Kabelkanal direkt auf Mauerwerk oder Putz ???

Diskutiere Kabelkanal direkt auf Mauerwerk oder Putz ??? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich mache mir gerade Gedanken über die Verkabelung im EFH und würde da gerne Eure Meinung zu lesen. Folgender Gedanke:...

  1. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Hallo zusammen,

    ich mache mir gerade Gedanken über die Verkabelung im EFH und würde da gerne Eure Meinung zu lesen.

    Folgender Gedanke:
    Decke wird um ca. 10cm runtergezogen und an den Wänden soll in der Zwischendecke ein Kabelkanal gelegt werden. Ich würde von der UP-Dose ein 20er Leerrohr nach oben komplett in die Wand einschlitzen. Dieses Leerrohr geht dann bis zur Betondecke hoch und ist ab der Zwischendecke zur hälfte offen. Bedeutet also, dass in der Zwischendecke kein Putz drauf kommt und der Kabelkanal direkt auf die Mauer befestigt wird, ich dort das benötigte Kabel abzweigen kann und direkt in das Leerrohr ziehen kann. Weiterhin habe ich dadurch auch kein Bogen im Leerrohr, erspare mir also bei evt. nachziehen den Kampf.

    Hoffe Ihr könnt Euch das so bildlich vorstellen.

    Spricht da irgendwas gegen oder habe ich ein Denkfehler ???
    Dankäääää.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dein Vorhaben ist mir noch nicht so ganz klar.

    Was soll denn rein (Einzeladern, Mantelleitung, sonstiges)?
    Und wie stellst Du Dir dann ein Nachziehen vor?
    Was verstehst Du unter "Abzweigen"?
     
  4. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,

    also Mantelleitungen, Cat7 und EIB wobei ich Cat7 und EIB theoretisch in einen zweiten Kabelkanal setzen könnte.

    Mit "nachziehen" ist immer so eine Sache. Man sagt ja Leerrohre soviel wie möglich ziehen damit man Kabel später einfach nachziehen kann ohne den Putz von der Wand zu kloppen. Wenn ich an Punkt X eine Steckdose habe und von der Decke ein Leerrohr mit Mantelleitung kommt, was soll sich da in 10 Jahren ändern das ich das Leerrohr bräuchte ??? Mit EIB-Kabel wäre das schon realistischer, also ein Leerrohr von der Decke bis zum Taster. Nur kostete ein 20er Leerrohr 2 Meter um die 1 Euro, dann wollte ich direkt alles was von der Decke kommt in Leerrohre legene und die Anbindung an die Kaiser-UP ist dann auch sauber ;-)

    Abzweigen meine ich, Kabel vom Kabelkanal runter zur Steckdose oder zum Taster abzweigen. Wobei abzweigen wortwörtlich nur bei EIB gilt. Die Steckdosen werden alle einzeln bis zum Schaltschrank gelegt da jede Steckdose an einen Aktor geklemmt wird. Lichtschalter laufen über den EIB-Bus und Netzwerk ist ebenfalls wie Strom und Licht Sternförmig.
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Öhm, wo kauft Ihr denn ein.

    Baumarktpreise sind etwa 10€ für den 50Meter Bund Betonschlauch DM20.
    z.B.: HIer
     
  6. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,

    na, dass ist ja jetzt mal egal :Roll

    50m Leerrohr kosten mich dann 25 Euro, Dein Schlauch etwas unter die Hälfte. Gut, aber PVC Leerrohre sind nicht geriffelt und auch fest, da lässt sich sicher besser ein Kabel durchziehen wenn es nur gerade runter geht. Und felxible Leerrohre brauche in in meinem Fall nicht bzw. ist sogar besser wenn die nicht flexibel sind.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 21. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bau Dir mal ein Musterstück und dann versuch mal, aus dem Kanal ins Leerrohr ein Kabel nachzuziehen. :cry
    Aber bitte realitisch nachbauen mit einer Ecke und beim Ziehen nicht schummeln!!

    MfG
     
  8. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Hi,

    also meine Vorstellungskraft lässt es schon zu das ich da kein Problem sehe. Wenn andere durch ein Leerrohr mit Abrundung Kabel durchziehen, dann wird es sicher möglich sein, ein max. 2 Meter langes vertikales PVC Leerrohr zu nutzen.

    Und ne Ecke hat das Leerrohr ja auch nicht, dass will ich ja vermeiden indem ich in der Zeischendecke den Wandputz weglasse, direkt den blanken Beton sehe wo das geschlitze Leerrohr hoch kommt und auf der Vorderseite dann offen ist.

    Grafikbeispiel draufsicht:

    () <--- Leerrohr in Wandschlitz

    ) <--- Leerrohr in Wandschlitz Zwischendecke

    Die Zwischendecke hat 10cm - 4cm Kabelkanal bleiben 6cm übrig. Lege ich den Kabelkanal direkt unter die Decke, habe ich unter dem Kabelkanal 6cm Platz wo ich das halbseits offene Leerrohr sehen kann. Im Kabelkanal bohr ich ein Loch, zieh das Kabel aus dem Kabelkanal und habe 6cm Angriffsfläche um das Kabel 2 Meter nach unten bis zur Steckdose bzw. UP Dose zu ziehen. Ansonsten kippe ich da ne Ladung Pulver rein. Das alles wäre aber nur, wenn ich ein Kabel nachziehen würde was ich aber eigentlich nicht vorhabe :o

    Ausführung:
    Ich bohr eine UP, Schlitze 2cm tief und 2cm breit bis hoch zur Decke, leg das Kabel in das Leerrohr und setze das Leerrohr komplett in den Schlitz und an der UP Dose lass ich 20cm Kabel überstehen oder schraube da was fest damit ich das Kabel nicht ausversehen reinziehe :wow Oben dann am Kanal entlang bis zum Schaltschrank wo ich dann Überputz ein Kanal habe der von der Decke in den Schaltschrank. Das mache ich mit allen 80 Steckdosen und dann kommt irgendwann mal der Elektrikermeister und klemmt mir alle Kabel schön sauber an den Schaltschrank an.
     
  9. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Öhm. eine 3Meter Stange Evilonrohr (Kunststoffpanzerrohr) DM20 kostet irgendwas um die 60Cent.

    Nun ja. Gesehen habe ich so eine Installation schon. In der Zwischendecke eine Kabeltasse, und nach unten zu den Schaltern Steckdosen ein Wellrohr unter Putz.
    Allerdings darfst Du dann in der Kabeltasse nicht klemmen, und durch die gebündelte Verlegung in der Kabeltasse fällt halt aufgrund der zu berücksichtigenden Häufung die Belastbarkeit der Leitungen.
     
  10. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Was ich für ein Rohr nehme will ich jetzt gar nicht so genau Wissen, dass ist ja eine andere Baustelle. Nur werde´ich kein geriffeltes sondern ein glattes Rohr nehmen und das Kabel geht ja auch direkt durch bis in den HWR Raum, also ohne Abzweigung oder Klemmen weil jede Steckdose ein eigenen Anschluss im HWR bekommt.

    Mit der Belastung ist richtig, bei 80 Stromkabel schon heftig, aber es sind zwei Etagen und ich kann einmal rechts und einmal links ums Haus einen Kabelkanal legen, also 80 / 2 / 2 = 20 Kabel in Ballungsgebieten, wobei Doppelsteckosen ein 5 adriges Kabel bekomme, dann liege ich vielleicht bei 10 Kabel pro Kabelkanal in Ballungsgebieten. Und ob ich dann ein PVC Kanal nehme oder ein Metall kann ich dann ja immer noch entscheiden.

    Mir geht es letztlich erst mal um den Gedanken selber und ich denke, dass es eine vernünftige Lösung ist weil ich bisher noch kein Gegenargment gehört habe.

    Dann werde ich jetzt mal in den Putz-Threads gehen und fragen ob man Putz auch mit 10 cm Abstand von der Decke putzen kann. :)
     
  11. Gernot

    Gernot

    Dabei seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Taucha
    Hallo,

    wenn alles sowieso in der Zwischendecke verschwindet, würde ich Kabelsammelhalter nehmen. Diese an der Decke mit etwas Abstand zur Wand montieren und biegsames Rohr (gibt's auch innen glatt ;)) oben aus der Wand rausführen. Das sollte doch weniger Arbeit machen und lässt sich sicherlich später auch besser ändern.
     
