Kalk Zementputz auf Poroton Ziegel hält nicht!

Diskutiere Kalk Zementputz auf Poroton Ziegel hält nicht! im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, habe vor einem Jahr einige Wände meiner Scheune durch ersetzt und dabei 24er Poroton Ziegelsteine genommen. Ist alles echt...

  1. #1 sebastian010, 6. August 2009
    sebastian010

    sebastian010

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Melsungen
    Hallo zusammen,

    habe vor einem Jahr einige Wände meiner Scheune durch ersetzt und dabei
    24er Poroton Ziegelsteine genommen.
    Ist alles echt super geworden und ich dachte mit jetzt noch 10mm Putz drauf und es sieht echt klasse aus.

    Habe mit Fetigputz besorgt und diesen mit der Keller aufgetragen und abgerieben. Die Wand habe ich vorher etwas mit einer Spritze naß gemacht.
    Sah alles bestens aus, bis ich nach ca. 1 Woche festgestellt habe, dass sich kleine Risse bilden.
    Dachte mir Risse kann man vielleicht noch überstreichen aber nun haben sich an einigen Stellen richtig lose hohle Flecken gebildet!!
    Der Putz muss mindestens an den Stellen wieder ab.

    Hat jemand einen Tip woran das liegen kann?

    Muss ich die Steine grundieren? Die saugen ja ohne ende!

    Habe vor 10 Jahren eine Wand aus alten Ziegelsteinen mit der gleichen Technik (Kelle und abreiben) verputz und die ist bombenfest.

    Hoffe mir kann jemand helfen.

    Gruß

    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Hallo du hättest wahrscheinlich vorkieseln müssen!!!!!!!!!!!

    gruss stoschi
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Vorbehandeln mit einem MAterial auf Kieselsäurebasis? :)
     
  5. #4 sebastian010, 6. August 2009
    sebastian010

    sebastian010

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Melsungen
    Was bedeutet vorkieseln?

    Grundieren? Ist Grundierung schlecht so das der Putz nicht haftet?
     
  6. #5 sebastian010, 6. August 2009
    sebastian010

    sebastian010

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Melsungen
    Wenn ich es richtig verstanden habe bedeutet vorkieseln mit einer sehr dünnflüssigen Putz oder Zementschlemme die Wand bespritzen.

    Wie mache ich das am besten? Gibt doch ne motz Sauerrei oder?
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    das:
     
  8. #7 gunther1948, 6. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    da fehlt der richtige schwung beim anwerfen des putzes maler und elektrikern muss da erst die hand eingerichtet werden sonst wird das nix und das zeug landet auf dem boden.
    mit der kelle/traufel anschmieren ist nix gibt hohlstellen da hilft auch keine verkieselung.
    am besten ralfs kangoh-hammer auspacken, abschlagen und die leute in den weissen hosen ran lassen.

    gruss aus de pfalz
     
  9. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Wenn du nicht soweit weg wohnen würdest konnte ich es dir ja mal vormachen.Ich schätz mal du weißt auch nur wie es theoretisch geht.Ansonsten wird vorkieseln mit dünnen Zementputz gemacht.

    gruss stoschi
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das nennt sich "Vorspritzen" und das geht Warzenförmig oder Netzförmig.

    Wenn ein "normaler" MAuer- Putzmörtel verwendet wurde durchaus sinnvoll.


    Vorkieseln gibt es nur im Zusammenhang von Produkten auf Kieselsäurebasis und hat hier absolut nix verloren
     
  11. #10 gunther1948, 6. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo robby
    robby ist schon klar wollt ich bei der kieselgeschichte auch damit sagen.
    mit den malern war ein stiller seitenhieb auf alle maler die sich im zuge von vollwärmeschutz auch als verputzer an den häusern versuchen. da sind die handgelenke noch nicht beweglich genug.
    und stochi putz auf vollwärmeschutz aufziehen hat nix mit verputzen zu tun deshalb dürfens ja auch die maler- und ob sie es können sieht man dann an den übergängen auf den gerüstebenen, im sockelbereich, faschen usw.

    gruss aus de pfalz

    ps. stoschi können ja mal ein probeputzen verstalten damit du siehst, daß theorie und praxis schon gehen.
     
  12. #11 Gast943916, 6. August 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ärzte???:mega_lol:
     
  13. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden

    Also in unseren Breitengraden weiß jeder Maurer was mit vorkieseln gemeint ist.Du meinst sicherlich vorspritzen mit der Maschine.Bei uns werden z.B. Betonwände oder auch mal alte Klinker die verputzt werden sollen mit einer dünnen Zementschlämme vorgeschmissen oder natürlich bei grösseren Flächen dann mit der Maschine vorgespritzt.Das hat überhaupt nichts mit Produkten auf Kieselsäurebasis zu tun.


    Sieht dann ungefähr so aus.

    [​IMG]
     
  14. Evander

    Evander

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Auf ein hochdämmendes Mauerwerk darf meines Wissens nach kein normaler Putz sondern ein Leichtputz.
     
  15. #14 Herr Nilsson, 6. August 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    So, noch ein Löffel Senf von meiner Wenigkeit:

    Abgeplatzt vielleicht eher weil das Zeug einfach "verbrannt" ist. Einfach 1-lagig aufgezogen und fertig, bei dem Wetter tödlich.
    oder:
    Aufgezogen und danach schön lange glatt gerieben statt stehenzulassen.
    oder:
    weiss nicht. Wetter, Sonne, Hitze. Trennschicht. Wand zu nass. ????????????

    Grundieren musst Du nicht, nur richtig verputzen (+Leichtputz):

    1. 2/3 der Putzstärke auftragen, möglichst nur 1x kurz bewegen (1x mit der Zahnkartätsche abziehen)
    2. Nach 5-10 Minuten max. das letzte Drittel auftragen.

    Nicht abglätten oder irgendwas (zufällig ein bisch`n viel geglättet?), stehenlassen bis es angezogen ist. Frühestens wenn das Material schon richtig "stumpf" wirkt abfilzen, OHNE Wasser.
     
  16. #15 sebastian010, 7. August 2009
    sebastian010

    sebastian010

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Melsungen
    Hallo*,

    danke für vielen Tips!!

    1. Werde jetzt so eine Zementschlemme auftragen (Zement+Wasser und dünn ranwerfen).

    2. Dann den Putz in zwei schichten hinterher.
    Mal schauen ob ich als Elektriker es schaffe ihn dran zu werfen statt aufzuziehen ;)

    Womit ich noch etwas Probleme hab ist das Abfilzen.

    Hab das letzte mal son Schwammbrett und was dazu genommen.
    Ging gut und gab ne schon Struktur in die Oberfläche.
    So wie halt son Putz in der Werkstatt ausieht.....

    Hatte das auch mal kurz ohne Wasser versucht aber dann riesel nur der Putz
    runter und es bleibt ne ganz grobe offenporige Putzschicht. Nicht schön.

    Gruß
    Sebastian
     
  17. #16 stoschi, 7. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2009
    stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden

    Ich weiss garnicht was du dir so einbildest .Denkst du vielleicht ich bin total bescheuert oder was.Ich kann sehr wohl zwischen verschiedenen Putzen unterscheiden. Ich habe 30 Jahre in einer mittelgrossen Baufirma gearbeitet wo unter anderen auch Maurer ansässig waren. Da musste jeder mal mit ran wenn wo anders viel Arbeit war. Du kannst es ja nicht wissen am lernen tut man nun mal in der Praxis und nicht am Schreibtisch. Wieso wird hier eigenlich andauernd versucht irgendwelche User zu verarschen und ins lächerliche zu ziehen?Manche glauben hier wohl sie sind der liebe Gott oder wie soll ich diese Arroganz deuten. Dann wird hier die ganze Malergilde in den Dreck gezogen was soll denn sowas bringen. Sicherlich gibt es hier und da Muscher aber die gibt es auch bei den Maurern und bei allen anderen Handwerksberufen.

    P.S.
    Probeputzen würde ich gerne machen.Mach mal schon deine eingerosteten Handgelenke geschmeidig.Kleiner Tip von mir geht auch im Büro.


    gruss stoschi
     
  18. #17 Herr Nilsson, 7. August 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Manches aber auch am Schreibtisch stoschi:bef1017:.................
    Ja warum nimmst Du die Tipps dann nicht an? Lass den Quatsch mit Schlämme vorspritzen.

    Geht nicht um schön, sondern um Trennschichten und Bindemittelanreicherung.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 sebastian010, 7. August 2009
    sebastian010

    sebastian010

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Melsungen
    Filzen ist doch der letze Arbeitsschritt. Danach soll Frabe drauf und gut.
    Wie sieht es denn aus wenn die Oberfläche völlig sch.... aussieht.

    Ging nur mit Wasser.....
    Was meinst du mit Trennschichten und Bindemittelanreicherung?
     
  21. #19 Herr Nilsson, 7. August 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Durch das nasse abfilzen bildet sich eine bindemittelreiche Oberfläche (was den Putz eben NICHT offenporig erscheinen lässt), die wie eine Art Trennschicht wirken kann. Darüber hinaus ziemlich rissanfällig für Haarrisse. Und nebenbei holt man so auch noch den Leichtzuschlag an die Oberfläche.
    Genau aus dem gleichen Grund muss stoschis "Vorspritzmörtel" auch unbedingt mit einem Strassenbesen o.Ä. nach dem anziehen abgefegt werden, sonst bezweckt der VorSprM das Gegenteil von dem was er bezwecken soll.
    Und Scheisse sieht es trocken abgefilzt nicht aus, das Gegenteil ist der Fall. Man(n) muss es halt nur können:konfusius. Filzen erst mit einem groben (meist orangefarbenen) Filzbrett, immer OHNE DRUCK, leicht kreisend. Feuchtigkeit kommt dann beim reiben genug an die Oberfläche. Nachher evtl. noch mit einem feineren Schwammbrett.
     
Thema: Kalk Zementputz auf Poroton Ziegel hält nicht!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zement putz hält nicht

    ,
  2. putz hält nicht

    ,
  3. kalk zement leichtputz grundierung

    ,
  4. außenputz hält nicht,
  5. putz vorkieseln,
  6. poroton mit kalkzement verputzen,
  7. porotonsteine verputzen,
  8. grundierung für zementputz,
  9. Zement Mittel hält nicht an der Wand,
  10. innenputz hält nicht
Die Seite wird geladen...

Kalk Zementputz auf Poroton Ziegel hält nicht! - Ähnliche Themen

  1. Kalk im wellrohrwärmetauscher???

    Kalk im wellrohrwärmetauscher???: Hallo mein Name ist jens und wir haben 2012 ein Haus gebaut. Kurz zu unserer Heizungsanlage. Wahr haben einen Wasser Speicher mit 1500...
  2. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  3. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  4. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  5. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...