keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so?

Diskutiere keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Ich wollte mal eure Einschätzung zu dem Thema hören. Ich habe versucht einen Handwerker zur Installation einer Klimasplitanlage zu finden...

  1. #1 Dorschjaeger, 06.10.2023
    Dorschjaeger

    Dorschjaeger

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    MV
    Hallo, Ich wollte mal eure Einschätzung zu dem Thema hören.
    Ich habe versucht einen Handwerker zur Installation einer Klimasplitanlage zu finden aber Ich bekomme einfach keine Angebote. Bin Ich ein Einzelfall?
    Wird sich die Lage bessern?
    Angeblich soll die Baubranche ja einen Knick bekommen.
     
  2. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Na ja, viele Handwerker sind immer noch enorm ausgelastet und Installateure für Splitklima und Co. waren schon früher schwierig zu bekommen, da die meisten ihr Geld da eher auf Großbaustellen und in der Industrie verdienen.
     
  3. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.122
    Zustimmungen:
    2.673
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Kauf und Montage der Anlage, oder nur Montage?
    Wenn nur Montage dann wird es schwierig
     
    Fred Astair gefällt das.
  4. #4 Osnabruecker, 06.10.2023
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    226
    Ja, aber...
    Installateure haben gefühlt am meisten zur Zeit zu tun durch das hin und her der Regierung bzgl. Wärmepumpe.
    Der Knick wird diese Branche erstmal verschonen. Da Neubauten gerade schwer zu finanzieren sind werden viele Bestandshäuser umgerüstet, und das ist derzeit sehr stark gefragt in dem von dir gesuchten Aufgabengebiet.
     
  5. #5 Dorschjaeger, 06.10.2023
    Dorschjaeger

    Dorschjaeger

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    MV
    Mir ist schon klar, dass die Gewerke auch mit dem Verkauf der Anlagen verdienen. Das ist für mich auch OK.
    Es geht um Komplettangebote.

    Macht es evtl. Sinn direkt bei den Firmen anzurufen? Meine Anfragen waren per EMail.
    Ich möchte aber auch nicht so aufdringlich sein.
     
  6. #6 Fred Astair, 06.10.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.671
    Zustimmungen:
    5.168
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Da die Entwicklung zyklisch verläuft, wird auch irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem die ersten Firmen wegen Auftragsmangel schließen müssen. Wann das sein wird?
    Auf jeden Fall!
    Mailanfragen von Unbekannten wandern bei mir ungelesen in den Papierkorb, wenn sie der Spamfilter nicht sowieso aussortiert hat.
    Zum Antworten auf eine solche Anfrage müsste ich selbst aktiv werden und wäre plötzlich in der Rolle des Bittstellers. Das habe ich nicht nötig.
    Ich habe auch Kunden, die kommen Spätnachmittags, wenn die Monteure vom Hof sind, persönlich vorbei und schildern mir ihre Probleme. Das macht meist Eindruck...
     
  7. #7 Gast 85175, 06.10.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Nö, Du bist einer von Millionen...

    Ganz sicher sogar, die Frage ist nur wann, das kann mE noch 1-2 Jahrzehnte dauern...

    Angeblich bin ich von Bill Gates ferngesteuert, weil der angeblich Gedankenkontroll-Miniroboter in die Impfung gemischt hat!

    Mal Spaß beiseite, da ist nicht mehr als ein gewisses Zeitfenster (mE max. 2-3 Jahre) zu erwarten in dem sich das etwas entspannt. Die Lage am Wohnungsmarkt ist der Lackmustest für alle Planspielchen mit denen irgendwelche Interessengruppen irgendwas beweisen wollen. Wir bauen gerade große Pufferspeicher für den kommenden Wohnungsbau, sogenannte "Containerunterkünfte". In vielen Handwerkszweigen beginnt gerade eine gigantische Verrentungswelle und der Nachwuchs ist dagegen verdammt mickrig. Diese ausländischen Montagekolonnen verlassen gerade scharenweise das Land und die können es sich nicht leisten auf dem Sofa abzuwarten, diese Leute müssen sich schnell was anderes suchen und kommen dann halt wohl nie wieder. In Bezug auf die Energiewende wäre eigentlich schon im Bestand genug zu tun um das Handwerk 2 Jahrzehnte auszulasten, der Neubau ist da also eigentlich nur eine Komplikation die oben drauf kommt. Es dürften mittlerweile viele Millionen sein, die ihre privaten Bauprojekte (untersciedlichseter Art und Größe) erstmal zurückgestellt haben, in der Hoffnung es werde bald irgendwann einmal "besser". Sollte es etwas "besser" werden, fangen die gleich an Aufträge zu vergeben, was dann wieder in die Gegenrichtung wirken wird...

    Und dann ist es auch noch sehr abhängig vom betrachteten Gewerk, die Rohbauer trifft es gerade vielfach härter als die Heizungsbauer...usw...
     
  8. #8 HoisleBauer22, 09.10.2023
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    16
    Bei mir ähnlich: 10x Galabauer per Mail angeschrieben für Außenanlagen im Wert von 30K, nur 1 Rückmeldung. 10x Schreinereien angeschrieben für 11 Türen im Haus, 1 Rückmeldung. 5 Trockenbau-Firmen für eine Ständer-Trennwand angefragt, 2 Meldungen. 10 Fliesenleger angeschrieben, 4 Rückmeldungen, davon zwei erst nach erneuter Bitte um ein Angebot. Mein Fazit: Alle lassen sich bitten, alle Branchen sind ausgelastet oder nehmen nur öffentliche Projekte weil lukrativer. Als privater EFH-Bauherr ist man da ganz unten in der Nahrungskette...
     
  9. #9 JohnBirlo, 09.10.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Wär ich Handwerker und würd sehen, dass noch 9 andere Konkurrenten angeschrieben wurden, wärs mir meine Zeit zu schade nen Angebot zu schreiben, weil sowieso irgend wer günstiger ist.

    Ich hab die Leute immer angerufen, Honig um den Mund geschmiert und zu mir eingeladen. Direkt einen festen Termin zur Besichtigung. Dann bekommt man auch nen Angebot
     
    profil und Fred Astair gefällt das.
  10. #10 HoisleBauer22, 09.10.2023
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    16
    Spannend war, als ein missmutiger Handwerker mich (nach Zusendung einer umfrangreichen Anfrage mit genauem Plan, Fotos, detaillierter Auflistung der gewünschten Aufgaben wie Pflastern, Zaun, Kiesbett, . usw. per E-Mail - aber ohne andere Handwerker in CC, nutze einfach jedes Mal die Funktion "E-Mail erneut versenden") anrief und fragte: "Bei der unpersönlichen Anfrage - Sie haben doch auch bestimmt andere angefragt?" Ich sagte: "Na klar! Ist das denn nicht üblich?" Darauf der Handwerker: "50% der Kunden nehmen mich (direkt) auf Empfehlung". Ich so: "Boaah..." Er ergänzte dann: "Solche Anfragen wie Ihre kommen eher von öffentlichen Anfragern..." Zum Abschied sagte er dann "Das ist für mich nicht interessant", verabschiedete sich und ward nicht mehr gesehen...
    Mein Eindruck ist, dass man bei lokalen Firmen aus dem Ort am ehesten ein Angebot kriegt.
     
  11. #11 msfox30, 09.10.2023
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Und warum will die Regierung da Förderprogramme anbieten? Damit sich die Branche ihre Auslastung noch vergolden lassen kann?
     
    DerSchreiner und HoisleBauer22 gefällt das.
  12. #12 JohnBirlo, 09.10.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Bei so ner Antwort hätt ich als Handwerker auch keinen Bock mehr. So sprüche wie "Konkurrenz belebt das Geschäft" sind doch nur so Politikerplattitüden. Warum sollte er sich die Mühe machen nen Angebot abzugeben, wenn er genau weiß, dass es eh nen billigeren gibt. Zu ihm geht man, wenn man Qualität will und der Preis eine untergeordnete Rolle spielt.
     
