Kellegrube mit Nachbarn sinnvoll?

Diskutiere Kellegrube mit Nachbarn sinnvoll? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Fachleute, wir sind soweit, der Bauantrag ist eingereicht. Jetzt hat sich der Nachbar des Reihenhausgrundstücks gemeldet und angefragt,...

  1. #1 tarantalas, 6. April 2013
    tarantalas

    tarantalas

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Groß-Zimmern
    Hallo Fachleute,

    wir sind soweit, der Bauantrag ist eingereicht. Jetzt hat sich der Nachbar des Reihenhausgrundstücks gemeldet und angefragt, ob wir auch mit Keller bauen wollen und die Arbeiten vielleicht kombinieren lassen.
    Es handelt sich um zwei Mittelhäuser. Jeweils rechts und Links sind die Häuser bereits gebaut/ im Rohbau ohne Keller.

    Zeitlich dürften die Bauanträge relativ dicht beieinanderliegend durchgehen, so dass es gemeinschaftlich losgehen könnte!
    Wir bauen massiv, unsere Baufirma macht die Bauarbeiten aus einer Hand, inklusive Keller etc.
    Nach meinem Wissensstand sind die Nachbarn bei einem Fertighaushersteller untergekommen, der aber keinen Keller anbietet.

    Meine Frage ist nun, ob es sich sinnvoller ist, eine große Grube auszuheben, um die Keller praktisch zeitgleich zu machen, vielleicht sogar beide durch unsere Baufirma, wenn die sich drauf einlässt?
    Könnte der Fertighaushersteller Probleme machen, wenn doch mit Keller?

    Danke für die Meinungen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    wie kann man so ungewiss sich in ein so eine teure sache begeben. Es sind 4 reihenhäuser oder 2 doppelhaushelften? Wie wollen Sie neben einem nichunterkellerten haus ein haus mit keller erstellen?
    Die abfangungen werden so teuer wie das haus.
    Fertighausfirma geht nichts an ob Sie eine keller haben oder nicht.
    mfg.
     
  4. #3 Unregistrierter, 7. April 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    mal als verständnisfrage:
    ich kenne es nur so, dass reihenhäuser, zumindest je zusammenhängende reihe, von EINEM bauträger verkauft und gebaut werden.
    wie kann denn bei zwei mittelhäusern der eine ne fertigvariante und der andere "was anderes" bauen?

    verstehe ich grade nicht ganz....
     
  5. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Wenn rechts und links die Häuser ohne Keller fertig sind, kann ich mir nicht vorstellen wie Du in der Mitte einen Keller hinbekommen willst???

    Mach später mal bitte ein Foto wie direkt am Fundament des Nachbarhauses eine senkrechte 4m tiefe Grube entsteht ohne dass das Nachbarhaus da reinrutscht....
     
  6. #5 tarantalas, 7. April 2013
    tarantalas

    tarantalas

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Groß-Zimmern
     
  7. #6 tarantalas, 7. April 2013
    tarantalas

    tarantalas

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Groß-Zimmern
    @ unregistierter Benutzer

    Die Grundstücke sind alle einzeln, real geteilt und somit frei bebaubar, einzige Vorgabe ist die Reihenhauspflicht.

    @ Vollmond und Yilmaz

    Über diese Fragen mit Abstützen soll sich mein Bauträger Gedanken machen, der kennt das Grundstück, baut aktuell neben dem Kellerlosen noch ein Haus, also kennt er die Situation.

    Allerdings stützen Sie meine Gedanken/ Befürchtungen.

    Unabhängig davon: Ist es sinnvoller, beide Keller zeitgleich zu bauen?
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Klar wird sich der Unternehmer (da dir das Grundstück gehört ist es kein Bauträger) Gedanken machen. Das Ergebnis seiner Gedanken wird er Dir dann aber in Form eines entsprechend hohen Angebots über die Kosten der Abfangung des Nachbarhauses mitteilen.

    Wenn schon 2 Keller, dann möglichst gleichzeitig.

    Zu Bauträger ja/nein mal hier lesen
     
  9. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Aufpassen, nicht immer davon ausgehen das andere sich gedanken über manche sachen machen...
     
  10. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Meiner unmaßgeblichen laienhaften Meinung nach ist es nicht möglich zwischen 2 bestehende Häuser ein 4m tiefel Loch zu graben, dabei das Fondament des Nachbarn freizulegen und dann einen Keller dahin zu zimmern.

    Wenn ich da der Nachbar wäre würd ich mir gleich nen Sachverständigen holen der jeden Tag mal nach dem rechten sieht......

    Frage: wie will dein "Bauträger"den Keller denn außen dämmen , oder abdichten, oder das Abstürzen des Nachbarhauses in die Baugrube verhindern????
     
  11. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Doch, es ist möglich - selbst erlebt, als neben meinen Eltern gebaut worden ist. Sonst könnten innerstädtische Baulücken NIE bebaut werden. Aber es ist halt eine Frage des Preises...
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es ist durchaus möglich, wird jedoch sehr teuer und deshalb sollte bei einer NEUEN Reihenhauszeile solch ein grober Unfug eigentlch nicht vorkommen!

    Eine Kombination von Häusern mit und ohne Keller ist schon aufwendig genug, aber das sollte IN EINEM ZUG (und am besten aus einer Hand) gebaut werden.
    Ausnahme: Wenn bei Bau der kellerlosen Häuser die zu unterkellernden Nachbarbauten berücksichtigt wurden (durch Tiefergründung etc.). Kostet aber auch.

    Immer noch unklar ist das Rechtsverhältnis.
    Wem gehört "Dein" Grundstück im Moment? Wem die direkt benachbarten?
     
  13. #12 Skeptiker, 7. April 2013
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nicht unbedingt üblich, aber gerade bei den in Mode kommenden innerstädtischen "Townhouses" (Name ist typologisch krrekt und hat nix mait Mareketing zu tun) häufiger anzutreffen.

    Kann man, ebenso wie benachbart mit Keller und ohne. Kostet halt alles extra und sollte deshalb vermieden wären. Identische UK Gründung sollte angestrebt werden und eine gemeinsame Baugrube sowie der Bauablauf der Nachbarn unbedingt frühzeitig koordiniert werden. Bei annähernd gleichzeitigem Bau sind ein gemeinsamer Erd- und Rohbauer und ggf. eine anfängliche gemeinsame Baustelleneinrichtung anzustreben.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 tarantalas, 7. April 2013
    tarantalas

    tarantalas

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Groß-Zimmern
    Danke für die Antworten, werde mir also die Tage noch einmal die genauen Gegebenheiten vor Ort anschauen und mit der Baufirma sprechen, wie die gedenken, den Keller herzustellen, ohne die Kosten in ungeplante Dimensionen zu treiben.

    Ich gebe Rückmeldung.
     
  16. kayooo

    kayooo

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Baugrundgutachter/Grundbauer)
    Ort:
    München
    Dann sagen Sie dem Mann doch was es kostet - wie teuer es wird ....
     
Thema:

Kellegrube mit Nachbarn sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Kellegrube mit Nachbarn sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn

    Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn: Hallo, wir wohnen auf einem Hang Grundstück in Aichach (Bayern), das zu Nachbargrundstück relativ eben ausläuft. Nun soll das Grundstück bebaut...
  2. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  3. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  4. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  5. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...