Keller aus WU-Beton gleich Weiße Wanne?

Diskutiere Keller aus WU-Beton gleich Weiße Wanne? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, ich brauche mal Eure Hilfe. Wir haben einen Vertrag für ein Fertighaus incl. Keller unterschrieben. Ich habe mich...

  1. #1 Blattlaus, 1. August 2007
    Blattlaus

    Blattlaus

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Bauexperten,

    ich brauche mal Eure Hilfe.
    Wir haben einen Vertrag für ein Fertighaus incl. Keller unterschrieben.
    Ich habe mich kürzlich mit unserem zukünftigen Nachbarn unterhalten, der ein Bodengutachten hat machen lassen. Laut seiner Aussage liegt der Lastfall "drückendes Wasser" vor.
    Kann ich mir zwar aufgrund der Lage nicht vorstellen, aber das ist ein anderes Thema. Nehmen wir mal an, die Sache sei wahr und sein Bauträger (der das Gutachten in Auftrag gegeben hat) hat ihn nicht über den Tisch gezogen.

    Theoretisch müssten wir jetzt also eine weiße Wanne bauen. Ich habe mir die Definitionen von Weißer Wanne versucht auseinander zu nehmen, soweit ich das als Laie kann. Danach geht es bei einer weißen Wanne um einen Betonkeller aus WU-Beton.
    Der Keller, den wir mit dem Haus in Auftrag gegeben haben, ist ein Fertigkeller aus WU-Beton-Fertigteilen, die innen hohl sind und mit WU-Beton verfüllt werden. Im Bereich der unteren Fuge zwischen Bodenplatte und Außenwänden werden Fugenbleche eingebaut.
    Wand- und Bodenplattendicke beträgt 20cm.
    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, ist das doch schon eine weiße Wanne, oder gibts noch weitere Richtlinien, die erfüllt werden müssen?
    Der Hersteller des Kellers schreibt in seinen Prospekte, dass man für den Lastfall "drückendes Wasser" ihren Super-Duper-Super-Teuer-Super-Dicht-Keller braucht (den man dann allerdings auch direkt ins Wasser bauen kann). Allerdings ist der Keller jetzt mit ca. 30.000 € so schon teuer genug. Natürlich will der Kellerbauer seine teurere Variante verkaufen und deshalb kann ich ihn nicht um Rat fragen.
    Ich hoffe, hier kriege ich einen etwas neutraleren Rat.

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    WU-Beton

    ergibt noch keine "Weisse Wanne".
    Alles über WW gibts hier
    Müssen Sie auch nicht. Geben Sie ein eigenes Gutachten in Auftrag. Man baut nicht ohne.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    um ganz sicher zu gehen würde ich selber ein Bodengutachten erstellen lassen.
    Wen der kellerbauer ein andere system nämlich den keller für drückendes wasser im programm hat dann ist sicherlich das was man Ihnen verkauft hat kein WW.
    Mfg.
     
  5. #4 Carden. Mark, 1. August 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    20 cm sind keine WW. (mind. 24 cm für Wände)
    20 cm Sohle ist auch kein WU-Bauteil hinsichtlich der WU-RiLI (hier werden 25 als Mindestdicke empfohlen)
    Der Nachweis liegt also beim AN was er bei aufstauenden Sickerwasser getan hätte. Oder war mal wieder nur Bodenfeuchtigkeit vereinbart.

    Ich frage mich - wie man ca. 8 cm Schalenabstände ausbetonieren will.
    Ich weiß ja - es geht -................... meistens.
     
  6. #5 Manfred Abt, 2. August 2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Zitat aus der Kundeninformation meines Berufshaftpflichtversicherers:
    Letztendlich wird eine "Weiße Wanne" mit Elementbauweise nicht dauerhaft erreicht werden können. Es liegen schon viele Schäden mit dieser Bauweise vor, wobei die Behebung solcher Schäden fast immer zu einer Schadenhöhe im sechsstelligen Eurobereich führt. Hier schlummern für die Versicherungen in Millionenhöhe die ggf. in naher Zukunft erwarten lassen, das die Elementbauweise für "Weiße Wannen" vom Versicherungsschutz ausgenommen wird.
    Wie diese Bauweise in die WU-Richtlinie rutschen konnte, verstehen die Fachleute nicht, vermutet wird eine gute Lobbyarbeit.
     
  7. #6 Blattlaus, 2. August 2007
    Blattlaus

    Blattlaus

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Kaiserslautern
    Vielen Dank für die Antworten. Das hat mir sehr weitergeholfen.

    Ein Bodengutachten werden wir aller Voraussicht nach in Auftrag geben, dann wissen wir mehr. Heute Abend bekomme ich allerdings auch vom Nachbarn mal seins. Ich bin mal gespannt was genau da drinsteht.

    Ich habe gestern Abend noch gelesen, dass nach DIN 18195 selbst "zeitweise aufstauendes Sickerwasser" schon unter "drückendes Wasser" fällt. Das kann ich mir aufgrund der Bodenbeschaffenheit schon eher vorstellen.
    Ist eigentlich auch dann eine weiße Wanne notwendig, oder reicht in diesem Falle ein WU-Beton-Keller wie oben beschrieben?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Blattlaus, 2. August 2007
    Blattlaus

    Blattlaus

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Kaiserslautern
    Baugrundgutachten des Nachbarn

    Hi nochmal,

    im Baugrundgutachten meines Nachbarn ist die Rede von einer "quartären Wasserführung auf der Felsoberkante" ab 1,50m Tiefe. Fels ist ab 2m Tiefe vorhanden. :cry

    Leider hab ich zu dem Thema Begriff "quartäre Wasserführung" nichts gefunden. Kann mir jemand das vielleicht erläutern? Ich nehme an, das hat nichts mit dem Erdzeitalter zu tun, sondern eher mit der Zahl 4.

    Was mich nur etwas stutzig macht ist, dass das Gutachten vom Bauträger und nicht vom Bauherren beauftragt wurde und der Keller plötzlich 25000€ (nur der Aufpreis für weiße Wanne) mehr kostete. Seine Baugrube war aber definitiv trocken. Ich wusste garnicht, dass Grundwasser einfach so verschwindet. Ein Schelm wer böses dabei denkt.
    Also wird es sich wohl eher um "zeitweise aufstauendes Sickerwasser" handeln. Aber ich weiss, das ist alles Spekulation und deswegen gibts wohl jetzt doch ein eigenes Gutachten. :frust
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Was auch richtig ist! Und dazu bitte die Hydrogeologie beauftragen (Versickerungsfähigkeit usw)
     
Thema:

Keller aus WU-Beton gleich Weiße Wanne?

Die Seite wird geladen...

Keller aus WU-Beton gleich Weiße Wanne? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...