Kabeldurchführung im WDVS abdichten?

Diskutiere Kabeldurchführung im WDVS abdichten? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen bei unserem "Gebrauchthaus" mit WDVS-Fassade Vorbaurolläden montieren. Da die elektrisch sind, und auf die Außenwand...

  1. #1 ManfredF, 15.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo,

    wir wollen bei unserem "Gebrauchthaus" mit WDVS-Fassade Vorbaurolläden montieren.
    Da die elektrisch sind, und auf die Außenwand draufkommen, muss für das Kabel ein Loch durch die Wand gebohrt werden, wo das Leerrohr reinkommt zum Schalter innen.
    Das Loch liegt zwar hinter dem Kasten, der obenrum und seitlich an den Rolladenschienen hinten ein Fugendichtband bekommt, aber abdichten muss man das ja trotzdem.
    Das Leerrohr hat 19mm außendurchmesser, ich muss also 20mm bohren.
    Sollte ich dann den Putz überm Styropor auf 25mm aufbohren, und um das Leerrohr ein Fugendichtband rumwickeln?
    Oder kann ich da einfach in den Spalt ums Rohr Silikon reinspritzen? Bewegung gibt es da ja keine, und bei 20mm wird sich ja auch nicht viel mit Wärmeausdehnung machen, oder?

    Und wie dichtet man das dann gegen das Kabel ab?
    Das ist ja erst komplett durchgezogen, wenn der Rolladenkasten komplett an der Wand liegt...

    Freundlich grüßend und auf konstruktive Hilfe hoffend verbleibt Euer
    Manfred
     
  2. #2 Skeptiker, 15.11.2004
    Skeptiker

    Skeptiker Gast

    Was genau wollen Sie denn abdichten? Gegen was?

    Ach ja, Silikon geht nicht.
     
  3. #3 ManfredF, 15.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo,
    Abdichten will ich gegen Wasser, damit keines in die Dämmung kommt. Und dass mir der Wind da nicht durchbläst, was ich aber auch innen in der Dose abdichten kann.

    Und zwar das Leerrohr gegen die Armierung/den Kunstharzputz einerseits, und das Kabel/den Kasten gegen das Leerrohr andererseits.

    Wenn Silikon nicht geht, warum dann nicht?
    Und wäre evtl. Primur besser?
    Oder doch das Dichtband, zumindest außenrum?
    Freundlich grüßend
    Manfred
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    versteh´ ich nicht.
    werden die vorbaurolläden auf die dämmung gesetzt, oder aufs fenster?
     
  5. #5 ManfredF, 16.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo Sepp,

    die werden auf die Dämmung gesetzt, weil an den Fenstern vor lauter Dämmung kein Platz mehr ist.
    Ich seh schon, wir hätten lieber neu bauen sollen, als ein gebrauchtes Haus zu kaufen...
    MfG
    Manfred
     
  6. WA

    WA Gast

    Wenn Ihr Haus ansonsten in Ordnung ist, seien Sie froh! Wenn Ihre Probleme mit der Montage der Rolläden wirklich die einzigen Probleme an dem Haus sind, dann sind das echt nur Peanuts gegenüber dem, was Sie bei einem Neubau alles erlebt hätten! :frust

    Gruß vom mängelerfahrenen Bauherrn
    WA
     
  7. #7 ManfredF, 16.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo Allerseits,

    wie dichte ich das denn nun am besten ab?
    Freundlichst Euer Manfred
     
  8. #8 Skeptiker, 16.11.2004
    Skeptiker

    Skeptiker Gast

    Gar nicht. Tut mir Leid, aber hier kann ich nur raten, einen Fachmann zu rufen.

    Es gibt einige Möglichkeiten, aber im Baumarkt gibt es die Produkte nicht zu kaufen.

    Ich denke zum Beispiel an Enke & Co.

