Kalksandstein und Innendämmung

Diskutiere Kalksandstein und Innendämmung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir möchten das Dachgeschoß unserer Garage (BJ1990) ausbauen – Zimmermann (auch Energieberater) war da und meinte an den 30cm...

  1. ibu400

    ibu400

    Dabei seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    wir möchten das Dachgeschoß unserer Garage (BJ1990) ausbauen – Zimmermann (auch Energieberater) war da und meinte an den 30cm Kalksandsteinen müsste man eine spezielle Innendämmung anbringen – jetzt meine Frage, habe gelesen das die diffusionsoffenen Dämmstoffe was Dämmung und Energiegewinn betrifft nicht das gelbe vom Ei sein sollen – macht das bei einer 30cm Kalksandsteinwand dann überhaupt Sinn? zudem geht man damit einen großen Kompromiss ein - bei einer diffusionsoffenen Innendämmung muss man spezielle Farben usw. verwenden – Steckdosen/Heizung an diesen Wänden sind dann auch nicht möglich. – daher spiele ich mit dem Gedanken – wenn nach dem Umbau wieder Geld da ist - lieber eine Außendämmung anzubringen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    immer noch nicht bereit einen planer an bord zu nehmen?

    zimmerleute kennen sich mit 30-er kalksandsteinen besonders gut aus, als energieberater mit innendämmung schon. welche innendämmung meinte er denn?
     
  4. ibu400

    ibu400

    Dabei seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Nürnberg
    ich glaube es waren Kalziumsilikatplatten

    er hat ein Planungsbüro und war bis zu seinem Unfall Zimmerer und hat jetzt ein Planungsbüro / Energieberater / Baubetreuer / Sachverständiger usw. - er erstellt für uns den Plan für/wegen den Gauben - aber ich weiß nicht auf was du wieder hinaus willst ...
    Eine Innen bzw. besser Außendämmung hatte ich bisher nicht auf dem Schirm (da das Haus BJ 1990 und man denkt passt schon so ...) - diese Kalziumsilikatplatten sind zudem ziemlich teuer und haben wie oben erwähnt einige Nachteile.
     
  5. #4 Alfons Fischer, 26. Februar 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Entweder es wird im Rahmen der Baumaßnahme eine Innendämmung ausgeführt oder eine Außendämmung, selten Kombinationen.
    Bei Kalksandstein-Mauerwerk die Dämmung auf "irgendwann" zu verschieben, wird kräftig in die Hose gehen, sofern es sich wirklich um ein Kalksandstein-Mauerwerk handelt (mich wundert dabei aber die Stärke von 30cm): Der Raum wird vermutlich nur äußerst schwer gleichmäßig beheiztbar sein und zudem ein größeres Kondensat- und Schimmelpilzrisiko haben.
    Hinzu kommt die vermutlich größere Wärmebrückenproblematik bei Kalksandstein und darunter liegender kalter Garage.

    Sowohl Innendämmung als auch Außendämmung ist im Rahmen einiger technischer Randbedingungen unproblematisch - sofern Sie fachgerecht geplant ist. Das Planungsbüro berät sicher gern dazu.
    Am Rande sollte man nicht vergessen, dass es für solche Maßnahmen Anforderungen aus der EnEV gibt. Auch dazu ist der Energieberater der richtige Ansprechpartner.
     
  6. #5 Druckfest, 26. Februar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2016
    Druckfest

    Druckfest

    Dabei seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Bremen
    wenn du es selber dämmen möchtest gibt's fertige Hartschaumplatten mit Vliesoberfläche. Kann man direkt drauf tapezieren, ging sehr gut. Schau mal bei isdochegal

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
Thema: Kalksandstein und Innendämmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalksandstein innendämmung

    ,
  2. innenwanddamung mit kalksandstein

Die Seite wird geladen...

Kalksandstein und Innendämmung - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung

    Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung: Welche Art der Innendämmung ist für Euch bei vorhandener Innenabdichtung eines Kellers (Nasser KS, bindiger Boden außen und keine Außendämmung)...
  2. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  3. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...
  4. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  5. Kalksandstein oder Bimsstein

    Kalksandstein oder Bimsstein: Hi, ich hab ein Siedlungshaus von 1934. Bis dato dachte ich immer das es aus Kalksandstein besteht. Jedoch hab ich mir so einen Stein jetzt mal...