Kaminofen / Lüftungsanlage

Diskutiere Kaminofen / Lüftungsanlage im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Unser im Bau befindliches EFH (Luft-Wärmepume + Lüftungsanlage alles KFW60) wird mit Schornstein gebaut. Dieser Schornstein hat am Fuss...

  1. rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    Hallo

    Unser im Bau befindliches EFH (Luft-Wärmepume + Lüftungsanlage alles KFW60) wird mit Schornstein gebaut. Dieser Schornstein hat am Fuss (also im EG) ein dickes Rohr für die Frischluft.

    Wir haben einen Kaminofen (1 Jahr alt), der aber keinen Anschluss für die
    Frischluftzufuhr hat. Wir wollen uns keinen neuen Kaminofen kaufen, da
    es bei uns (Brandenburg) noch nicht Pflicht ist Kaminöfen mit Frischluftanschluss auf zu stellen.
    Können wir trotzdem irgendwie die Frischluftzufuhr nutzbar machen ?
    Der Kaminofen ist unten geschlossen und er soll auf einer Glasplatte stehen.
    Evt. in die Glasplatte ein Loch reinschneiden und den Ofen ein paar cm höher
    stellen ?

    Oder macht es keinen Sinn wenn das Frischluftrohr nicht direkt mit dem Kaminofen verbunden ist ?

    Danke + gruss

    René
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Frischluftzufuhr direkt in den Raum führt deine Lüftungsanlage ad absurdum, falls es eine mit Wärmetauscher ist. Und selbst ohne Lüftungsanlage wäre so eine ungeregelte Zufuhr eiskalter Luft mitten im Wohnzimmer auch nicht so nett. :eek: Dichte das Loch einfach raumseitig so lange ab, bis der Schornsteinfeger euch einen raumluftunabhängigen Ofen vorschreibt. Das wird wohl nur eine Frage der Zeit sein. :deal
     
  4. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Auch als Laie, aber als KWL-Anwender graust es mir bei dem Gedanken, neben einer KWL einen raumluftabhängigen Ofen zu betreiben. Dito Ablufthaube + dieser Ofen.
    Falls die Bilanz zwischen Ab- und Zuluft mal nicht stimmt (Filter verstopft, unsauber eingestellt, ...) zieht's Dir womöglich die Abgase zurück...
    Grüße!
    Uli
     
  5. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    ... deshalb lass' wenigstens das Rohr offen.
     
  6. rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

    danke schonmal für die beiden antworten. genau diese problematiken gehen mir durch den kopf.
    nun kann ich mich aber nicht so mit dem gedanken anfreunden einen fast neuen kaminofen zu "entsorgen" und einen neuen zu kaufen.
    Daher suche ich noch nach halbwegs vertretbaren alternativen (wenn es diese denn gibt).

    was machen all die (niedrigernergie-) häuser, die von hause aus "nur" einen kamin haben, der die frischluft aus dem raum bezieht ? müssen die alle umrüsten wenns vorschrift wird ?

    gruss

    rené
     
  7. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Hallo Rene :winken,

    Drulli spricht hier nicht von Vorschrift werden, sondern vom eigentlichen Gebrauch als solches und den Gefahren bzw. den Unannehmlichkeiten. Im übrigen schließe ich mich Drulli in diesem Punkt an - aber um Gottes Willen lass doch nicht einfach ein Rohr zum Wohnzimmer beim KWL 60 Haus auf :yikes. Da bläst es Dir entweder die komplett Warmluft raus aus dem Haus (wenn Du einen Überdruck hast) oder es wird Kaltluft eingesaugt und direkt im Wohnzimmer ausgelassen, damit man die Heizungnoch höher ausdreht (bei Unterdruck) - beides ist richtig übel !!!

    Ich habe mich nur mit Abluft-/Umlaufthaube und Kaminofen beschäftigt, wobei ich erstmal vermute dass KWL + Kaminofen ein ähnliches Szenario darstellen. Dazu findet hier im Forum auch in der Suche :biggthumpup: sicherlich schon einige Treffer (Alternativ suche nach Beiträgen von mir ;) )Letztlich gibts mit dem Kaminofen nur Probleme, die man dann irgendwie (Fensterkontaktschlater zusammen mit Ablufthaube etc.) in den Griff bekommt. Meine entscheidung lautete Kaminofen + Umlufthause.

