Kamin verstopft/zu

Diskutiere Kamin verstopft/zu im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, hoffe, das ist hier der richtige Bereich. Wir würden gerne den alten Kaminschacht unseres 50er-Jahre-Hauses wiederbeleben. Der...

  1. #1 Andresen, 18.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    hoffe, das ist hier der richtige Bereich. Wir würden gerne den alten Kaminschacht unseres 50er-Jahre-Hauses wiederbeleben.
    Der Schornsteinfeger sieht eigentlich kein Problem AUSSER, dass der Kamin voller "Schutt" sei. Er meinte, wir sollen jemanden beauftragen, der den Schacht frei macht... (er will/kann es nicht machen bzw. meint, dass man das kostengünstig machen kann). Ich habe dort jetzt mal im EG durch das Kaminloch nach oben reingefilmt und bin ratlos wie man das machen soll. Da scheint ein großer Brocken (evtl. Dachstein oder sowas) reingefallen zu sein, der sich anscheinend verkantet hat. Jemand eine Idee wie ich den raus bekommen soll?
    Und dann noch eine Frage: Im Keller, wenn man nach oben filmt scheint der Schacht zugemauert zu sein, siehe Fotos (Ergo auch, wenn man im EG nach unten guckt durchs Loch). Muss das so sein oder muss das auch weg?

    Danke euch,
    Andresen

    Bildschirmfoto 2020-10-18 um 17.36.12.png Bildschirmfoto 2020-10-18 um 17.34.07.png Bildschirmfoto 2020-10-18 um 17.32.32.png Bildschirmfoto 2020-10-18 um 17.36.12.png Bildschirmfoto 2020-10-18 um 17.35.16.png
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 18.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es könnte auch sein, jemand hat den Schornstein absichtlich stillgelegt, weil etwas mehr daran nicht stimmt ....

    Ansonsten ja , das Zeug muss halt raus, was genau ist jetzt die Frage ? Wie du das anstellst ?

    Wenn du den Schornstein im EG enden lassen willst, besprich das mit dem Schornsteinfeger.

    Würde eher dazu tendieren alles "Raus" zu machen.

    PS. Was soll eigentlich an den Schornstein angeschlossen werden? Ein Holzofen?
     
  3. #3 Fred Astair, 18.10.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.389
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ja, man muss von der Reinigungsöffnung bis zur Mündung durchschauen können. Wenn es mit Stochern nicht geht, musst Du halt an dieser Stelle auf der Etage aufmachen.
    Ich kann den Schorni gut verstehen, das er sich das nicht antun will.
     
  4. #4 Andresen, 18.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Mit "Stochern" ist dann oben vom Dach aus gemeint? Oder gibts irgendein Werkzeug, mit dem ich von der Kaminöffnung nach oben komme?!
     
  5. #5 Fred Astair, 18.10.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.389
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Natürlich gibts sowas und natürlich mus man von unten stochern. Notfalls baut man sich eines aus kurzen Gewinderohren, die dann im Kamin zusammengeschraubt werden, nach dem Prinzip der Brunnenbohrgestänge.
    Wenn Du handwerklich bereits an solch einfacher Aufgabe scheiterst, dürfte der Kauf eines alten Hauses nicht die beste Option gewesen sein.
    Pass auf, das Dir die Brocken nicht auf die Hand fallen.
     
    Jo Bauherr gefällt das.
  6. #6 Andresen, 18.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es das 'natürlich' als Werkzeug gibt, dann wäre ich über den Namen oder einen Link dankbar.
    Dann könnte ich mir die Bastelei sparen.

    Danke!
     
  7. #7 Fred Astair, 18.10.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.389
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Möchtest Du vielleicht noch eine amazon-Bestellnummer?
    Dass es solche zusammenschraub- oder steckbaren Gestänge gibt, heißt noch lange nicht, dass Du sowas in jedem Baumarkt bekommst. Da die Anforderungen auf Länge der Teilstücke, Verwindungssteifigkeit, Demontierbarkeit etc. sehr unterschiedlich sind, könnte ich mir vorstellen, dass das individuelle Lösungen, je nach Materialverfügbarkeit sind.
    Ich würde halt einfach in den Keller gehen und mir ruckzuck etwas Passendes bauen.
    Wenn Dir aber das Stichwort "Bohrgestänge" nicht auf die Sprünge hilft, dann ist wohl Hopfen und Malz verloren. Ich werde jedenfalls nicht für Dich gurgeln.
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    492
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Schorni ohne weiteres sein OK für die Reaktivierung gegeben hat. Da gehört soweit ich weiß noch ein Rohr eingezogen.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 18.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    jo je nach dem was angeschlossen werden soll
     
  10. #10 Fred Astair, 18.10.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.389
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Jetzt, wo ich die Fotos auf dem PC angesehen habe, scheint der Verschluss absichtlich eingebracht und betoniert worden zu sein.
    Vielleicht als Luftzufuhr von unten und Abgasleitung nach oben für einen Kaminofen?
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Andresen, 19.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Zur Frage nach der Verwendung: Wir möchten gerne wieder einen herkömmlichen Kaminofen anschließen...
    Der betonierte Verschluss muss schon ewig da sein. Und die alte Vorbesitzerin hat anscheinend auch so einen Kaminofen betrieben. Der Schornsteinfeger kennt das Haus und
    hatte wie gesagt nur geäußert, dass wir den Kamin "freimachen" sollten und er es sich dann nochmal anschauen würde... von mehr Aufwand war erstmal nicht die Rede...
     
  12. #12 simon84, 19.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja mei dann mach das doch erstmal und dann schaust weiter !
     
    Fred Astair gefällt das.
  13. #13 Kriminelle, 20.10.2020
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    356
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Deine Frage nach dem Werkzeug erübrigt sich, weil er DAS nicht gesagt hat. Er sagte:

    Da gibt es Handwerker mit entsprechendem Werkzeug und viel Power am Motor :)
     
  14. #14 Andresen, 21.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe hier ganz höflich eine Frage gestellt. Als Gegenreaktion wird man hier für blöd verkauft.
    Sympathisch. :)

    @"Fred Astair": Du solltest dir nicht anmaßen, Leuten jegliche Kenntnisse oder Fähigkeiten abzusprechen, nur weil man einen Kamin im Inneren nicht so ohne Weiteres "freimachen" kann... ;)
     
  15. #15 simon84, 21.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Andresen um noch mal konkret auf eine der ursprünglichen Frage einzugehen:
    Den/Die Brocken kannst du entweder nach oben oder nach unten herausbekommen, und du musst ihn sehr warscheinlich zerkleinern.

    Man sollte den Schornstein gesamt untersuchen, also auch oben auf dem Dach, irgendwo kommt das Zeug ja her, nicht dass am Ende der Kaminkopf einen Schaden hat und da was reingefallen ist.
    Vermutlich hast du das schon ausgeschlossen, aber ich möchte es der Vollständigkeit halber erwähnen.
     
    Andresen gefällt das.
  16. #16 Andresen, 22.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja, danke dir. Ich würde es jetzt erstmal von oben an der Mündung mit (langen! :) Stangen versuchen, ob man die Verkantung lösen kann und der Stein mit etwas Glück durchrutscht...
     
  17. #17 Andresen, 22.10.2020
    Andresen

    Andresen

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1


    Das könnte sein. Allerdings war der Schornsteinfeger vor Ort und hat wohl geschaut. Wir wissen allerdings nicht wie er geschaut hat. Und wo.
    Sein telefonischer Kommentar war wie gesagt nur "Joa, prinzipiell ok, Schutt/Stein muss weg, damit ich genau gucken kann....."
    Scheint jetzt leider in Urlaub zu sein.
     
  18. #18 Tonziegel, 24.10.2020
    Tonziegel

    Tonziegel

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    lippe
    Hallo,
    erstmal solltest Du messen auf welche Länge der Kamin verstopft ist (von oben und von unten messen)
    sind es 30 cm oder 3 meter?
    dann von unten mit einer Stange stochern
    wenn das nicht hilft von oben mit einer Stahlkugel an einer Kette
    und wenn alles nicht hilft, musst Du den Kamin halt an der Stelle öffnen
     
    Andresen gefällt das.
  19. #19 Hercule, 24.10.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    87
    Mal eine Frage zu dem Thema: wenn man ein Metallrohr einzieht um alte Kamine zu sanieren, wird dann nicht auch gebohrt ?
    Wäre es nicht sinnvoll eine Fachfirma zu kontaktieren die solche Metallrohre einzieht und dabei gleich auch das Hindernis rausbohrt ?
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 simon84, 24.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Deshalb habe ich gefragt, was daran angeschlossen wird.
    Wenn es tatsächlich wieder ein stinknormaler Holzofen wird der im hohen Abgastemperaturbereich also ohne geplante Kondensation arbeitet, dann braucht man nicht unbedingt ein Rohr einziehen, wenn der Schorni sein OK gibt.

    Wenn es ein Öl, Gas, oder ggf. auch bei Pelletsofen müsste man evtl. genauer hinschauen !
     
Thema:

Kamin verstopft/zu

Die Seite wird geladen...

Kamin verstopft/zu - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Wohnzimmer, Kamin plus OG

    Grundriss Wohnzimmer, Kamin plus OG: Liebes Forum, Die Gebäudeform ist in wesentlichen Teilen durch Denkmalpflege und Stadt vorgegeben. Der hintere Anbau plus die Gaube ist das...
  2. Doppelwandfutter in Kamin mit Tonrohr

    Doppelwandfutter in Kamin mit Tonrohr: Ich habe vor an meinen Kamin einen Kaminofen anzuschließen. Mein Schornstein besteht aus einem ~20mm Ton-Innenrohr und drum rum ist ein 11,5er...
  3. Suche Bild punktueller Steinspiegel hinter Kamin

    Suche Bild punktueller Steinspiegel hinter Kamin: Hallo zusammen, wir möchten gerne unseren Wohnzimmerbereich etwas verändern, die Tapete soll ab und stattdessen Kalkmineralfarbe in einem...
  4. Erfahrung automatischer Abrannt HARK Kamin

    Erfahrung automatischer Abrannt HARK Kamin: Huhu liebe Krabbelgruppe, wir beabsichtigen uns einen Hark Kaminofen 44-5.x GT ECOplus zu holen. Wer von euch hat Erfahrungen mit den Öfen und...
  5. Lüftungsrohre in altem Kamin möglich?

    Lüftungsrohre in altem Kamin möglich?: Hallo zusammen, spricht eigentlich was dagegen, Lüftungsrohre für die KWL durch einen alten, ungenutzten Kamin zu legen? In dem Plewa 20/25 unten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden