Kamera geschenkt bekommen :)

Diskutiere Kamera geschenkt bekommen :) im Künstlerisch ambitionierte Fotografie. Forum im Bereich Architektur und Fotografie; @H.PF, Ein sehr schönes Gerät hast Du da. Für mein Hobby habe ich ne Canon eos 300 Analog.Da ist schon genug spielerei dran :-) Ich will jetzt...

  1. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    @H.PF,
    Ein sehr schönes Gerät hast Du da.
    Für mein Hobby habe ich ne Canon eos 300 Analog.Da ist schon genug spielerei dran :-)

    Ich will jetzt keine eigene Frage aufmachen,aber interesse trotzdem.

    Was für ein Hobel ist das in der Mitte,der wie ein Schiffchen aussieht ?
    Für was verwendet,ebenso der ganz "rechts"
    Den "linken kenne ich,das ist ein Simshobel.

    Gruß Helge 2
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Ich hab seit 2010 jetzt schon die 1D MarkIV und seit der tatsächlich erstmals nicht mehr den Wunsch den nächsten neuen Body zu kaufen. Das Schätzchen macht einfach Spaß :) Braucht man aber nur bei extremen Einsatzzwecken, für den Privatgebrauch reichen auch andere Modelle völlig aus. Viele im Freundeskreis kaufen sich grade die EOS 1200D und sind damit völlig glücklich. Die macht gute Bilder und bietet einiges an netten Gimmiks.

    Dazu nutze ich als Standard"scherbe" das EF 70-200mm f/2,8L. Das Objektiv kann ich für viele Einsatzzwecke empfehlen, in der Variante f/4,0 und ohne IS bekommt man das gebraucht mit etwas Glück schon um 500€. Für den weiteren Bereich das EF 28-70mm f/2,8L und ein paar Festbrennweiten.

    Festbrennweiten sind was feines, sie sind doch nochmal schärfer und klarer.
    Behalt mal deinen puristischen Ansatz, der gefällt mir ;)
     
  4. Clwney

    Clwney

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Hamburg
    Habt ihr irgendwleche Tipps bzgl Kameras? Ich bin schon lange am überlegen, ob ich mir eine zu legen soll oder nicht. Ich hab leider null Ahnung von dieser Materie. ICh bin eher der Typ, der sich von Fotos faszinieren lässt. Aber ich will mal selber solche Fotos schiessen wollen bzw. versuchen. :)
     
  5. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Man muss kein Vermögen für gute Bilder ausgeben. Es kommt auf den Sensor und das Objektiv an. Vollformat-Sensoren sind teuer.
    Lichtstarke Objektive ebenso.
    Dann die Frage was willst Du. Ne schwere klobige DSLR rumschleppen, Objektive rumschleppen...? Oder schnell mal gute Bilder geknipst.
    Meine Bridge ist nun gut 10 Jahre alt, hat schöne Bilder gemacht. Hat ein Leica-Objektiv, durchgehend in fast jeder Brennweite f2,8.
    Macht trotz 4MP super Fotos. Nur im Grenzbereich (Nacht, etc) macht sie schlapp.
    Da die Technik sich immer weiter entwickelt hat, wollte ich mal was neues. Ich denke sa aber eher an eine Systemkamera, statt DSLR.
    Sie kommen zwar nicht an Profikameras ran, aber ich bin auch kein Profi. Sie vereinen Kompaktkameras mit DSLR.
    Und nun kommt wieder die Glaubensfrage System vs. DSLR.
    Ich denke bis 1000 € kann man gut, statt DSLR, eine System kaufen.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jau, ich liebe die Qualität von Festbrennweiten.

    Und ja, ich werde bei meinem puristischen Ansatz bleiben. Allein schon aus Faulheitsgründen... Ich hasse so viel Schlepperei *g*

    Ich amüsier mich immer wieder über die "Fotografen" die mit Bollerwagen und Co durch die Gegend ziehen und im Grunde mit dem Material ihre Unfähigkeit zu überspielen versuchen.
    Fotos machen die Fotografen, nicht die Kamera...
    Technik verwirrt, Technik klaut Kreativität.

    Ich find es schade, das oft selbst ambitionierte Fotografen nur auf P fotografieren und danach im Photoshop nacharbeiten wie die Doofen (Zum Beispiel) anstatt mal zu lernen ihr Werkzeug zu beherrschen.
    Meine Philosophie ist: ein Bild muß so gut fotografiert sein von der Belichtung und dem Bildaufbau das es korrekt ist. Nacharbeiten ist nix für mich Faulpelz... Nur ein bisschen gerade rücken und beschneiden. Das mach ich (habe ich damals auch in meinem Fotolabor gemacht) Aber retuschieren? Da war ich im Labor schon zu faul zu *g*


    Der SChiffshobel: Das ist ein Hobel um Rundungen auszuhobeln wie z.B. Fassdauben
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Genau.
    Wer früher mit teurem SW- und Farbnegativmaterial auf 6x6 fotografiert hat, der legt auch heute noch den richtigen Ausschnitt und die Tiefenschärfe beim Fotografieren fest.
     
  8. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Meiner Meinung nach langt eine der Einstiegs-dslr aus. Für den Anfang das Kit-Objektiv und evtl. eine 50mm lichtstarke Festbrennweite. Die sind auch noch für wenig Geld zu haben (100-150 €). Wenn man dann das ganze als Hobby entdeckt, kann man immer noch Wechseln oder aufrüsten.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Stimmt völlig... Für die Anfänge reicht eine 1100D etc völlig aus. Wichtig ist das man manuell alles einstellen kann und somit die Grundzüge mal begreift und lernt. Fotografieren lernen kann man nicht mit einer Kamera, die nur Automatik bietet. Manuell lernt man die Beziehungen zwischen Blende-Zeit-Tiefenschärfe-Bewegungsschärfe/Unschärfe-Asa etc...

    Bildaufbau ist der zweite Baustein guter Fotos...

    Ich habe einer Freundin Fotografieren beigebracht mit einer EOS 500D, so können Bilder nach 3 Jahren Üben aussehen *suchengeht*

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir haben bei Null angefangen, es war nix an Vorwissen über Blende-Zeit-Iso vorhanden. Aber ein gutes Auge *g*
     
  10. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Nu, das ist aber ein Wiederspruch in sich. Fotografiere ich (P), muss ich kaum nachbearbeiten. Fotografiere ich in M oder A muss ich öfter nachbearbeiten.

    Die meisten meiner Fotos sind in P, viele in A, aber kaum in M.

    Der Fotograf im Fotokurs war von meinen Fotos beeindruckt. Ich war von allen Teilnehmern der einzige der keine DSLR hatte, aber er hatte gelobt, dass die Perspektive und die Auswahl der Objekte klasse war.

    Ich kann ja mal was hier zeigen. Muss mal Fotos durchschauen.

    Ergo, auch mit einer einfachen Kamera lassen sich tolle Fotos machen, dafür braucht man keine DSLR. Man muss sich schon richtig damit beschäftigen, damit sich die Investition auch lohnt. Nur zum knipsen reicht ne 250 € Kamera.
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich habe viel zu oft in P die Tiefenschärfe nicht so wie ich sie haben will, Zeit zu lang oder sonst irgendetwas. Ausserdem habe ich nie gelernt mit Programmen zu arbeiten *g* Ich bin doch aus der mechanischen Steinzeit ins Digitalzeitalter gerutscht ;)

    Ich will das Bild auch von Zeiten und Blenden gestalten und nicht gestalten lassen. Für mich weniger Denkarbeit weil Gewohnheit...
     