    Wie gesagt, kenn ich mich mit KWL gar nicht aus - aber überleg mal folgendes.... Deine KWL erzeugt unter Umständen einen Unterdruck im Haus ?! Woher glaubst Du wird die Luft zum Ausgleich diese Unterdrucks dann herkommen ? Hast Du das Frischluftrohr für den Ofen offen, dann kommts da raus. Ansonsten, wenn der Ofen nicht wirklich gut Luftdicht abschließt, kann es sein, dass die Luft aus dem Festbrennstoffkamin in den Wohnraum hineingezogen wird. Wie das riecht nach ein paar Wintern weis ich nicht - wills aber auch nicht wissen :Roll Das eigentlich Üblere wäre aber nicht der Gestank, sondern dass die Abluft aus dem Ofen eben nicht den Kamin raus geht sonden sich im Wohnzimmer verteilt. Dadruch kannst theoretisch ne Kohlenmonoxidvergiftung bekommen.... Suche halt mal im Inet hierzu und evtl auch bei http://www.haustechnikdialog.de ...

    Gruß Reilinga
     
  8. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Nachtrag:

    ich würde mir den Ofenverkäufer schnappen und evtl versuchen den Ofen gegen einen neuen auszutauschen ... und außerdem versuchen etwas Beratung zu bekommen ...
    Derjenige, der Dir die KWL verkauft hat, sollte Dich auchz beraten können ...
    Außerdem sollte dein Architekt mal ran und Dich ebenfalls ordentlich beraten können ...

    Oder mach Dich selber schlau, wenn das alles nicht fruchtet
     
  9. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Das war natürlich nicht als _die_ Lösung sondern als die sichere gemeint.
     
  10. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Hallo Uli,

    wohl wahr, besser als die Kohlenmonoxidvergiftungmöglichkeit ist es auf jeden Fall !

    Ich kenn mich halt bie KWL nicht wirkilich gut aus, um hier genau sagen zu können, was da als Möglichkeit geht:-(

    Gruß Reilinga
     
  11. rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

    vielen dank für die antworten und anregungen.
    wir hatten gestern einen termin zur besichtigung einer bereits eingebauten (luft-wasser-)wärmepumpe (telco) mit autarker lüftung im ganzen haus. also genau das was wir auch bekommen werden.
    nach aussage des installateurs und unseres BU (und nach vorlage der daten unseres kaminofens) besteht erstmal keine gefahr hinsichtlich gefährlicher druckverhältnisse (unterdruck). die lüftung bringt jederzeit mehr als der ofen verbrauchen kann .

    dennoch beschäftigen sich beide nun mit der zus. lüftung am schornstein. es ist ja nicht so, dass dort die außenluft wie wild reinströmt und dadurch die gesamte regelung der heizung und des klimas kaputt macht.

    mal sehen was dabei rauskommt.
    danke nochmal

    rené
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Nach meinen Erfahrungen mit Installateuren und BU würde ich mich auf deren Aussagen zum Thema KWL nicht verlassen.

    Die Lüftung bringt nicht nur, sie nimmt auch!
    Und wenn mal die Filter der Zuluft stärker verstopfen als die Abluft, dann möchte ich mich auf die Thermik im Kamin nicht verlassen.

    Das Verhältnis von Abluft und Zuluft muss man fein einregeln. Ich habe bei uns ein paar Prozent zugunsten Abluft eingestellt und auch gemessen. Mit dem "Unterdruck" hoffe ich, das Risiko kondensierender Luftfeuchte in der Dämmebene trotz bestandenem BD-Test zu reduzieren.
    Apropos BD-Test. Ist der zum richtigen Zeitpunkt mit eingeplant?

    Grüße!
    Uli
    ---
    Es saugt und bläst der Heinzelmann,
    wo Mutti sonst nur saugen kann.
     
  14. rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

     
Thema:

Kaminofen / Lüftungsanlage

Die Seite wird geladen...

Kaminofen / Lüftungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014)

    Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014): Hallo, wir stehen grade vor der Entscheidung der Heizanlagen, Luft-Wasser-Wärmepumpen sind mir aus einigen Gründen unsympatisch, von daher...
  2. Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH

    Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH: Hallo liebes Forum, meine Frau und ich befinden uns gerade in der Werkplanung und Vorbereitung der Ausschreibungen für den Neubau unseres...
  3. Kaminofen auf Estrich

    Kaminofen auf Estrich: Hallo, ich plane den Einbau eines Kaminofens im Erdgeschoss. Die Frau des Hauses hat sich für einen massiven Kamin mit Verkachelung und Sitzbank...
  4. Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?

    Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?: Erste Frage: Baut man denn heutzutage noch Kaminöfen mit Außenkamin (Edelstahl) bei einem Neubau? Zweite Frage: Sind Abzugshauben in der...
  5. Kaminofen Standfläche

    Kaminofen Standfläche: Wir möchten in unser saniertes Haus einen Kaminofen stellen. Das er auf einem feuerfesten Untergrund mit den entsprechenden Abständen stehen muss...