  12. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Super !!! Genau das richtige für mein Vorhaben. Danke. :28:
     
  13. Gernot

    Gernot

    Dabei seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Taucha
    Die Leerrohre müssen ja auch nicht rechtwinklig aus der Wand kommen, da sollte es auch keine Probleme mit dem Einziehen der Leitungen geben. Und der Putzer kann bis zur Decke putzen. :bounce:
    Über Leitungsführung, -längen, Häufung, Spannungsfall usw. würde ich mich aber vorher mit dem Elektriker abstimmen. Nicht daß nachher...:yikes
     
  14. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Hm... So richtig verstehe ich auch nicht, was du vor hast, aber warum nicht einfach ein flexibles Rohr nehmen und oben in der Zwischendecke von der Wand zur Decke abknicken? So kannst du entlang der Decke das Kabel einführen, welches dann durch die kurze Rundung nach unten geschoben werden kann. Evtl. das Leerrohr in Richtung des nächsten Loches (Halogenspotloch?) drehen.

    Gruß
     
  15. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateuer
    Ort:
    Westsachsen
    Rohr in Kanal geht schon aber ohne Fädeldraht kannste auch bei glatten Rohren Probleme bekommen. Wieso legst du das EIB Kabel nicht gleich mit rein? kostet ja eh nicht die Welt.
     
  16. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Wieso mit rein, das EIB Kabel lege ich doch gerade für die 220 Volt Steckdosen oder bin ich jetzt im falschen Film ???

    ...

    ...

    ...

    :winken

    OK, also da von der Decke aus alles vertikal verlegt wird, brauche ich kein EIB mit Strom zusammen verlegen. An Lichtschaltern kommt nur EIB und Steckdosen und Licht brauche ich nur Strom. Wüßte jetzt auch kein Grund wann EIB und Strom zusammen verlegt werden muss weil UP-Aktoren setze ich nicht ein. Gut, wenn Taster oben und in Fußhöhe eine Steckdose plaziert wird, dann mache ich auch EIB und Strom zusammen.

    Hoffe mein o.g. Scherz nimmt mit hier keiner übel :winken
     
  17. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    was mich noch ein wenig wundert, warum man jede Steckdose einzeln anfährt? Ich dachte immer, die gruppiert man zu sinnvollen Stromkreisen.
    Und warum willst Du Doppelsteckdosen mit einer 5pol. Leitung anspeisen. Bügel doch einfach die 2 Steckdosen.

    Und was haben Steckdosen überhaupt dem Eib-Zeugs zu tun?
     
  18. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    An Steckdosen kommen Verbraucher wie Tischlampe, Kaffemaschine......

    Und da ich nicht weiß, welcher Endverbraucher wo dran kommt, lege ich jede Steckdose in den HWR da es nur etwas mehr Kabelkosten sind.

    Im Verteiler kann ich dann bügeln, brücken oder die Steckdose an einem Aktor (sofort oder später) setzen wie ich dann lustig bin.
     
  19. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    wieso willst du die Steckdosen denn bügeln????Entschuldigt kann mit dem Begriff nix anfangen??
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur

    bruecken?
     
  22. Matthias

    Matthias

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Krefeld
    Das "bügeln" habe ich von ihm hier und dachte das wäre so ein Brancheninsiderslogan für brücken, damit ich hier nicht so auffalle habe ich das mal auch verwendet :bounce:

    Bügeln gibts ja auch in meiner Branche, da sagt man "drüberbügeln" wenn eine Software nochmalig installiert wird.
     
Thema:

Kabelkanal direkt auf Mauerwerk oder Putz ???

Die Seite wird geladen...

Kabelkanal direkt auf Mauerwerk oder Putz ??? - Ähnliche Themen

  1. Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien

    Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien: Hallo Gemeinde, vorab die Info, ich bin kein Maurer, kann aber durchaus Wände verputzen, bitte gebt mir eine Chance und antwortet nicht gleich mit...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  4. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  5. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...