Kein schriftlicher Kostenvoranschlag?

Diskutiere Kein schriftlicher Kostenvoranschlag? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, möchte eine kleines Badezimmer 2x4 Meter sanieren: Fliesen, Waschbecken und Duschwanne sind schon vorhanden. Brauche nur noch Boiler und...

  1. KO123

    KO123

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    möchte eine kleines Badezimmer 2x4 Meter sanieren:
    Fliesen, Waschbecken und Duschwanne sind schon vorhanden.
    Brauche nur noch Boiler und Untertischspeicher.

    Zuerst meinte der Handwerker unter 6-7000 wird das nix, dann schaute er sich das an wollte eine Unterschrift für ein Angebot für 5000 was ich verweigerte, ich wollte erst einen Kostenvoranschlag.

    Gestern meldete er sich dann telefonisch und ist dann bei 4500 € angelangt. Müsse mich aber bis morgen entscheiden, er müsse das einplanen.

    Jetzt bin ich etwas unsicher, ich kenne das von Handwerken jeglicher Art so: erstmal bekomme ich einen schriflichen Kostenvoranschlag (Art und Umfang der nötigen Arbeiten, Arbeits- und Materialkosten usw.) wenn ich diesen bestätige bekomme ich ein Angebot (im grunde inhaltlich das selbe) unterschreibe dies als Auftragsbestätigung.

    Empfinde den Handwerker XXXX Gebäudetechnik; Installateur uns Heiztechniker und Handwerkskammermitglied gar nicht mal so als unseriös.

    Aber dieses eilige Drängen macht mich da doch stutzig.
     
  2. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Also ein Angebot wo ein Fabrikat, und Modellgröße etc drin steht, sollte schon vorhanden sein.
    Du weisst ja sonst nicht was Du bekommst, oder er dir "schuldet".
    Auch solltest Du wissen, wieviel Zeit und Kleinteile er gedenkt zu brauchen.

    Kostenvoranschlag und Angebot ist an und für sich das gleiche ;)

    Ich würde auf das schriftliche Angebot bestehen. Sonst wird es ein Schuss ins blaue.
     
  3. #3 simon84, 06.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.449
    Zustimmungen:
    3.294
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    https://www.ihk-bonn.de/fileadmin/d...d_Steuern/Vertragsrecht/Kostenvoranschlag.pdf
    und sämtliche geplanten und durchzuführenden arbeiten. Bei Fliesen arbeiten die Planung , ggf Fliesen Spiegel nicht vergessen!

    mir kommt übrigens vor, das könnte günstiger werden wenn du die verschiedenen Gewerke einzeln machst.

    du brauchst ja im Prinzip jemand zum
    :

    planen
    Entkernen
    Kalt Wasser
    Warm Wasser
    Abwasser
    Heizung
    Elektrik
    Einbau Keramik/sanitär Gegenstände
    Anschluss dergleichen
    Verputzen
    Fliesen legen
    Malern

    das kann eine Person / Firma sein oder auch mehrere

    Das entkernen kann man eigentlich auch locker selber machen, wenn du putzen / Fliesen / Malern von sanitär und ggf Elektro trennst kann ich mir vorstellen dass es unterm Strich billiger ist
     
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    1.127
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    ich würde mich nicht zu etwas drängen lassen, von einem HW der mal schnell 10% nachlässt schon gar nicht...
    z.Zt. hat jeder mehr als genügend zu tun
    ein Bad ist relativ überschaubar, da muss das Angebot die auszuführenden Arbeiten und das benötigte Material
    enthalten, dann einen Festpreis vereinbaren

    nicht ganz richtig, aber im üblichen Sprachgebrauch schon
     
    simon84, Domski und Manufact gefällt das.
  5. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    @Alex88 @simon84 Danke für den Hinweis.
    Hab in meinem gesamten PL-Leben noch nie einen Kostenvoranschlag in den Pfoten gehabt.
    Hat für Kostenvoranschlag-Angebot-AB-überhaupt noch einer Zeit? xD
    Ich bekomme immer gleich Angebote.
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 simon84, 07.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.449
    Zustimmungen:
    3.294
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sehe ich in der Praxis genau so. Ich wollte es nur erwähnen, weil wir ja durchaus auch Fragen/Beiträge hatten die genau in die formaljuristische Abgrenzung zwischen Angebot, Auftrag, WE usw gehen.
     
  7. KO123

    KO123

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Naja, es geht darum das er das go für den Auftrag haben will, nachdem alles mündlich besprochen wurde.

    Ich wiederrum brauche doch Details zu den Geräten oder was für Fliesen auf dem Boden verlegt werden sollen.
     
  8. #8 simon84, 07.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.449
    Zustimmungen:
    3.294
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja du hast dir deine Frage doch selber beantwortet oder?
    Sowas macht man natürlich nicht, ist auch nicht üblich.

    Material und Arbeitsleistung auf ein Blatt Papier zu schreiben sollte ja noch drin sein unter AV, oder ?
     
  9. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    1.127
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    ohne diese Angaben würde ich keinen Vertrag unterschreiben
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Kein schriftlicher Kostenvoranschlag?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ein schriftlicher kostenvoranschlag

Die Seite wird geladen...

Kein schriftlicher Kostenvoranschlag? - Ähnliche Themen

  1. Abgelehnter Architekt fordert geld ohne einen schriftlichen vertrag

    Abgelehnter Architekt fordert geld ohne einen schriftlichen vertrag: Hallo zusammen , ich brauche eure Hilfe. Und zwar will ich bei mein neu gekauften Haus ein Anbau machen.9x3,5 m.also bin ich zu einen Architekten...
  2. Schriftliche Freigabe vom Parkettleger

    Schriftliche Freigabe vom Parkettleger: Hallo, bei unserem Neubau (Schlüsselfertig) haben wir das Gerwek Parkett-Verlegen selbst vergeben. Die Parkettleger haben mir mündlich...
  3. Letzte Hürde: Notartermin in Sicht, schriftliche Darlehenszusage fehlt noch

    Letzte Hürde: Notartermin in Sicht, schriftliche Darlehenszusage fehlt noch: Hallo zusammen, wir kaufen gerade eine schlüsselfertige DHH vom Bauträger inklusive Grundstück. Wir sind dabei noch gerade so auf den anfahrenden...
  4. Bebauungsplan - Unterschiede zw. zeichnerischem und schriftlichem Teil?

    Bebauungsplan - Unterschiede zw. zeichnerischem und schriftlichem Teil?: Hallo, ich habe eine Frage zu einem Bebauungsplan, welcher ein "Allgemeines Wohngebiet WA" sowie ein "Dorfgebiet MD" beinhaltet. Im...
  5. Fertigstellungstermin-schriftlich in Verzug setzen?!

    Fertigstellungstermin-schriftlich in Verzug setzen?!: Hallo Ihr, da so langsam der 1.12.2012 näher rückt und wir einen vertraglich vereinbarten Termin, an den die Firma (GU) mit allen seinen...