    Fred Astair gefällt das.
  13. #13 Fred Astair, 09.10.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.671
    Zustimmungen:
    5.168
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Stimmt nicht.
    Die öffentliche Hand baut jetzt, nächstes Jahr und in drei Jahren auch. Du nur einmal.
    Hättste Dir halt etwas Mühe gegeben und wenigstens die Anrede personifiziert.
     
    driver55 gefällt das.
  14. #14 HoisleBauer22, 09.10.2023
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    16
    Das weiß er doch gar nicht! Schon gar nicht, welche sauteuren großen Meister ihres Faches ich noch angeschrieben habe!
     
  15. #15 HoisleBauer22, 09.10.2023
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    16
    Also anbiedern will ich mich auch nicht. "Hochgeschätzer Herr XY, ich kenne Sie zwar nicht, kann aber dafür das Impressum lesen. Aber egal, hauptsache Ihr Nachname steht in der Anrede" ;-)
    Und so viel bringt das auch nicht. Habe es auch mit Empfehlungshinweisen probiert: "XY aus...hat Sie mir empfohlen". Da kam nicht einmal eine Reaktion. Welche Assymmetrie von Angebot und Nachfrage! Welche Arroganz auf der Angebotsseite inzwischen möglich ist! Da gehört zügig politisch gegengesteuert...
     
  16. #16 VollNormal, 09.10.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    1.706
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    So funktioniert das auch nicht. Der XY muss zum Handwerker gehen und sagen: "Du Meester, der Hoislebauer der ist ein ganz super Typ, den willst du gerne als Kunden haben, hast du noch ein bisschen Luft, dann sag ich dem, der soll dich anrufen."

    Genau so läuft das hier bei unserem Sanierungsobjekt. Zum Glück haben wir nach nur zwei Jahren schon entsprechende Empfehlungen.
     
  17. #17 HoisleBauer22, 09.10.2023
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    16
    Jetzt muss sich der Kunde beim Anbieter empfehlen lassen - kaputte Welt!
     
    msfox30 gefällt das.
  18. #18 JohnBirlo, 10.10.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Mein Solarteur nimmt nur noch Neukunden, die ihm von einem Bestandskunden oder Kollegen empfohlen wurden.... Er meint, er hätte einfach viel zu viele Anfragen und irgendwo müsse er halt eine Grenze ziehen.

    insoweit, jup :D

     
  19. #19 VollNormal, 10.10.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    1.706
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Alles schon da gewesen.
     
  20. #20 ichweisnix, 10.10.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    162
    Angebot für privates BV per Mail anfordern ist absolutes no go.
    Ich bin immer persönlich hin, und habe von jedem ein Angebot bekommen.
    ist aber heutzutage wohl nicht mehr möglich, da wird schon versucht per Mail über den Preis zu verhandeln.
    Reden kommt aus der Mode (evtl zu viel Angst davor?)
     
    Fred Astair und profil gefällt das.
Thema:

keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so?

Die Seite wird geladen...

keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so? - Ähnliche Themen

  1. Kein Angebot für Mehrkosten, Arbeiten schon ausgeführt

    Kein Angebot für Mehrkosten, Arbeiten schon ausgeführt: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus und haben mit dem Elektriker letztens die Anzahl und Position der Steckdosen besprochen. Er sollte uns...
  2. Angebot vom Maler stimmt nicht mit Ausführung überein

    Angebot vom Maler stimmt nicht mit Ausführung überein: Hallo guten Abend mit einer Frage! Der Maler gab mir ein schriftliches Angebot wie folgt ab: a) Streichen der Wohnung mit Caparol Premium Clean...
  3. Handwerker tritt von Angebot zurück

    Handwerker tritt von Angebot zurück: Hallo zusammen, Mein Mann und ich haben letzte Woche einen Fensterbauer beauftragt, der heute per Mail mit der Begründung "Ihre Anforderungen...
  4. Angebote soooo unterschiedlich? Ist das normal?

    Angebote soooo unterschiedlich? Ist das normal?: Hallo, ein Teil meines Daches muß neu eingedeckt werden, also habe ich einen persönlich bekannten Betrieb um einen Kostenvoranschlag / ein...
  5. Missverständliches Angebot vom Handwerker

    Missverständliches Angebot vom Handwerker: Hallo, ich weis das es hier keine Rechtsberatung geben darf/kann. Morgen werde ich mit meinem Baugutachter telefonieren und in der kommenden...