Kanal umlegen - KG-Doppelabzweig oder nicht?

Diskutiere Kanal umlegen - KG-Doppelabzweig oder nicht? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir müssen/wollen bei unserer Sanierung einen Abfluss umlegen. Der Kanalanschluss auf dem Foto rechts unten soll stillgelegt...

  1. #1 BigLuke, 23.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Hallo zusammen,

    wir müssen/wollen bei unserer Sanierung einen Abfluss umlegen. Der Kanalanschluss auf dem Foto rechts unten soll stillgelegt werden, weil dieser in ein altes Steingutrohr mündet, was eventuell undicht sein könnte. Sicher ist sicher...

    Es wurde bereits ein neuer Anschluss gelegt. In diesen sollen nun alle Leitungen vom Bad (und vom anschließenden Gästeklo und HWR) münden.

    Eigentlich wollten wir mit einem Doppel-HT-Abzweig den kürzeren/ direkten Weg zu Wanne und Dusche gehen, aber so wie es ausschaut, sollte man am Hauptanschluss Doppelabzweig vermeiden. Wir haben uns nun diese Alternative überlegt - wir müssen bis zum Ende ca. 4 m überbrücken, kommen im gesamten auf 6 - 7 cm Gefälle.

    Was meint Ihr? Wäre das so darstellbar?
     

    Anhänge:

  2. #2 BigLuke, 24.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Also, lt. meinem Installateur können wir den "U-Turn" so machen. Vielleicht hat ja von Euch jemand noch eine Meinung - ansonsten wird heute Abend mal wieder gestemmt :-)
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das Thema wurde schon mehrmals behandelt, erstaunlicherweise gibt es anscheinend immer noch SAN Firmen, die Grundleitungen mit 87° (90°) verlegen oder WC Anschlüsse selbst beim Richtungswechsel von vertikal in horizontal.
     
  4. #4 Fabian Weber, 24.05.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    Ich würde auch lieber nach Standard bauen und statt der 87°Bögen 2 x 45° nehmen.
     
  5. #5 BigLuke, 24.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    So habe ich es nun gelöst.... das passt, oder?
     

    Anhänge:

  6. #6 Fabian Weber, 24.05.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    wie gesagt 2 x45° Bögen wären besser als 87°.
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nimm am steigenden Übergang ( linke Seite 2*45 oder 3*30) und rechts wo du in Kanal bindest genauso, diese 87/90 sind Murks, es ist genug Platz da.
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    An der Reduzierung Übergang zum HT nicht sohlengleichen Einbindung, dreh das wenigstens etwas auf eine andere Höhe.
     
  9. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.112
    Zustimmungen:
    170
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich auch so. 87° könnte dir irgendwann Probleme einhandeln.
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Jo zumindest wo er das WC mal anschließen will links da, Kanal naja optimal ist nicht, aber da hat er extrem viel Gefälle.
     
  11. #11 BigLuke, 24.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Links mache ich auf jeden fall 2 x 45°. Rechts in den Kanal müssen 87° bleiben, sonst reicht es dann nicht vom Gefälle. Übergang 110/75 drehe noch etwas, kann aber nicht ganz nach oben, einfach zu wenig Platz nach oben... war halt alles so net geplant...

    Danke Euch
     
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Brav brav muss auch nicht ganz hoch sein auch wenns in DIN EN anders steht :bierchen:
     
  13. #13 BigLuke, 24.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Jaja... das eine soll, das andere kann...:hammer:
     
  14. #14 BigLuke, 28.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Sacht mal, noch was dazu (Rohre liegen richtig, 45° Winkel sind da und sohlengleich ist beim Übergang auf HT auch nix mehr. Rohre sind unten sowie links und rechts in Sand gelegt. Nun sollen die Löcher wieder zubetoniert werden - bei den HT-Rohren kommen je nach Lage 2 - 6 cm Beton drüber. Weder Architekt, noch Installateur und Rohbauer haben bedenken (drüber kommt ne Bitumenschweißbahn, dann Dämmung FBH und Estrich). Halten das die HT-Rohre überhaupt alles aus?
     
  15. #15 Fabian Weber, 28.05.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    Die Last wird ja durch den Estrich in der Fläche verteilt. Aber HT-Rohre haben da eigentlich nix verloren. Aber privat kann man vielleicht ein Auge zudrücken.
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ähm du wirst ja nicht direkt gegen die Rohre Betonieren wollen?
     
  17. #17 Fabian Weber, 28.05.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    genau... eine Schutzschlauch Du noch brauchst, sagt Meister Yoda.
     
  18. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Bei 2 cm Betondeckung kann man sich schenken, dann lieber Schüttung und ein steife Platte drauf, Promat oder was ähnliches
     
  19. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ich meinte nicht den Schlauch. Dieser Fabian. :bounce:
     
  20. #20 BigLuke, 28.05.2018
    BigLuke

    BigLuke

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    kauf. Angestellter
    Ort:
    64572 Büttelborn
    Ja, das mit der Schüttung ist ja das Problem, das funktioniert nicht. Der Boden soll erstmal geschlossen werden und dann mit Bitumen verschweißt werden, wg. eventueller Feuchtigkeit von unten. Danach kommen Dämmung, FBH und Estrich.
     
Thema: Kanal umlegen - KG-Doppelabzweig oder nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. KG Doppelabzweig

    ,
  2. ht doppelabzweig horizontal verlegen

    ,
  3. doppelabzweige kanal

    ,
  4. best cameras
Die Seite wird geladen...

Kanal umlegen - KG-Doppelabzweig oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Schlecht ablaufender Abfluss/Kanal - Aufflexen?

    Schlecht ablaufender Abfluss/Kanal - Aufflexen?: Hallo zusammen, mein Problem ist ein kaum noch ablaufender Abfluss/Kanal. Das ganze gestaltet sich so, dass wenn ich im Bad Wasser laufen lasse...
  2. Elektroinstallation komplett in Kanälen

    Elektroinstallation komplett in Kanälen: Hallo! Ich habe eine vermutlich etwas seltsame Frage, aber: Wir haben vor ein Haus zu bauen. Auch wenn es komisch klingt, ich würde gerne die...
  3. Zisterne nachträglich an Kanal anschließen

    Zisterne nachträglich an Kanal anschließen: Hallo liebe Experten. Folgendes Problem: Der Notüberlauf einer vorhandenen Zisterne in einem Reihenhausgarten muss nachträglich an den Kanal...
  4. Umbau von Klärgrube an Kanal, 50cm Höhendifferenz auf 2,x m

    Umbau von Klärgrube an Kanal, 50cm Höhendifferenz auf 2,x m: Hallo, unser alter Kanalanschluss eines MFH (11 Parteien) lief über eine Grube, die ursprünglich regelm. ausgepumpt wurde. Vor ca. 30 Jahren...
  5. Kanal verlegen ohne Baugenehmigung

    Kanal verlegen ohne Baugenehmigung: Hallo Experten, Sachlage: Für den Aushub des EFH muss der bestehende Kanal für das Nachbarhaus (Eltern) umgelegt werden. Sonst würde der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden