Keller - Feuchtigkeit nach Kaltwasserrohr-Austausch

Diskutiere Keller - Feuchtigkeit nach Kaltwasserrohr-Austausch im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich hoffe ich habe für mein Problem die passende Rubrik ausgewählt. Im Heizungskeller verläuft der Kaltwasser-Anschluss für den Garten....

  1. #1 Barnabeus, 04.06.2019
    Barnabeus

    Barnabeus

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe ich habe für mein Problem die passende Rubrik ausgewählt.

    Im Heizungskeller verläuft der Kaltwasser-Anschluss für den Garten. Da der Übergang vom Boden / Wand sehr "gammelig" war, habe ich ihn vor ca. 6 Wochen sicherheitshalber vom Fachbetrieb austauschen lassen.

    Dazu wurde eine Fliese im Boden entfernt und aufgestemmt. Allerdings trocknet das Loch nicht.
    Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist der Bereich Boden/Wand und der Bereich aus dem das Rohr im Boden liegt immer noch feucht. Die Ummantelung des Wasserrohres ist auch feucht.

    Natürlich ist bei dem Austausch Restwasser aus der Leitung geflossen und es war 3 Tage auch ein Bauentfeuchter in Betrieb. Aber es wird nicht mehr trocken, wenn man die betreffenden Bereiche anfasst, fühlt sich die Feuchtigkeit auch ziemlich gleichbleibend an.
    Wo kann diese Feuchtigkeit herkommen? Könnte die alte Wasserleitung ggf. leicht undicht sein oder ist es einfach nur Grundwasser das unten drückt?

    Falls das normal sein sollte, wie sollte dieses Loch am besten wieder befüllt bzw. versiegelt werden?

    Anbei noch ein paar Infos zum Haus lt. Baubeschreibung: Reihenhaus BJ 1983, teilunterkellert.
    über Erdreich: Zementestrich Betonboden auf Kiespacklage
    Kellergeschoß: Schwimmender Estrich mit Wärmedämmung
    Feuchtigkeitsschutz: Ausgebaute Kellerräume mit vollflächiger Abdichtung

    Ich freue mich schon auf Anregungen und Tipps

    Vielen Dank

    Viele Grüße

    Barny
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 05.06.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Kondensat? Kaltes Wasser ist ja kalt und das führt zu kalten Oberflächen an denen sich die Luftfeuchte beschlägt. Also das gilt für das Rohr.

    Ob das auch am Beton so ist sehe ich den Bildern nicht an. Aber auch ohne Kondensatz (oder Feuchte aus dem Erdreich) kann so ein Loch schonmal ein paar Monate brauchen bis es richtig austrocknet. Also wenn man Glück hat halt, das kann auch länger dauern...
     
Thema:

Keller - Feuchtigkeit nach Kaltwasserrohr-Austausch

Die Seite wird geladen...

Keller - Feuchtigkeit nach Kaltwasserrohr-Austausch - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit im Keller an Außentreppe

    Feuchtigkeit im Keller an Außentreppe: Hallo zusammen! Ich habe einen Kellerraum, in dem einige wenige nebeneinander liegende Kalksandsteine einer Außenwand Ausblühungen zeigen. Nun...
  2. Feuchtigkeit im Keller

    Feuchtigkeit im Keller: Guten Tag, ich bin neu in diesem Forum und habe leider in der Suche nichts passendes gefunden. Wir haben ein Haus gekauft von 1972. Laut...
  3. Feuchtigkeit im Keller

    Feuchtigkeit im Keller: Hallo! in unserem 4 Jahre alten Neubau (DHH) zeigt sich im Keller an 3 von 4 Außenwänden durchgehend Feuchtigkeit im Sockelbereich innen unterhalb...
  4. Feuchtigkeit im Keller

    Feuchtigkeit im Keller: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und hoffe, dass mir jemand weiter helfen kann. Kurz die Eckdaten: Wir haben vor einigen Jahren ein Haus,...
  5. Dezentrale Lüftung gegen Feuchtigkeit im Keller? / Welcher Sachverständiger?

    Dezentrale Lüftung gegen Feuchtigkeit im Keller? / Welcher Sachverständiger?: Hallo, wir haben vor 3 Jahren ein Haus gekauft (BJ 2004), vollunterkellert, Erdgeschoss aber ca. 1m über Grund, d.h. Fenster sind im Keller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden