Keller nicht sinnvoll?

Diskutiere Keller nicht sinnvoll? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind kurz davor ein Baugrundstück in Lüneburg zu kaufen und versuchen uns klar zu werden, was da auf uns zukommt. Ich war mir immer...

  1. Porate

    Porate

    Dabei seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    wir sind kurz davor ein Baugrundstück in Lüneburg zu kaufen und versuchen uns klar zu werden, was da auf uns zukommt.

    Ich war mir immer sicher, mit Keller bauen zu wollen, allerdings hat man bei dem Grundstücksangebot in Lüneburg nicht so die Auswahl und das jetzig angebotene ist wohl für Keller eher ungünstig.

    Bevor ich mich aber endgültig gegen einen Keller entscheide, würde ich gerne hier etwas Rat einholen.

    Das Haus sollte am etwa eine Grundfläche von 9 x 12 m haben.
    Der Keller soll nicht bewohnt werden sondern als Lagerraum, Arbeitsraum und wahrscheinlich Saunaraum genutzt werden.
    Bodengutachten habe ich noch nicht, wird in zwei Wochen gemacht, allerdings laufen gerade die Erschließungsarbeiten und überall stehen laufende Pumpen, ob man da zu Grundwasserhöhe realistische Messungen machen kann?
    Laut Bodenübersichtskarte sind Grundwasserhoch-, -tiefstand bei 60 cm, bzw. 160 cm.

    Bislang waren wir als erste Anlaufstelle nur bei dem Massivhaushersteller mit V und haben eine Preis genannt bekommen, der einen Keller als teuren Luxus erscheinen lässt: 68000 Euro ohne Erdarbeiten und Fenster.

    Soll man den Keller also lassen, oder gibt es bessere Ansprechpartner?
    Geht es günstiger bei guter Qualität?
    Ist ein Keller unter solchen Bedingungen einfach so schweineteuer, das man mit knappen Mitteln lieber oberirdisch Anbauten erstellt?

    Würde mich über hilfreiche Infos und Meinungen freuen.

    Vielen Dank,
    Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JamesTKirk, 25. Januar 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Du musst Dir doch erst einmal darüber klar werden, ob Du einen Keller wirklich brauchst oder nicht und ob der in Dein Budget passt. "Oberirdische Anbauten" halte ich aus optischen und bauphysikalischen Gründen da eher für suboptimal.
    Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass alle Leute die ich kenne und die keinen Keller haben, sagen, dass ihr nächstes Haus auf jeden Fall einen Keller haben muss. Ich möchte auf unseren Keller auch nicht verzichten wollen.
     
  4. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Kommt darauf an. Wenn Du ein Satteldach planst, hast Du eventuell viel Abstellplatz im Dachgeschoss/Spitzboden. Bei einer "Stadtvilla" könnte dieser wegfallen. Hausanschlüsse und Haustechnik brauchen u.U. deutlich weniger Platz als Du vielleicht denkst. Ich personlich kann auch eine Sauna im Keller nicht nachvollziehen. Ich will doch nicht in ein künstlich beleuchtetes Loch steigen, um mich zu entspannen. Und: Wenn ich von Problemen am Bau höre, dann betrifft das nicht selten den Keller - zumal bei Eurem Wasserstand. Natürlich werden alle sagen, dass das bei richtiger Planung kein Problem ist. Meine Erfahrung ist aber, dass alles, was nicht idiotensicher ist, tendenziell Probleme verursacht. Ich würde daher immer zuerst die Variante ohne Keller mit dem Planer durchspielen.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 25. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Jeder Ansprechpartner, der Dir sagt, dass er ohne Baugrundgutachten keinen seriösen Preis nennen kann, ist besser.

    Bedenke, dass nicht alle Kellerräume "Luxus" sind, sondern ein Teil der Flächen bei Kellerentfall oberirdisch gebaut werden müssen.
    Da gibts die aber nicht für 2€50, sondern meist für relativ gesehen mehr Geld je m³ als unter der Erde.
     
  6. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    "Teurer Luxus" ist der Keller nur beim Bau. Beim Verkauf ist der nicht vorhandene Keller "teurer Luxus".

    Ich beobachte schon seit Jahren den Immobilienmarkt hier im Umland. Schon am Angebotspreis der Häuser kann man meistens gut erkennen, dass das Haus mindestens ein "Problem" hat, das den Kreis potentieller Käufer verkleinert, ebenso wie den Preis:

    1. kein Keller
    2. Fertigbau, Holzrahmenbau
    3. Erbpachtgrundstück

    Ich würde den Keller als (kühlen) Lagerraum nicht unterschätzen. Insbesondere im Zusammenhang mit immer kleiner werdenden Grundstücken ist das Fehlen dieses Platzes kaum zu kaschieren.
     
Thema:

Keller nicht sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Keller nicht sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  4. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  5. Stockflecken Im Keller

    Stockflecken Im Keller: Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, Bj. 1976, voll unterkellert und haben unser Schlafzimmer seit einigen Jahren im größten der...