  12. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    In meinem Umfeld kaufen grade viele Einsteiger die Canon EOS 1200D, die gibt es aktuell mit dem 18-55mm Kitobjektiv für 369,- (mit etwas mehr Brennweite 18-135mm im Kit für 599,- das Objektiv kenne ich aber nicht näher).
    Der Vorgänger reicht für den Anfang sicher auch, aber bei dem Preis wäre schon fast die Frage ob das lohnt.
    Dazu gibt es Tutorials, eine Lern App und einige andere Spielereien, das ganze Paket ist auf tatsächliche, technikorientierte Einsteiger ausgelegt und macht diesen wie ich bislang mitbekomme auch viel Spaß.
    Bridgekameras haben auch schwer aufgeholt in dem Bereich, kosten allerdings auch nicht unbedingt weniger..
     
  13. #52 Wachtlerhof, 14. Oktober 2014
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Mir ist diese Qualität gut genug
    IMG_9139.jpg

    LG - Gisela
     
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    ich kann nur Automatik...
    (Minolta Dynax 7D)

    Minitiger.jpg
     
  15. #54 Alfons Fischer, 14. Oktober 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich hab früher, als Schüler und Student, viel fotografiert.
    Nur ist meine alte analoge Nikon F301 mit rein mechanischem Objektiv halt nicht mehr ganz "up to date". Wer macht heute noch Anlalogfotos... Und darum liegt diese ungenutzt im Keller.

    Aber immer wenn ich mal schöne Fotos oder interessante Motive sehe, vermisse ich die Möglichkeiten, die eine "richtige" Kamera bietet...
    Ich will nicht viel, aber ein bisschen mit Tiefenschärfe arbeiten und saubere klare Fotos, wären schon schön.
    Blöderweise bin ich zu lange aus dem Thema raus als dass ich wüsste, was für Material man sich kaufen müsste...
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    kauf die ein nikon digital, viele Objektive aus der analogen Zeit kann man noch weiter benutzen, halt ohne Autofocus
     
  17. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Ich probiere mit System Sony a3000
    Kleiner Fuchs.JPG
     
  18. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    10 Jahre alte Panasonic-Bridge

    f2,8

    keine Bildbearbeitung, P-Modus
     
  19. #58 Alfons Fischer, 15. Oktober 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ach, das wusste ich gar nicht. Dann wäre eine Digi mit einigermaßen lichtstarker Festbrennweite wirklich eine Option...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    He, ich hab auch noch ne Nikon F301 *winke zu Alfons*
    Mein Lieblingsteil ist aber die alte Rollei, die braucht nur für den Belichtungsmesser Strom. *like*
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ich guck heute Abend mal in den Artikel, den ich gerade bekommen habe und schreib dir die Infos dafür mal raus.
     
Thema:

Kamera geschenkt bekommen :)

Die Seite wird geladen...

Kamera geschenkt bekommen :) - Ähnliche Themen

  1. Grund geschenkt, Grundbucheintrag? Finanzierung ?

    Grund geschenkt, Grundbucheintrag? Finanzierung ?: Hallo. Meinem Partner (keine Ehepartner) wird Grund und Boden geschenkt. Schenkung seiner Eltern. Nun die Frage zum Hausbau auf diesem...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Heizungsventile Simplex woher Einsätze bekommen?

    Heizungsventile Simplex woher Einsätze bekommen?: Hallo, wir wollten im Rahmen eines Brennerwechsels alle Ventileinsätze der Heizkörper/Thermostate selber wechseln. Leider steht da nicht viel......
  4. Wie bekomme ich Strom in die Garage ???

    Wie bekomme ich Strom in die Garage ???: Hallo zusammen, folgende Situation. In meiner Garage ist kein Stromanschluss. Ich würde aber gerne einen Schalter + 2 Leuchten und eine...
  5. Hilfe! Bekomme defekten Rolladenmotor nicht ausgebaut!

    Hilfe! Bekomme defekten Rolladenmotor nicht ausgebaut!: Hallo, bei uns am Haus ist gerade der Worst-Case eingetreten. An einem Fenster ist der Rohrmotor defekt. An dem Fenster wurde ein...