Kanadische Birke - Dielenboden

Diskutiere Kanadische Birke - Dielenboden im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi, angeblich soll die kanadische (Zucker-) Birke härter als deutsche Eiche sein. Uns gefällt die Zeichnung und Färbung der "Naturwuchs" Dielen...

  1. Doro

    Doro Gast

    Hi,
    angeblich soll die kanadische (Zucker-) Birke härter als deutsche Eiche sein. Uns gefällt die Zeichnung und Färbung der "Naturwuchs" Dielen sehr gut und wir würden die sehr gerne mit Füssen treten... ;-)
    Von einem regionalen Holzhändler können wir die Dielen roh für 56,- Euro erhalten (21mm Dicke DEHA Diele)
    Leider finde ich im Netz nur sehr wenig Info zur kanadischen Birke. Vor allem zum Quell- und Schwindverhalten und zur Tauglichkeit als Dielenboden blicke ich nicht durch. DEHA sagt alles i.O., selbst verlegen - kein Problem...
    Wie ist eure Meinung? Verlegt sich das in 1500 mm länge wie angekündigt und macht das in vier Jahren auch noch freude beim drauftreten...
    Wir wollen auf der mit G200S4 abgeschweißten Bodenplatte 8*16 cm KVH mit Rockwool Klemmrock( U-Wert 0,35 ) verlegen und dann den Dielenboden. Die Dielen werden zum abschluß zweimal mit Hartwachsöl gestrichen.
    Danke und Tsschüß
    D. Hellfeuer

    Ja, bei Bau.de bekam ich keine Antwort
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Die Kanadische Birke,

    hallo Doro,
    kann ich in meinen Büchern auch nicht explizit finden.
    Es ist aber durchaus möglich, daß durch die klimatischen Bedingungen in Canada feinjährigere Jahresringe entstehen, was mit einer höheren Dichte einhergeht.
    Diese Dichte hat wiederum entscheidenden Einfluß auf die Eigenschaften des Holzes.
    Ich würde mal sagen, daß sich da der Händler in die Spur begeben soll und sich vom Hersteller die genauen Informationen geben lassen kann.
    Bezüglich der Langlebigkeit hätte ich bei einer normalen Beanspruchung aber keine Bedenken, da auch wesentlich weichere Hölzer ein langes Leben als Fußbodenoberbelag haben können.
    Wichtig ist die angemessene Pflege und diese ist bei geölten Böden besonders zu beachten. Das heißt keine fettlösenden Reinigungsmittel und die regelmäßige, der Beanspruchung entsprechende Pflege mit den zum verwendeten Öl passenden Mittelchen und auch ein etwa jährliches Nachbehandeln mit Pflegeöl.

    Die Verlegung auf KVH kann problematisch sein. Besser ist die Verwendung von BSH (Brettschichtholz)

    Gruß Lukas
     
  4. Doro

    Doro Gast

    Härteklasse 4

    Hi bei www.berthold-holz.de/deutsch/index_d.html habe ich eine Tabelle gefunden. darin wird kanadische Birke gemeinsam mit Eiche, kanadischer Ahorn in der Härteklasse 4 gelistet. Die Dichte in g/cm³ wird mit 0,71 angegeben.

    Mein Holzhändler hat mir versichert, das als Unterkonsturktion KVH (handverlesene nicht verdrehte Hölzer) ausreichen. Ich denke ich werde ihm da mal vertrauen.

    Danke für Deine Hilfe

    Grüsse Doro
     
  5. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hallo Doro,
    ich habe auch nichts anderes gefunden, als dass Birkediele mit Eichediele gleichwertig ist.
    Achten Sie mit den KVH darauf, dass es ausreichend getrocknet ist.
    Grüße!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kanadische Birke - Dielenboden

Die Seite wird geladen...

Kanadische Birke - Dielenboden - Ähnliche Themen

  1. Klebevinyl auf alten Dielenboden, welchen Aufbau?

    Klebevinyl auf alten Dielenboden, welchen Aufbau?: Hallo, folgende Situation, im Obergeschoss eines alten Hofgebäudes, erbaut 1960, wurde auf Betonboden (ca. 20cm) Holzdielen aufgebaut ingesamt...
  2. Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch

    Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch: Hallo, wenige Wochen nach den Verlegearbeiten kommt unser 2cm massiver Eichen-Dielenboden hoch. Beim Unternehmer hatten wir schon die viel zu...
  3. Alten Dielenboden zum Estrich wandeln

    Alten Dielenboden zum Estrich wandeln: Sicher schon tausend mal diskutiert, aber doch immer wieder etwas anders. :mauer Mein Häuschen ist von 1936 und der Boden leider immer noch....
  4. Dielenboden oder Fertigparkett verklebt auf FBH

    Dielenboden oder Fertigparkett verklebt auf FBH: Hallo Gemeinde! ich habe jetzt gefühlt dutzende Parkett / Diele auf FBH Threads gelesen aber für folgenden Punkt habe ich keine Antwort...
  5. Loch in Dielenboden / Decke reparieren

    Loch in Dielenboden / Decke reparieren: Hallo Bauexperten, ein fachkundiger Rat bei folgendem Anliegen würde mir sehr weiterhelfen. Aus einer ehemaligen Toilette im 1. OG eines Altbaus...