Keller aus WU-Beton - Bitumen nötig?

Diskutiere Keller aus WU-Beton - Bitumen nötig? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen zusammen, wir bauen ein REH über einen Bauträger und haben eine Frage zum Keller: die Baubeschreibung sieht Kelleraußenwände aus...

  1. Elly

    Elly Gast

    Guten Morgen zusammen,

    wir bauen ein REH über einen Bauträger und haben eine Frage zum Keller: die Baubeschreibung sieht Kelleraußenwände aus Stahlbeton vor, wir haben mit dem Bauträger zusätzlich eine Dämmung der Außenwände mit Bitumenabdichtung und ca. 6 cm Perimeterdämmung vereinbart (+ schwimmender Estrich + Kellerfenster mit Wärmeschutzglas + gedämmte Leibungsrahmen). Nun meldete sich der Bauträger und sagte uns, dass anstelle des Stahlbetons WU-Beton verwendet werden wird und die Bitumenabdichtung nicht mehr nötig sei, er wolle uns dafür das Geld gutschreiben. Was nun? Hat er Recht? Oder sollten wir bei der Bitumenabdichtung bleiben?

    Vielen Dank für alle Tipps!

    Grüße
    Elly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TIMMY

    TIMMY

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    BW
    Hallo Elly,

    Ihr BT hat recht, bei WU-Beton (WU=WasserUndurchlässig) ist eine Bitumen abdichtung nicht notendig.

    Grüsse Timmy
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    bleiben Sie bei der Bitumenabdichtung.

    Suchen Sie mal nach alten Beiträgen/Diskussionen.
     
  5. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ein WU-Keller (oder Weiße Wanne) ist doch aber nicht dampdicht. Sprich eine gewisse Feutigkeit kommt schon durch die Betonwand durch. Einen großen Schrnak sollte man meines Wissen anch nicht dicht an die Außenwand im Keller stellen, da es dahinter sont feucht werden kann.

    Würde hier eine Bitumen-Abdichtung von außen nicht trotzdem Sinn machen? Oder ist Bitumen einfach das falsche Material für diesen Zweck?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 16. Februar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Haueha...

    Vor der Entscjeidung bitte zwei Dinge klären:
    a) Gegen welchen Wasseranfall (=Lastfall) muss abgedichtet werden? Erdfeuchte, stauendes Wasser, drückendes Wasser?
    b) Was heisst WU-Beton? Bietet man Ihnen eine ECHTE Weisse Wanne - was ich nicht glaube - oder kommt bloss WU-Beton (den es begrifflich gar nicht mehr gibt) zum Einsatz? Letzteres bedeutet eigentlich wenig bis gar nichts!
    Wenn WW, dann geht es nur noch um die Kellernutzung. Bei hohen Ansprüchen an die Nutzung ist auch bei WW eine Dampfsperre erforderlich, beim Lagerkeller nicht (unbedingt).
    Wenn nur anderer Beton, brauchen Sie weiterhin eine lastfallgereechte Bitumenabdichtung.
    MfG
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Damit hier kein Patt ensteht, erkläre ich, dass Ralf absolut recht hat - Was für'n Wasser dümpelt um Sie rum - und wollen Sie einen trockenen Keller?
    Wenn Ihnen feuchte Wände egal sind, stecken Sie die Gutschrift ein.

    Grüße!
    Susanne
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 16. Februar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Danke, susanne :konfusius
    MfG
     
  9. Elly

    Elly Gast

    Vielen Dank schonmal! Habe jetzt unserem Bauträger eine Mail geschrieben und ihn nach den Details gefragt, wenn ich genaueres weiß, melde ich mich wieder :-)
     
  10. numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    Ralf und Susanne haben hier absolut recht....!

    (nur so als Bestärkung :D )
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Carden. Mark, 16. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
  13. lexi

    lexi Gast

    Bitumenabdichtung bei WU-Kellern

    Ein Abdichtung, aus Bitumen oder ggf. eine mineralische Dichtungsschlämme ist in jedem Fall zu empfehlen. Bitte vergleichen Sie diese Kosten mit den Kosten des Kellers insgesamt. Letztlich wollen Sie den Keller später evtl. als hochwertigen Wohnraum nuten, etc.

    Dichten Sie den Keller mit einer Bitumendickbeschichtung ab, schauen Sie mal bei
    www.schomburg.de vorbei, hier kann Ihnen z.B. geholfen werden.

    AW
     
Thema: Keller aus WU-Beton - Bitumen nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bitumenanstrich zusätzlich zu weißer wanne

    ,
  2. Weise wanne Bitumen

    ,
  3. weisse wanne ohne bitumen

Die Seite wird geladen...

Keller aus WU-Beton - Bitumen nötig? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...