Kalte Luft aus dem Keller für Kühlung des DG

Diskutiere Kalte Luft aus dem Keller für Kühlung des DG im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Ich habe da mal eine pasuchale (aber auch technische) Frage... Ist mal jemand auf die Idee gekommen mit der relativ kalten Luft aus den...

  1. #1 leader3000, 14. Juni 2008
    leader3000

    leader3000

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezialist
    Ort:
    Ibebnbüren
    Ich habe da mal eine pasuchale (aber auch technische) Frage...

    Ist mal jemand auf die Idee gekommen mit der relativ kalten Luft aus den Kellerräumen die relativ warmen Räume im Dachgeschoss zu kühlen?

    Letzte Woche waren es bspw. im DG ca. 27 Grad, im Keller aber nur 18 Grad.

    Wie könnte man so etwas denn technisch umsetzen? Und bringt es überhaupt etwas?

    Der zu kühlende Raum im DG hat 2 Dachflächenfenster (von außen beschattet) und hat eine Grundfläche von 9*6 Metern (allerdings komplett unter Schrägen)..

    Mit welchen Kosten müsste man den kalkulieren??


    Danke für alle Anregungen und Kommentare!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und was machst Du dann mit dem ganzen Wasser, welches im Keller an den Wänden herunterläuft...?
     
  4. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    statt für 10.000e von euro einen teuren abstellraum zu bauen und dann aufwendig zur kühlung zu verwenden, kann man sich ganz locker für die wenigen heißen nächte ein kleines klimagerät hinstellen und n paar kwh verbraten.
     
  5. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    perfekte Bedienungen für eine Lackierkabiene :D ;)

    Im Prinzip wäre dann im Keller ein Entfeuchter fällig. Ob das dann vom Energieverbrauch noch Sinn macht glaube ich nicht. Für was wird das DG genutzt?
     
  6. planfix

    planfix Gast

    Wenn man den Keller gleichzeitig erwärmt, gibts auch kein Kondensat. Das funzt bloß nicht wenn man die Luft durchs Haus wirbelt, sondern nur mit einem weiteren Medium, das die Wärme überträgt. Z.B. Wand und Deckenheizung im DG gegen FBH im KG. Bringt nur durch Umwälzung ca. 3-4°.
    Wenn der Bestand das nicht zulässt, ist ein Klimagerät sicherlich die bessere Alternative und das DG zu kühlen.
     
  7. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    wäre nicht ein Prinzip wie beim Auto möglich?

    2 Radiatoren mit Gebläse und dann halt Wasser als Medium umwälzen?
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Olis,

    sicherlich meinst Du Ventilatorkonvektoren, die dann mit einem 3- oder 4-Leiter-System betrieben werden. Aber die benötigen genügend kaltes Wasser und wenn kein Brunnenwasser zur Verfügung steht, dann braucht man einen Kaltwassersatz, der braucht auch viel Energie.

    Gruß

    Bruno
     
  9. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Naja ich dachte im mal ganz einfach ->

    man nimmt von nem alten Golf3 ( von mir aus auch Escort , Astra oder Rolls) den Kühler schraubt den oben in die Wohnung dann einen in den Keller. jeweils mit Gebläse und das ganze verbindet man per Schlauch. Wasser rein Umwälzpumpe -> fertig

    Klar sehr sehr vereinfacht aber funktionieren könnte das doch?
     
  10. bnebenda

    bnebenda

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Leonberg
    Das Thema Kondenswasser wurde ja schon erwähnt. Das Prinzip (natürliche Kühlung) ist bei einem Erdwärmetauscher (klingt toll ist aber nur ein langes im Erdreich verlegtes Rohr, durch das die Luft angesaugt wird) realisiert. Allerdings funktioniert das nur bei sehr gut gedämmten Häusern halbwegs. Das Problems ist, dass bei einem angenommenen Temperatureunterschid von 9° (wie in deinem Beispiel) und 250 m^3/h (was schon ganz schön viel ist) nur eine Kühlleistung von 730W (angenommene Dichte der Luft 1.161 g/l, spezifische Wärmekapazität 1.007 J/g K, Quelle Handbook of Physics and Chemistry, 81st Ed.) zusammenkommt.

    Viele Grüße
    Bernd
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Das Klimagerät ist die bessere Alternative, da di eLuft entfeuchtet wird.
    -
    Bei einer Abkühlung durch einen einfachen Autokühler oder auch durch Umlauft entsteht sehr schnell ein klammes Gefühl.
    Ein Bekannter hat testweise einen Autokühler mit Zisternenwasser beschickt und den Raum von etwas über 30 auch 25 Grad runtergekühlt (die Kühlleistung ist kein Problem, zumindest solange das Zisternenwasser ausreichend kalt war). Das Ergebnis war eine ziemlich hohe rel Luftfeuchtigkeit, rechnerisch nahe am Taupunkt.
    -
    etwas besser war das Ergebnis, wenn man die Temperatur im Raum erst garnicht auf den hohen Wert kommen lässt...
    gruss
     
  12. #11 buddelchen333, 5. Juli 2008
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    eigentlich müsste doch die gesamte Feuchtigkeit ab Autokühler abkondensieren
     
  13. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Nicht wenn man die Luft Vollgas durch den Kühler bläst!
     
  14. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eigentlich ja, aber es kommt dann immer noch auf die Oberflächentemperatur und der Übergabefläche an.

    Gruß

    Bruno
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...Ab Montag wird bei uns im Büro so eine Kühlung in Betrieb genommen...ich rechne schon mit dem Schlimmsten (vermutlich sind die 29 Grad von letzter Woche das kleiner Übel...)
    gruss
     
  17. crax

    crax

    Dabei seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Die EnEV garantiert keine Wirtschaftlichkeit
    ... und das alles, weil der sommerliche Wärmeschutz wie häufig sträflichst vernachlässigt wurde. Beim Bauwerk unberücksichtigt und anschließend zusätzliche Investitionen und Energieaufwand für die technische Kühlung!

    mfg crax
     
Thema: Kalte Luft aus dem Keller für Kühlung des DG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalte luft aus dem keller nutzen

Die Seite wird geladen...

Kalte Luft aus dem Keller für Kühlung des DG - Ähnliche Themen

  1. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  2. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  3. Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung

    Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung: Hallo Zusammen, bei uns im Haus (BJ 1915) ist ab und zu ein schlechter Geruch unterwegs aus dem Keller. Nachdem es gestern ziehmlich stark...
  4. Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht

    Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht: Liebe Bauexperten, nach zweimal Starkregen steht Wasser an unserem Haus an, ca. 1,50 von der Oberfläche gemessen. Es versickert nur sehr sehr...
  5. Sockeldämmung angefressen / beschädigt

    Sockeldämmung angefressen / beschädigt: [ATTACH] Guten Tag, Unser Haus liegt am Hang, also ist das EG auf der anderen Seite komplett im Boden. An dieser Steigung wollte ich nun eine...