Keller komplett ausbauen Altbau

Diskutiere Keller komplett ausbauen Altbau im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen ich habe mir ein Altes Haus gekauft. Bj. 1906. Der Keller sieht eigentlich trocken aus dafür das dort nie geheitzt wurde. Jetzt...

  1. #1 Saerdnast, 14. April 2008
    Saerdnast

    Saerdnast

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Mülheim
    Hallo zusammen ich habe mir ein Altes Haus gekauft. Bj. 1906.
    Der Keller sieht eigentlich trocken aus dafür das dort nie geheitzt wurde.
    Jetzt will ich die Keller komplett ausbauen. Da die Kellerdecken schön hoch sind nehme ich vom Boden eine Lage Steine weg Lege alles mit Folie aus gegen die Feuchtigkeit von unten dann kommt dort Styropor mit Foßbodenheizung drauf und Fliessestrich drüber.
    Nun zu meiner Frage: Die Wände möchte ich mit Ständerbauweise und fermacell verkleiden. (natürlich mit Luft dahinter/ Hinterlüftung).
    Reicht dies aus oder ist das schlecht????
    Hinten am Haus könnte ich zur Not ausschachten und die Wand von aussen trocken legen. (Verputzen / Bitumen u.s.w.) Aber vorne hin zur Strasse geht das nicht das müsste ich ja von einer Firma machen lassen.
    Habe mal gehört das es von innen auch gut klappen soll mit Bohrungen und eine Art Dichtung die dort reingepresst wird.
    Was empfiehlt Ihr mir????

    1. Würde es denn ausreichen nur mit fermacell oder muss ich auf jedenfall von aussen bzw. innen die Wand abdichten.

    Besten Dank im vorraus.

    Mfg Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "iiiih"

    da ist ja gar nix dabei was ich auch machen würde (!)

    was wenn doch Feuchtigkeit absteht ???

    - Bodenplatte rein und abdichten da drauf meinertwegen
    EPS und Zementestrich (!)

    - kein Fermacall oder sonstige Gipszeug an die Wände ...
    sondern negative Abdichten und Sanierputz drüber (!)

    würd ich wenigstens machen wenn´s meine Hütte wäre,
    "ABER" auch nur wenn ich 100% sicher wäre daß da
    auch künftig "NIE" Feuchtigkeit ansteht (!)
     
  4. #3 buddelchen333, 14. April 2008
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    für so einen umfangreichen Eingriff brauchst Du ein Gesamtkonzept. War der Keller noch nie überflutet, gibt es keine Spuren an den Wänden, die darauf hindeuten könnten daß der Keller mal unter Wasser stand? wenn wirklich nicht, dann wirst Du mir großer wahrscheinlichkeit einen harmlosen Lastfall haben, wie z.B. Bodenfeuchte. Bei so einem alten Haus wird es keine oder keine funktionsfähige Abdichtunge mehr geben, also wäre bei einem schwierigeren Lastfall ''Drückendes Wasser'' bestimmt schonmal wasser drinnen gewesen. Alles in allem hört sich das nicht schlecht an. Trotzdem solltest Du Dir von einem fähigen Fachmann dabei helfen lassen ein Gesamtkonzept zu entwickeln. Bei so einer großen Investition soll das ganze ja auch vernünftig werden. Je nachdem wie einfach oder schwierig Dein Fall ist wirst Du mehr oder weniger selber machen können.
     
  5. #4 Saerdnast, 16. April 2008
    Saerdnast

    Saerdnast

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Mülheim
    kein Fermacall oder sonstige Gipszeug an die Wände ...
    sondern negative Abdichten und Sanierputz drüber (!)????

    Was heisst das????

    Da ich selber nicht vom Fach bin aber alles selbst mache was müsste ich tun???

    Der Keller stand nie unter Wasser!!!

    Die Feuchtigkeit kommt nur von aussen, denn die Wände vorne an der Strassenseite da wo der Gehweg ist mit Gefälle zur Strasse hin sieht es sogar gut aus für so einen alten Bau der nei geheizt wurde. Und verputzt wurden die Wände an vielen Stellen noch nie und dort wo verputzt wurde und dann gestrichen wurde sieht das ganze sogar sehr gut aus kein Putz der von der Wand fällt oder ähnliches nur total schief natürlich.

    Ich möchte auch nicht 10000 Euro in den Keller rein stecken aber möchte schon was investieren. Ich kann auch hingehen alles nach und nach machen und an den Innenwänden wo keine Feuchtigkeit ist finde ich es am einfachsten fermacell drauf und dann habe ich eine schöne gerade Wand.

    - Bodenplatte rein und abdichten da drauf meinertwegen
    EPS und Zementestrich (!)

    Das habe ich ja ungefähr vor Plane/Folie komplett auslegen dann die Foßbodenheizung und dann Estrich drauf dann kommt ja nichts nehr von unten!

    Bin für jede Hilfestellung dankbar, denn ab Samstag gehts los dann wird im ganzen Haus umgebaut und möchte in ungefähr 4 monaten fertig sein.

    Besten Dank im vorraus.
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Zwischenfrage: Was ist denn mit den EnEV-Anforderungen?
     
  7. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Enev Anfoderungen? Wat wer bist du denn?:p

    Solange die Füße schön war sind wen interesieren da schon die Heizkosten? (Achtung Ironie)
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Eine Innenabdichtung würde auch eine Horizontalsperre erfordern da die Verdunstungsfläche Innen geringer wird ist damit zu rechnen das die Feuchtelast, welche nicht Innen ankommt, größer wird.

    Eine Vorsatzschale wird zwar gerade und glatt, aber nicht dauerhaft da auch mit Abdichtung ein Kondensatausfall im Zwischenraum hinter den Platten anstehen wird.

    Wenn sowas angegangen wird dann Gesamt und Komplett, ansonsten ist das Geld Versenkt!

    Den Bodenaufbau auf jeden Fall mit einer Abdichtung und nicht nur mit einer PE Folie versehen.

    Mehr Infos bei z.B. Deitermann oder Remmers im Netz!
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Das darf nicht für eine Entscheidung reichen!

    Das Risiko einer mangelhaften (wenn überhaupt vorhandenen) waagerechten Sperrschicht unter den Wänden bleibt. Deswegen auch die Negativabdichtung (Abdichtung auf der Innenseite der Wand).

    Fazit: Wenn Ziel = sicher trocken, dann Aufwand = hoch.

    Ich würd's nicht machen.
     
  10. #9 Shai Hulud, 16. April 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Teure Abstellräume?
    Partyzone?
    Wohnkeller?
    Schlafräume?

    Lüftung?
    Fenster?
     
  11. Saerdnast

    Saerdnast

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Mülheim
    Wenn ich es fachgerecht von einer Firma machen lasse welche Kosten würden auf mich zukommen???

    Mein Haus ist ca. vorne zur Straße und hinten zum Garten jeweils 12m lang.
    An den Seiten kann ich von aussen nichts machen da rechts und links direkt
    ein Haus steht, diese Wande sind ca 8m bzw 9m lang. Meine komplette Bodenfläche wäre dann ca. 100m².

    Denn ich möchte einige Räume als Wohnraum nutzen/ bzw als Badezimmer.

    Betsen Dank im vorraus.
     
  12. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Ich rate mal.
    20-30 Tsd Euro



    Da ich im raten schon immer schlecht war könnte es auch viel mehr werden. Weniger glaube ich eher nicht.

    Am besten mal ne Fachmann ranholen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saerdnast

    Saerdnast

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Mülheim
    Jetzt hatte ich jemanden da gehabt der gesagt hat das es gar nicht so schlimm sei wie er dachte.
    Er meinte das es reicht auszuschachten und von aussen abdichten soll.
    Austrocknen lassen, Dichtschlämme und Bitumen drauf, dann Hartschaumplatten.(wenn ich alles richtig verstanden hatte.)
    Denn hinten ist eine große Terasse über die gesamte Breite geplant, da meinte er ich sollte Sie aus Beton gießen mit Gefälle von Haus weg damit das Regenwasser direkt zum Garten läuft. Was haltet Ihr davon als meine Experten!!!! :-) :lock
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wenn das Wasser unterhalb der Terrasse im verfüllten Arbeitsraum an die Wand kommt?

    wenn da jetzt noch keine Terrasse ist jetzt machen sonst kommt man später nicht mehr dran!
     
Thema: Keller komplett ausbauen Altbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styropor an kellerwand Altbau

    ,
  2. fermacell kellerwand

    ,
  3. fermacell platten für den keller

Die Seite wird geladen...

Keller komplett ausbauen Altbau - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  5. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...