Keller mit weißer Wanne --- WELCHE DÄMMUNG???

Diskutiere Keller mit weißer Wanne --- WELCHE DÄMMUNG??? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Wir bauen demnächst unser EFH. Wegen Problemen mit dem Oberflächenwasser (lehmhaltiger Boden) und drückendem Wasser ist eine weiße Wanne...

  1. Gast

    Gast Gast

    Wir bauen demnächst unser EFH. Wegen Problemen mit dem Oberflächenwasser (lehmhaltiger Boden) und drückendem Wasser ist eine weiße Wanne vorgeschrieben.

    Im Keller sind Wohnräume (Arbeitszimmer, Schlafzimmer, Bad, Sauna) vorgesehen, die mit Heizleisten von Sancal beheizt werden. Eine Lüftungsanlage wollen wir definitiv nicht! Sollte es zu feucht werden, schaltet sich ein fühlergesteuerter Raumtrockner automatisch an (und auch wieder ab).

    Mein Architekt sieht von einer Außendämmung ab, da diese vom drückenden Wasser sicherlich hinterspült würde und somit nutzlos wäre.

    Er will neben einer guten Bewehrung und einem guten WU-Beton den gesamten Keller von innen her (mit styroporähnlichem Zeug) dämmen:

    => Den Boden über der Bodenplatte und unter dem Estrich.

    => Die Wände an den inneren Außenwänden (inklusive Dampfsperre).

    Obwohl mir die Vorgehensweise sehr einleuchtend erscheint, stört mich etwas, dass der gesamte Keller mit einer Dampfsperre dicht gemacht wird.

    Wäre zumindest für die Innenwände nicht auch eine (natürliche) dampfdiffusionsoffene Dämmung mit einem guten k- bzw. U-Wert geeignet?

    Kann jemand hierfür Materialien empfehlen oder mir mit Links weiterhelfen, wo solche Dämm-Materialien (möglichst mit Angabe des jeweiligen U-Werts) verglichen werden?

    Oder ist jemand der Meinung eine dampfdiffusionsoffene Dämmung ist in diesem Fall unangebracht?

    Bereits jetzt vielen Dank für das fachkundige Feedback!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    So klein ist die Welt

    da die Frage bereits in Bau.de ist und ich dort geantwortet habe kam prompt die Antwort per Email ... ABER was ich bis zu dem Zeitpunkt noch Nicht wusste ... das die Frage über die Mauerswerkswahl die ich vor ein paar Tagen beantwortet habe von der selbem Person stammt daher liefere ich NUN die fehlenden Zusatzinformationen:
    -
    Keller sollen "NICHT" aussen sondern "INNEN" gedämmt werden ... der Dampfsperre kommt innen drauf ! ... steht "OBEN"
    -
    Auf diesen Keller kommt ein Ziegelmauerwerk vermutlich T14 ? ... die Anfrage war was ist besser T9/T14 oder Delta 011 ... ich glaub das Mauerwerk wurde bereits per Email ausdiskutiert ?
    -
    ABER wie sieht das NUN Abdichtungstechnisch bzw. Wärmedämmungsmässig aussen mit der Innenliegenden Kellerdämmung ?? ... Bitte schreibt mal eure Meinung !
    -
    Der Fragesteller heisst übrigens mit dem Vornamen "Matthias" ... das darf ich schon sagen oder ? zumal´s die Diskussion danach in meinen Augen persönlicher ablaufen würde ;)

    MfG
     
  4. MAB

    MAB Gast

    Wer zu blöde ist....

    Eine Dämmung aufzukleben, so daß die nicht hinterlaufen werden kann, sollte nicht Architekt sein.

    Wer kommt auf die bauphysikalisch und raumtechnisch sowie wärmebrücken -problematische Idee von innen zu dämmen? Vielleicht ist es ja ein Innenarchitekt?

    Zwei Möglichkeiten:

    Kunststoff-Schaumdämmung als Perimeterdämmung zugelassen vollflächig aufkleben (z.B. Styrodur).

    Schaumglasdämmung mit entsprechendem Kleber vollflächig.

    Natürlich außen!
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Der Spezialist

    für Abdichtung hat gesprochen ! ... die Antwort war zu erwarten :) ... was ich wirklich sehn möchte wär eine Skizze vom geplanten Aufbau denn ich mag´s nicht glauben so wie ich´s vor Augen hab ? :Roll

    MfG
     
  6. MAB

    MAB Gast

    Tschulligung

    Klang wohl etwas zu hart. Aber ich hab mich wirklich aufgeregt.

    Dabei werden doch bei dem Aufbau und vor allem beim Verfüllen ohnehin die meisten Fehler gemacht.
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Innenwanddämmung

    @ MAB

    klang zwar hart, war aber m.E. an dieser Stelle o.k., da geplanter Aufbau wirklich Mist.

    Selbst wenn Wasser hinterlaufen würde, wäre es ja auch nur dann problematisch, wenn es strömt, da dann ständig kaltes Wasser nachfliesst.

    Schönen Tag noch!

    Corinna
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    hart aber herzlich

    da ich mittlerweile im tel. Kontakt mit dem Fragesteller stehe muss ich die harten Worte von MB verteidigen denn die sind mehr als angebracht ... den Fragesteller hab ich an dich weiterverwiesen Martin meiner Ansicht nach ist dieses Problem NUR mittels Schaumglasdämmung von aussen zu lösen und da bist NUN mal DU der Fachmann !

    MfG
     
  10. MAB

    MAB Gast

    *aufatme*

    Gut, daß Ihr mich nicht falsch verstanden habt.

    Fragesteller hat sich schon per Mail gemeldet. Kam wohl telefonisch nicht durch (wie auch? Dauertelefonate auf drei Telefonen heute morgen)
     
Thema:

Keller mit weißer Wanne --- WELCHE DÄMMUNG???

Die Seite wird geladen...

Keller mit weißer Wanne --- WELCHE DÄMMUNG??? - Ähnliche Themen

  1. Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?

    Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?: Hallo, es geht um eine Terrassensanierung Altbau 6x2,7m, unter dieser befindet sich ein Wirtschaftraum welcher nur im Winter zum Frostschutz bzw....
  2. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  3. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  4. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  5. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...