    Machen Sie sich lieber Gedanken über die Lastabtragung (oder besser: lassen Sie Gedanken machen). Und Wasser immer weg von der Fassade.
     
  9. #9 ManfredF, 17.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Der Fachmann (Rolladenbauer) sagt:

    20er Loch bohren,
    Leerrohr rein,
    dick Silikon außenrum,
    und um den Kabelauslass am Rolladenkasten auch dick Silikon außenrum.
    Kabel ins Rohr rein,
    Rolladen anschrauben,
    das Silikon drückt sich dann soweit platt bis alles dicht ist,
    eventuell rausquillendes Silikon wegputzen,
    fertig.

    Wegen der Lastabtragung meint er, das wären nichtmal 20 Kilo pro Rolladen, das hält locker an den 4 Schrauben.

    Ich hatte halt gedacht, ich frage hier, weil hier die richtigen Fachleute sitzen.
    Falls nicht, wo finde ich die dann?
    Grüße
    Manfred
     
  10. #10 ManfredF, 17.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo,
    wie wird das mit den Kabeln für die Roläden denn normalerweise beim Neubau gemacht?
    Kann da jemand was zu sagen?
    Freundlichst Euer Manfred
     
  11. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    beim Neubau sitzen die Rolläden nicht auf der Dämmung. Somit wird das Kabel direkt von der Wand in den Rolladenkasten gelegt ohne dabei auf der Fassade zu erscheinen.
    Müsste aber bei dir grundsätzlich auch möglich sein.
     
  12. #12 ManfredF, 18.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hi Manni,

    bei mir geht nur auf Dämmung, weil in der Fensterleibung kein Platz mehr ist. Der Blendrahmen ist außen komplett überdämmt, der Putz schließt bündig mit dem Blendrahmenab. Ich könnte den Rolladen höchstens von außen auf den Fensterflügel montieren :-)
    Also geht nur außendrauf.
    Oben und seitlich würde an die Kante des Kastens und der Schienen ein Dichtband hinkommen, aber auf dem Reibeputz wird das nicht vollkommen abdichten. Deshalb müsste ich den Kabel/Rohrauslass irgendwie abdichten.
    Das muss doch irgendwie gehen, oder?
    Freundliche Grüße
    Manfred
     
  13. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    wieso führst du das Kabel nicht von hinten durch die Dämmung direkt in den Rolladen?
     
  14. #14 ManfredF, 18.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    will ich doch machen.
    Aber wenn ich mit dem Kabel, bzw. dem Leerrohr den Putz und die Dämmung durchdringe, dann muss ich das ja auch irgendwie abdichten, oder? Kann ja immer sein, dass hinter den nur auf die Fassade aufgesetzten Rolladenkasten, Wasser hintenreinläuft, und dann sollte die Kabeldurchführung halt noch irgendwie dicht sein....
    Gruß Manfred
     
  15. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    das Rohr nach innen ansteigend verlegen. Dann läuft garantiert kein Wasser rein.
     
  16. #16 ManfredF, 19.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Guter Tipp, danke schön!!!
    Nur um das Rohr rum muss ich ja auch abdichten, damit es zwischen Rohr und Putz nicht in die Dämmung läuft...
    GrViele Grüße
    Manfred
     
  17. #17 ManfredF, 22.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hat noch jemand einen Tipp, wie ich das ums Rohr abdichten soll?
    Roland
     
  18. #18 ManfredF, 22.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    grrr, ausversehen ENTER erwischt...

    ...Roland meinte, ich soll das Loch noch aufbohren, und Dichtband um das Rohr machen, aber so, dass das Dichtband auf der Ebene vom Styropor liegt, und dann zwischen Putz und Rohr noch eine Fuge ist, die ich mit Reparaturmörtel zumachen soll.
    Ist das was?
    Freundliche Grüße
    Manfred
     
  19. #19 Carden. Mark, 22.11.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Silicon geht nicht, dass ist Klar.
    Auch wenn ich Ihr Problem nicht ganz verstehe, wenn doch das Kabel von hinten in den Vorgehängten Rollladenkasten geführt wird, sollte hier kein Wasser hinkommen, aber besser als ein Dichtband wäre z.B. Stopaq FN 2100. Zu beziehen über Contec.
    Kartuschenform (wie Silicon)
    Bleibt Plastisch (trocknet nicht aus)
    Wasserdicht
    Verwendbar auf feuchte und unregelmäßige Untergründe
    Frostunempfindlich
    Unbeschränkt haltbar
     
  20. #20 ManfredF, 22.11.2004
    ManfredF

    ManfredF Gast

    Hallo Herr Carden,
    zum Verständnis:
    Der Rolladenkasten wird nur von vorne auf die bereits gedämmte Fassade gesetzt.
    Dort wird zwar an der Oberkante ein Dichtband eingesetzt, aber da wohl immer etwas Wasser dort stehen bleiben wird, wird das nicht 100%ig abdichten, und irgendwann läuft auch mal ein bisschen hinter den Kasten...

    Werde mal schauen, ob ich von diesem Stopaq was bekommen kann, ohne gleich 2 Kartons nehmen zu müssen...
    Freundlichst grüßend
    Manfred
     
Thema: Kabeldurchführung im WDVS abdichten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wdvs kabeldurchführung

    ,
  2. kabeldurchführungen abdichten

    ,
  3. kabel durch wdvs

    ,
  4. kabeldurchführung außenwand,
  5. kabeldurchführung rolladen,
  6. loch wdvs abdichten,
  7. kabeldurchführung wand wärmedämmung,
  8. dämmung kabeldurchführung,
  9. fassade Bohrloch abdichten,
  10. wand mit wdvs kabeldurchführung,
  11. abdichtung kabeldurchführung Rolladen,
  12. Kabel durch styropor,
  13. WDVS Kabeleinführung,
  14. wdvs bohrloch abdichten,
  15. bohrung kabel abdichten 20 bar,
  16. kurbel durchführung abdichten,
  17. Kabel in Rohren abdichten,
  18. loch durch hauswand wdvs,
  19. wand abdichten wvs,
  20. kabeldurchführungen brandsicher abdichten,
  21. bohrung durch wdvs wand abdichten,
  22. abdichtung von kabeldurchführungen im Haus,
  23. vorbau Rollläden kabel loch abdichten,
  24. wdvs durchbohren,
  25. kabel im wdvs verlegen
Die Seite wird geladen...

Kabeldurchführung im WDVS abdichten? - Ähnliche Themen

  1. Fachgerechte Kabeldurchführung

    Fachgerechte Kabeldurchführung: Hallo zusammen, bei der Sanierung meines Altbaus muss ich diverse Kabel aus dem (ausgebauten) Keller (Tiefparterre) nach draußen legen. Später...
  2. Kabeldurchführung zu Keller undicht, bitte um Hilfe

    Kabeldurchführung zu Keller undicht, bitte um Hilfe: hallo. Ich hab mir einen tropfschlauch für meine Pflanzen gekauft. Am nächsten Tag als ich in den Keller ging stand der Boden unter Wasser. Das...
  3. Kabeldurchführung durch Brandschutzmauer - Sandtasse

    Kabeldurchführung durch Brandschutzmauer - Sandtasse: Moin, weil es heute im Kollegenkreis eine doch etwas anregende Diskussion gab, will ich hier fragen, welche Möglichkeiten es gibt Kabel durch...
  4. Abdichtung Kabeldurchführung kellerwand so i.O und nach Vorschrift

    Abdichtung Kabeldurchführung kellerwand so i.O und nach Vorschrift: Servus und einen schönen Abend, wollte kurz nachfragen ob mir jemand sagen kann ob die art und weise so nach Stand der technik ist oder "Pfusch"...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden