Kalkglätte - Welche Glättkelle?

Diskutiere Kalkglätte - Welche Glättkelle? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Ich will mehrere Wände mit Kalkputz/Kalkglätte versehen. Die am aRand geschliffenen mit abgerundetenEcken versehenen Edelstahlglättkellen...

  1. inghost

    inghost

    Dabei seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Köln
    Ich will mehrere Wände mit Kalkputz/Kalkglätte versehen.

    Die am aRand geschliffenen mit abgerundetenEcken versehenen Edelstahlglättkellen sollen für eine einfach Verarbeitung sorgen. Diese sollen aber den Nachteil haben, dass sieAbrieb auf den zu bearbeitenden Flächen erzeugen.

    Dafür wäre als Werzeugmaterial Federstahl besser geeignet. Allerdings habe ich bisher nirgendwo Glättkellen aus Federstahl mit geschliffenen Seiten und abgerundeten Ecken gesehen. Hat jemand einen Liefernachweis?

    Oder soll ich eine normale nehmen und mir die selbst schleifen und wenn ja womit?

    Gruß
    Ingo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Manche erzeugen in einer normale Glättkelle durch Hochbiegen auf einer Seite ein "Eselsohr"
     
  4. EMunch

    EMunch

    Dabei seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Putzer
    Ort:
    Nrw
    "Hochbiegen" ist wohl das falsche Wort (wobei mir auch grade kein besseres einfällt :biggthumpup:).
    Es reicht, wenn man die beiden oberen Ecken nur ganz leicht biegt. Die "Schlieren" die man mit den unteren Ecken zieht, nimmt man ja sowieso mit und läßt diese dann auslaufen.
    Dann sollte es noch nen rostfreier Glätter sein.
    Und nicht grade der billigste ausm Baumarkt, da lösen sich ganz gerne mal die Griffe :mad:

    Was aber noch besser geht, ist ein Flächenspachtel. Bei dem die Ecken ruhig nen bisserle großzügiger biegen und dann klappt das schon :Brille
     
Thema:

Kalkglätte - Welche Glättkelle?

Die Seite wird geladen...

Kalkglätte - Welche Glättkelle? - Ähnliche Themen

  1. Erneuerung Innenputz mit Kalkglätte?

    Erneuerung Innenputz mit Kalkglätte?: Wir möchten ein Zimmer renovieren? Die Tapete ist ab und unten drunter erscheint ein buntes Sammelsurium von Verschiedenen Oberflächen. Teilweiße...
  2. Risse im Innenputz (Kalkglätte)

    Risse im Innenputz (Kalkglätte): Hallo zusammen, ich baue gerade ein Haus und bin gerade im Innenausbau. Die Wände sind seit ca. 6 Wochen verputzt (Kalkgrundputz), vor 2...
  3. Welche Kalkglätte?

    Welche Kalkglätte?: Hallo liebe Community, ich wollte euch mal um eure Meinung bitten. Ich habe in meinem neu zu sanierenden Haus fast übereall Kalk bzw. in den...
  4. Kalkputz und Kalkglätte

    Kalkputz und Kalkglätte: Hallo ich hoffe ich darf diese Frage hier stellen, wenn nicht dann Asche über mein Haupt.:motz Ich bin auf der Suche nach jemanden der im...
  5. Kalkglätte wann sinnvoll?

    Kalkglätte wann sinnvoll?: Hallo! Beim Innenputz gehen die Meinungen zweier "Experten" auseinander. Verputzer A meint, man sollte auf den Grundputz eine Kalkglätte...