Keller Estrichdämmung

Diskutiere Keller Estrichdämmung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei mir im Keller (Neubau) wurde gestern der Estrich inkl. FBH und Dämmung herausgerissen, da falsche Aufbauhöhe und in der Folge Türen,...

  1. Kischi

    Kischi

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    bei mir im Keller (Neubau) wurde gestern der Estrich inkl. FBH und Dämmung herausgerissen, da falsche Aufbauhöhe und in der Folge Türen, Treppe etc. nicht gepasst hätten.

    Laut Planung muss die Oberkante des FFB 12,0 cm hoch sein.

    Im Wärmeschutznachweis ist folgender Aufbau mit insgesamt 7 cm Dämmung vorgesehen:

    20200306_082345.jpg

    Als Estrich kommt mutmaßlich, die bereits zuvor bzw. in den anderen Geschossen ein Zementestrich, also abweichend vom Wärmeschutznachweis. Laut Baubeschreibung hat das Bauunternehmen die Wahl zwischen Anhydrit und Zement.

    Ich gehe davon aus, dass ein Zementestrich dicker als 4 cm sein muss und deshalb die Dämmstärke nach unten angepasst worden ist. Ich habe jetzt folgende "neue" Dämmstärke vorgefunden:

    20200306_070812.jpg

    Oben liegen schon die Tackerplatten auf, sodass da sicher nichts mehr drüber kommt. Mit viel gutem Willen kommt man also auf 4 cm EPS. Das dürfte wohl nicht in Ordnung sein, da deutlich schlechterer Dämmwert als 7 cm?

    Danke.

    MfG
     
  2. #2 Andreas Teich, 06.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Stimmt, der U-Wert ist entsprechend schlechter.
    Die Dampfsperre auf der Bodenplatte ist schon vorhanden?
    Besser XPS oder PUR Platten unter FB-Heizung verwenden.
    Trittschalldämmung ist im Keller unnötig
     
  3. Kischi

    Kischi

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Ja, ganz unten liegt eine Schicht Bitumenbahn.
     
  4. #4 Andreas Teich, 06.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Mit Alufolieneinlage (-Al). ?
     
  5. Kischi

    Kischi

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Sieht mal so aus ...


    20200306_070723.jpg
     
  6. #6 Andreas Teich, 06.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    nicht zu erkennen-
    sieh mal selber nach ob du Alu erkennst- evt Aufdruck auf der Folie
     
  7. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    181
    Warum verzichten die denn plötzlich auf Anhydritestrich? Der sollte zwar nicht unbedingt in Feuchträumen verwendet werden aber im trockenen Keller durchaus in Ordnung.
     
  8. #8 Fabian Weber, 06.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    1.857
    Ich würde dann den Bauunternehmer zwingen die Kellerdecke zu dämmen.

    Die Dampfsprerre endet da irgendwie unvermittelt?!
     
  9. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    181
    Sowie ich das verstanden hab geht's um den Estrich im Keller.
     
  10. #10 Lexmaul, 06.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.587
    Zustimmungen:
    1.649
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Im Keller hat Anhydrit nix zu suchen - wieso die unnötige Gefahr eingehen? Wieso muss eine Alueinlage in der Bitumenbahn sein?

    Wieso keine PUR-Platten und einen Zementfliessestrich, was alles teurer ist, aber dann reichen auch 4 cm ;).
     
  11. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    181
    Welche Gefahr denn? Der Keller sollte doch trocken sein genauso wie EG und OG.
     
  12. #12 Lexmaul, 06.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.587
    Zustimmungen:
    1.649
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    In einen Keller kommt immer schneller Wasser als in ein EG oder gar OG.

    Was hast von Anhydrit dort? Im Normalfall passiert da auch nix - aber der Teufel ist ein Eichhörnchen...
     
  13. #13 Fabian Weber, 06.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    1.857
    Aber die Dämmung ist ja jetzt schlechter, das sollte die Baufirma schon kompensieren.
     
  14. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    181
    Naja aber von 7cm auf 4cm Dämmung ist schon ein großer Sprung.
     
  15. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    181
    Ok da wäre die Frage ob beheizt oder nicht.
     
  16. #16 Lexmaul, 06.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.587
    Zustimmungen:
    1.649
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wenn nicht unter der Bopla gedämmt, ist es doch gar nicht mehr zulässig.

    Das wird auch mit 7 cm PUR nix ;)
     
  17. #17 Andreas Teich, 06.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Feuchtigkeitssperre mit Alufolie wäre komplett dampfdicht, die auch als Radonschutz verwendbar wäre.

    Abhängig von der Art der Dämmplatte könnte ein U-Wert von unter dem lt ENEV
    erforderlichen Wert von 0,3 W/m"K erreicht werden-

    mit der 70 mm Resol-Dämmplatte Kingspan Kooltherm K103
    liegt der bei 200 mm Beton-Bodenplatte bei 0,279 W/m2K, bei 300 mm Bodenplatte bei 0,275 W/m2K
     
  18. #18 Fabian Weber, 06.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    1.857
    Mensch Andreas,

    das Problem sind die Klinker außen!!!
     
  19. #19 Andreas Teich, 06.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Tatsächlich?
    Die Frage hab' ich anders verstanden

    "Hallo,
    bei mir im Keller (Neubau) wurde gestern der Estrich inkl. FBH und Dämmung herausgerissen...."

    das hört sich für mich irgendwie nach Fußboden an...
     
  20. Kischi

    Kischi

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe den Punkt moniert und man hat nun etwas verändert. Ist das untere nun die besagte PUR Dämmung? Stärke trotzdeminsgesamt geringer als im ENEV-Nachweis. Habe auch versucht, nochmal eine Nahaufnahme von der Bahn ganz unten zu machen.

    20200307_173747.jpg 20200307_173751.jpg
     
Thema:

Keller Estrichdämmung

Die Seite wird geladen...

Keller Estrichdämmung - Ähnliche Themen

  1. Betonwand Keller außen

    Betonwand Keller außen: Hallo zusammen, bei meinem Kellertreppenabgang sind an der Außenwand (nicht die Kellerwand) einige Fließen abgefallen. Jetzt habe ich mich...
  2. Bauschutt im zugemauertem Keller

    Bauschutt im zugemauertem Keller: Hallo, mein Haus, ein Altbau von 1910, hat einen zugemauerten Keller. Ich habe eine Öffnung in den zugemauerten Teil geschlagen und konnte...
  3. Nasser Keller EFH 1995 trocken legen durch Innen abdichtung?

    Nasser Keller EFH 1995 trocken legen durch Innen abdichtung?: Hallo an alle ich bin der Johannes und komme aus dem grünen Herzen Deutschlands. Wir haben ein Problem mit unserem Einfamilienhaus und ich hätte...
  4. Bodenaufbau Erdgeschoss ohne Keller Neubau

    Bodenaufbau Erdgeschoss ohne Keller Neubau: Hallo, ich plane einen Neubau (direkter Anbau an ein Haus). Dieser besteht aus einer großen Garage + Badezimmer + Vorflur (Raum 1) und Hobbyraum...
  5. Keller: Estrichbodendämmung

    Keller: Estrichbodendämmung: Hallo zusammen, Ich war im Internet auf der Suche nach Rat und habe dieses Forum gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden