Keller Gulli zu Hoch

Diskutiere Keller Gulli zu Hoch im Bastelecke Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo alle zusammen, vorweg- ein großes Lob an diese Forum und die Experten hier! Ich hab hier schon oft geschmökert- und bis jetzt noch nie...

  1. #1 Horeischio, 26.11.2018
    Horeischio

    Horeischio

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    vorweg- ein großes Lob an diese Forum und die Experten hier! Ich hab hier schon oft geschmökert- und bis jetzt noch nie etwas gebraucht, was ich hier nicht gefunden habe. Bis jetzt:
    Zu meinem Problem(chen): Ich habe im Keller einen Gulli, den Boden wollte ich zuerst Fliesen, habe mich aber dann dazu entschieden, dass ich doch eine Beschichtung haben möchte- und da ist auch schon das Problem- welches mir auch von der Firma die mir die Beschichtung gemacht hat gesagt wurde- mein Gulli ist zu hoch. Es ist ganz klar meine Schuld- und die Firma hat mir auch abgeraten hier eine Beschichtung zu machen und dann haben sie, um mich zu unterstützen um den Gulli das Gefälle rundherum mit Spachtelmasse ausgebessert. Nur zu Wenig (vielleicht wegen Setzung des Estrich??)
    So nun zu meiner Frage: der Gulli ist ziemlich tief (40cm- schon in Bodenplatte ausgelassen). Würde es funktionieren, wenn ich schräg ein Loch hinein Bohre? Meine Angst ist, dass ich hier 1. Den estrich und den 2. die Dämmungsplatten zwischen Estrich und Beton wegen dem wassereintritt ruiniere... Meine Idee wäre zb: Ein viertel Zoll Loch zu bohren und einen Schlauch reinzustecken und den dann mit Silikon oder anderem Material abzudichten um das Wasser nicht am Schlauch vorbei zuführen. Könnte das überhaupt zum Erfolg führen?

    Besten Dank im Voraus für eure Hilfe!

    LG Markus
     
  2. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    19
    Nein.

    Und präzisiere deine Frage mal mit Fotos und /oder Zeichnungen. Aus deinem TExt wird man nicht so recht schlau.
     
  3. #3 Horeischio, 27.11.2018
    Horeischio

    Horeischio

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich mir gedacht, dass man da nicht so schlau wird... anbei eine Skizze:
    Wie man sieht, steht das Wasser tiefer als der Gulli
     

    Anhänge:

  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    KA AHNIG
    Solch 'Basteleien' sind für @Lexmaul geeignet :winken obwohl immer noch nicht ersichtlich ist wozu dieser Anschluss dann dienen soll. Wieso steht das Wasser tiefer:confused:
     
  5. #5 Lexmaul, 27.11.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.218
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wieso sind solche Basteleien was für mich? Ich verstehe den Thread nicht mal...
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    KA AHNIG
    Lexmäulchen guck, er hat Boden Einlauf aber eigentlich will er wie in der Anlage beigefügt sowas draus machen, nun möchte er in den Standardeinlauf den seitlichen Abgang 'ranbasteln' :cry ohne halt viel zu Stemmen oder den Ablauf Höhen mäßig anzupassen
     

    Anhänge:

  7. #7 Lexmaul, 27.11.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.218
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, und was hab ich damit zu tun :confused:

    Ich hab sowas net...
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    KA AHNIG
    Du bist aber kreativ und konstruktiv und so   :e_smiley_brille02:und Erfindungsbegabt :lock
     
  9. #9 Lexmaul, 27.11.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.218
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ne, aber pfuschen tu ich nicht so gerne :D
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    KA AHNIG
    Ja ich würde den auch rausstemmen und den passenden einsetzen, aber vllt gibt es je nach Fabrikat Aufstockelemente, so kann vllt das untere Segment verbleiben ...eventuell mit seitlichen Abgang oder ohne ...
     
  11. #11 Fabian Weber, 27.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    467
    Unser TGA-Planer hat es gerade bei uns genauso versemmelt und Los-Festflasch Abläufe für eine flügelgeglättete Betondecke geplant:mauer

    Wir sagen Ihm seit fast einem Jahr, dass das nicht geht, nachdem er nun eine Wasserschaden im Geschoss drunter produziert hat sieht er es ein.

    Im Grunde bleibt nur die Lösung, den Estrich wieder an dieser Stelle rauszustemmen und dann das Aufstockelement tiefer zu setzen. Dabei musst Du aber das gleiche Teil nehmen und den "Kragen" dranlassen, sonst ist der Ablauf nicht hinterlaufsicher. Welches Produkt ist der Ablauf?
     

    Anhänge:

  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    KA AHNIG
    Ihr seid eine lustige Firma wa :mega_lol::mega_lol:
     
  13. #13 Horeischio, 28.11.2018
    Horeischio

    Horeischio

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0


    So hab ich mir das fast gedacht- wenn ich an die Arbeit denke, kommt mir das grauen. Aber gut... selber Schuld...
    Eine Änderung der Höhe wird kein Problem sein...
    Der Ablauf ist ein Einzelstück ;) von mir gezeichnet und vom Stahlbauer meines Vertrauens gemacht:
    upload_2018-11-28_8-19-8.png
     
  14. #14 Fabian Weber, 28.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    467
    Den kannst Du nicht nehmen, der ist nicht hinterlaufsicher. Warum hast Du nicht einfach einen aus dem Fachhandel gekauft?
     
  15. #15 Horeischio, 28.11.2018
    Horeischio

    Horeischio

    Dabei seit:
    26.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Muss dir leider widersprechen- er ist Hinterlaufsicher- ich hab das nur nicht alles dargestellt. Das ganze funktioniert über ein zweiteiliges Blech mit Verbörtelung und eingelegter Gummimatte. Der Grund warum ich den selber gemacht hab, ich fahre darauf mit einem Gabelhubwagen der eine Last von min 1,5 tonnen aushält. Und einen Abfluss mit einer Edelstahl Platte von 250 x 250 12mm gibt es nicht leicht zu kaufen- und als Provater wohl auch nicht leistbar.

    trotzdem Danke an alle für die Anregungen. Ich werd es wohl wirklich noch mal freistemmen und sauber machen- alles andere ist nur eine zweitklassige Lösung...

    Danke und LG
     
Thema:

Keller Gulli zu Hoch

Die Seite wird geladen...

Keller Gulli zu Hoch - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau zu hoch geplant...

    Bodenaufbau zu hoch geplant...: Hallo und guten Abend! Ich hoffe ich bin mit meinem Anliegen im richtigen Unterforum gelandet :confused:. Kurze Vorgeschichte: Wir bauen derzeit...
  2. Keller in wasserundurchlässiger Stahlbetonbauweise oder mit Fertigteilbetonwänden(Hohlkörperwände)

    Keller in wasserundurchlässiger Stahlbetonbauweise oder mit Fertigteilbetonwänden(Hohlkörperwände): welche Ausführung ist besser bzw. sicherer bei Grundwasser?
  3. Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen

    Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen: Hallo erst mal Ich Habe ein Problem und zwar im keller kommt wasser aus der fliesen fugen jetzt woran kann das legen es kamm erst seit dem es...
  4. Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?

    Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?: Hallo, ich benötige als Laie mal eure Hilfe. Und zwar muss ich als Eigenleistung die Sockel mit einer Dickbeschichtung streichen und anschließend...
  5. Projekt: Badezimmer im Keller

    Projekt: Badezimmer im Keller: Hallo Zusammen, ich möchte mit den Planungen für ein Badezimmer starten und habe hierzu bezüglich der Vorgehensweise und den zu konsultierenden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden