann entsprechend in alle anderen...
  3. Neue Fliesen - Kabel in Boden

    Neue Fliesen - Kabel in Boden: Hallo Forum, ich habe ein Haus geerbt, welches ich nun renovieren möchte. Per se ist das meiste super und kann bleiben, aber bevor meine Frau und...
  4. Kabel durch die Mehrsparte

    Kabel durch die Mehrsparte: Hallo zusammen, ich plane gerade die Verkabelung für den Außenbereich. Da ich später viel via KNX schalten möchte ist es mir wichtig, möglichst...
  5. Kabel und Heizungsrohre zusammen im Installationskanal?

    Kabel und Heizungsrohre zusammen im Installationskanal?: Hallo, ich modernisier grade mein RMH. Es würde sich anbieten, mehrere NYM Leitungen vom 1.OG durch die Installationskanäle der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden