Kein Ringerder bei Weißer Wanne

Diskutiere Kein Ringerder bei Weißer Wanne im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Wenn der Elektriker hierfür am Ende gerade steht ist doch alles top.

  1. #41 Fabian Weber, 11.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.804
    Zustimmungen:
    2.251
    Wenn der Elektriker hierfür am Ende gerade steht ist doch alles top.
     
  2. #42 Dipol, 12.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2020
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Die übliche Inkomptenzsituation:

    Architekt und Rohbauer ohne einen Hauch Kenntnis von den Änderungen nach DIN 18014:2007-09 und DIN 18014:2014-03 (beide noch viel zu "neu" um allen Baubetreiligten auch bekannt zu sein) und dann kommt ein Elektriker, der aus Gefälligkeit oder weil er die Norm auch nicht kennt und behauptet, dass die Messung des Erdausbreitungswiderstands die mehrfachen Vertöße gegen die Norm heilen würde.

    Immerhin diesebezüglich hat er recht, denn siehe oben. Die Anschlussfrage hätte lauten sollen, warum er dann etwas misst, worauf es nach Norm und seinem Meinung nicht ankommt.

    Auch wenn die früher für Gebäude mit Blitzschutzsystemen obligatorischen und nach Reihe IEC 62305 schon lange nur noch empfohlenen ≤ 10 Ohm Erdausbreitungswiderstand messtechnisch nachgewiesen werden, kann das nicht die Missachtung der DIN 18014:2014-03 kompensieren.

    Damit ist weder die korrekte Montage des Band- oder Rundstahls im Bereich der Außenwände mit min. 5 cm Betondeckung, noch die Verbindung alle 2 m mit der Bewehrung oder der max. Durchgangswiderstand von max. 0,2 Ohm nachzuweisen und auch nicht, dass keine Keilverbinder verwendet wurden.
     
    Achim76, Fred Astair und SIL gefällt das.
  3. #43 Achim76, 12.05.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich will nicht jemanden haftbar machen können, sondern ordnungsgemäße Arbeit. An diesem Haftungsfetisch krankt so ziemlich alles!
     
  4. #44 Fred Astair, 12.05.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.001
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Nein, an dem krankt nichts.
    Der "Fetisch" ist ein bewährtes Mittel um jemanden ohne Sachverstand in die Lage zu versetzen, der Aussage eines Fachmannes zu vertrauen.
    Eine andere Möglichkeit wäre eine statistische: Du fragst hunderttausend mehr oder weniger Begabte nach ihrer Meinung und verfährst nach der Methode "Millionen Fliegen können nicht irren".
     
  5. #45 Achim76, 15.05.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Und es geht munter weiter: Nun wird ein Kreuzerder vorgeschlagen...

    Was genau soll das sein?
     
  6. #46 Dipol, 15.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2020
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Das ist ein feuerverzinkter Erder mit einem Profil von 50 mm x 50 mm. Wenn den der Elektriker vorgeschlagen hat sind Zweifel - ob wenigsten der die Ausgaben der DIN 18014 von 2007-09 und 2014-03 kennt - beseitigt. :mauer

    Nachzulesen unter 6 Werkstoffe.

    NIRO, Werkstoffnummer 1.4571 (V4A) ist im Erdreich seit DIN 18014:2007-09 bei Neubauten Pflicht und das gilt selbstredend auch für einen in der Norm nicht aufgeführten zusätzlichen Tiefenerder. Den auch noch gültigen Normenoldie DIN VDE 0151:1986-06 kennt dieser Experte offenbar auch nicht, denn sonst wüsste er, dass selbst für Altbauten noch zulässige feuerverzinkte Stützerder aus Korrosionsschutzgründen nur über Funkenstrecken mit Fundamenterdern verbunden werden dürfen, damit wird aber die Verbesserung des Potenzialausgleichs durch Erdung reduziert.

    Ein NIRO-Erdspieß mit nach Reihe IEC 62305 empfohlener Länge von 9 m wäre meine Mindestforderung.
     
    Domski, jodler2014, Achim76 und 4 anderen gefällt das.
  7. #47 Achim76, 16.05.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also ginge das statt eines Ringerders bei unserem Haus?
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    1.935
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja, geht auch
     
  9. #49 jodler2014, 16.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    272
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Oder 9 Tiefenerder ,jeweils 1m lang ..
    Viel hilft viel .
     
  10. #50 jodler2014, 16.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    272
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Je tiefer ,desto besser ….
     
  11. #51 Achim76, 17.05.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Und muss der Erdspieß senkrecht in den Boden oder geht das auch waagerecht? Und falls ja, wie tief? Dann vermutlich auf Höhe Bodenplatte, richtig?
     
  12. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Typische jodler2014-Beiträge im 3 Minuten-Abstand. Nach welcher Norm sind denn 1 m lange Tiefenerder zulässig? :hammer:

    Als Erdspieß wird ein üblicherweise senkrecht oder auch mal schräg eingetriebener Vertikalerder bezeichnet. Um den gleichen Erdausbreitungswiderstand wie Vertikalerder zu erzielen müssen frosttief eingebaute Horizontalerder - auch Band- oder Oberflächenerder genannt - etwa doppelt so lang sein.

    Erder vom Typ B (erdfühlige Fundament- oder Ringerder), die transiente Blitzströme und Überspannungen flächig in Erde einleiten, sind Erdern vom Typ A (Tiefen- oder Band-/Oberflächenerder) vorzuziehen. Die nach Blitzschutznormen früher obligatorischen ≤ 10 Ohm Erdausbreitungswiderstand sind nur noch eine Empfehlung. Die Köpfe von Erder mit Mindestlängen von 1 x 2,5 m oder 2 x 1,5 m müssen nach den Normen für Blitzschutz und Antennensicherheit um 0,5 m unter Grund versenkt sein, mit längeren Erdern ist auch ein oberirdischer Anschluss normkonform.
     
    Fred Astair und Achim76 gefällt das.
  13. #53 Achim76, 02.06.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Der "oberirdische Anschluss" erfolgt dann auf welche Weise? Vermutlich an der Kellergeschossdecke/Erdgeschossboden, oder? Anbindung per?

    Ich will mich nicht als Hobby-Elektriker betätigen, frage aus schlichtem Interesse
     
  14. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Innen wie auch außen korrosionsverträglich zwischen dem Erdungsleiter/Anschlussfahne und dem Tiefenerder. Wenn Erder auch für erdungspflichtige Dachantennen genutzt werden, müssen die Verbinder blitzstromtragfähig nach Klasse H = 100 kA zertifiziert sein.

    Beispielbilder aus der Blitzschutznormenreihe:

    Erder A+B_Fo12.jpg

    Bild E 41b stellt eine in der Schweiz verbreitete Methode mit einem am Erderfußpunkt angeschlossenen Kupferleiter dar.
     
    Domski, Achim76 und simon84 gefällt das.
  15. #55 Achim76, 17.06.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die kompetente Unterstützung! Bleibt nur noch die Frage nach den Kosten...
     
  16. #56 Achim76, 22.06.2020
    Achim76

    Achim76

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nur so in etwa.

    Erwarte jetzt natürlich keinen auf den Euro genauen Kostenvoranschlag...
     
Thema:

Kein Ringerder bei Weißer Wanne

Die Seite wird geladen...

Kein Ringerder bei Weißer Wanne - Ähnliche Themen

  1. [DIN 18014] Ringerder & Funktionspotentialausgleichsleiter

    [DIN 18014] Ringerder & Funktionspotentialausgleichsleiter: Hallo zusammen, nachdem wir unseren Keller (W2.1 E zweitweise drückendes Wasser aus Stauwasser) nun gestellt bekommen haben, bin ich mir...
  2. Fundamenterder & Ringerdung bei gedämmter Bodenplatte?

    Fundamenterder & Ringerdung bei gedämmter Bodenplatte?: Hallo zusammen, da dies mein erster Beitrag hier ist, möchte ich mich erst kurz vorstellen. Die meisten nennen mich Frederik, ich bin >30 Jahre...
  3. Fundamenterder richtig verlegt, WU Keller,WU Bodenplatte,Ringerder

    Fundamenterder richtig verlegt, WU Keller,WU Bodenplatte,Ringerder: Hallo Ihr, habe da mal ne Frage zum Fundamenterder. Bei mir schaut das ganze so aus, 5 cm Sauberkeitsschicht aus Magerbeton danach 2 Lagen PE...
  4. Weisse Wanne - Durchführung Anschlussfahne Ringerder durch Bodenplatte - Geht das?

    Weisse Wanne - Durchführung Anschlussfahne Ringerder durch Bodenplatte - Geht das?: Hallo, für den Bau unserer DHH durch einen Bauträger ist vereinbart worden, dass der Keller als "Weisse Wanne" mindestens nach aktueller...
  5. Ringerder bei WU-Beton Keller ("Weiße Wanne")

    Ringerder bei WU-Beton Keller ("Weiße Wanne"): Hallo, bei unserem Haus wurde der Keller samt Bodenplatte aus WU-Beton hergestellt, ausführung "Weiße Wanne". In die Bodenplatte wurde ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden