Keller verputzen

Diskutiere Keller verputzen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Die Horizontalsperre hätte ich noch machen können.Aber die Preise waren mir doch zu überzogen. Und da ich felsenfest davon überzeug war das mein...

  1. Willy

    Willy

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Solingen
    Die Horizontalsperre hätte ich noch machen können.Aber die Preise waren
    mir doch zu überzogen.
    Und da ich felsenfest davon überzeug war das mein Vorhaben gelingt
    habe ich drauf verzichtet.
    Die Silikatfarbe habe ich ja nicht wegen der Verkieselung genommen,
    sondern weil sie gegen Verschimmelung vorbeugt und keine Salze
    durchdringen lässt.
    Gespachtelete Dichtschlämme wurde von meiner Seite auch etwas
    zu genau genommen,aber so bin ich nun mal.
    Lieber ein Arbeitsgang mehr als sich hinterher totärgern.

    Mit heizen allein bekomme ich ja nicht die Feuchtigkeit aus den Wänden
    und ich könnte mir vorstellen das dies auch noch die Schimmelbildung
    beschleunigt.Und was soll das erst kosten.
     
  2. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Damit keiner meint, die Sanierung von Willy sei nachahmenswert:

    Außen irgendein " Bitumenanstrich ", innen Dichtschlämme und in der Wand keine Sperre gegen kapillar aufsteigendes Feuchtigkeit. Das kann böse ins Auge gehen. Die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit kann in der auf beiden Seiten abgedichteten Wand u.U. noch höher steigen als je zuvor!

    Was soll die Silikatfarbe noch bringen, wenn hinter dem Putz die mehrfach aufgetragene Dichtschlämme ist, die die in der Wand sitzende Feuchtigkeit absperrt?

    Das war ( leider ) die Arbeit eines ahnungslosen Hobbybastlers.
     
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    und die Silikatfarbe lässt sehr wohl Salze durch..... wie gut das es beim Baustoffhandel geballte Fachkompetenz gibt :yikes
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann fällt die Dichtschlämme von alleine wieder von der Wand. :biggthumpup:
    Und schon kann die Wand wieder "atmen"..:bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Wenn er die DS, wie er sagt, richtig aufgebracht und die sich mit dem Mauerwerk verkrallt haben sollte, hält die und der Putz schon eine ganze Weile. Hier weiß mans halt nicht, denn er hat sie gespachtelt und dann geschlämmt :winken
     
  6. Willy

    Willy

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Solingen
    Kommisch,dann hat das wohl andere Gründe das mein ganzer Keller seit 3 Jahren trocken ist.Wenn ich ahnungsloser Hobbybastler "irgendeine"
    schreibe,dann bestimmt nicht weil ich irgendeinen Bitumenanstrich
    genommen habe sondern die Fachmännische Bezeichnung nicht mehr
    zusammen bekomme.Mir ist nur noch 2 Komponenten Bitumen.....
    von Ceresit im Gedächnis geblieben den ich von außen mit einem Glätter aufgezogen habe.
    Aber wie gesagt ich bin ja nur ein ahnungsloser Hobbybastler:cry
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Was sind schon 3 Jahre bei einem Haus und was hinter der DS los ist, weißt Du nicht! Es gibt genügend Fälle, wo die Feuchtigkeit erst wieder bemerkt wird, wenn sie bis ins nächste Geschoß aufgestiegen ist.

    Anfänglich richtig gedacht, dann aber falsch umgesetzt:

     
  8. Willy

    Willy

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Solingen
    Da die Kellerwände zwischen 40+70 cm aus dem Erdreich stehen hat bestimmt
    die wenige aufsteigende Feuchtigkeit die noch exestiert genug Platz nach
    außen zum entweichen.Ich habe in meinem Wohnbereich Stabpaket liegen.
    Wenn dort noch Feuchtigkeit angekommen ist müßte sich das ja durch schüsseln und lose bzw faules Paket bemerkbar machen,oder?????
     
  9. #89 wasweissich, 13.01.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zur ehrenrettung von willy:

    wenn es sich bei der feuchtigkeit in der wand um sickerwasser aus oberflächenwasser gehandelt hat , (durch drainage abgefangen und bitumenanstrich ausgesperrt) , der bauplatz hoch genug über grund und schichtenwasser liegt , und und und.........kann er vielleicht ,vielleicht glück haben .

    wenn nicht................................uiuiui:cry

    durch die gründliche(?) beidseitige abdichtung weiss nun keiner was in der wand passiert>>>>>>was ich nicht weiss , macht mich nicht heiss

    weiterempfehlen kann man dieses vorgehen eher nicht , wobei , gutgehen kann soetwas schon , aber die wahrscheinlichkeit eher gering ist

    denkt j.p.
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich sehe hier tatsächlich wiedermal den beweis das Material oft intelligenter ist als die Theorie. Bei unfachmännisch durchgeführten Abdichtungsmaßnahmen OHNE zusätzliche Horizontalsperre wird die Feuchtigkeitsabgebende Fläche verkleinert. Wie zuvor schon richtig angemerkt kann es dabei zu mehr und stärkerer Kapillar aufsteigender Feuchte kommen. Ist die Feuchte bisher 30 cm hoch aufgestiegen kann diese tatsächlich nacheiniger Zeit weit höher steigen wie zuvor...

    Nicht ungewöhnlich sondern zu befürchten... die innere Dichtschlämmenspachtelung-Schlämmung hätte bei funktionierender Außen und Horizontalabdichtung oberhalb der Horizontalsperre entfallen können...

    Na ja beim Baustoffhandel fundiertes Fachwissen zu bekommen ist meist....
     
  11. #91 wasweissich, 13.01.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    so negativ würde ich das nicht sehen , es kommt auch auf die fragestellung an , wenn antworten in falscher reihenfolge abgeholt werden , oder rahmenbedingungungen fragmentiert beschrieben werden..............
    das ein baustofffachhändler ein sanierungskonzept erstellt ist eher unüblich , aber vernünftige infos zu einzelnen komponenten sind dort schon zu bekommen.....(eher als im auaumarkt)
    und allemale besser als die jetzt mache ichs mir selbst broschüren von.....
    j.p.
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Dazu müßteste erst mal wissen, woher die Feuchtigkeit kommt.:biggthumpup:
    Heizen wird eine Schimmelbildung auch nicht beschleunigen, da die warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann und es eher nicht zum Tauwasserausfall kommt.. Vom richtigen Lüften befreit es sicher nicht.
    Kosten wirds nicht mehr, da ein trockeneres Mauerwerk die Wärme auch weniger entfleuchen lässt.

    :konfusius
     
  13. ae01

    ae01

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sauerlach
    Kalk-Gips-Putz im Keller

    Wenn ich von meinem Verputzer in Keller- und Nassräumen Gipsputz verlangte,
    würde er mir diesen :irre zeigen. Warum wohl?
    (Gilt übrigens auch für Anhydritestrich im Keller und in Nassräumen - kommt mir nicht ins Haus!)



    Halt, mal langsam!

    Ich habe in meinem Haus überall, also auch im Keller und in den Bädern, Kalk-Gips-Putz und Anydrit-Estrich völlig ohne Probleme. Wir haben hier aber auch kein Grundwasser, sprich, es ist schön trocken.

    Jetzt baue ich ein neues Haus, und mein Putzer meint, Gips nur in Wohnräumen! Im Keller und Bad muss dann Kalk-Zement drauf. Er würde es schon machen, aber nur wenn ich schriftlích auf die Gewährleistung verzichte. Muss also was dran sein.

    Jetzt kommt was ganz neues rein: Gips-Zement-Putz (GZ31 von Quarzit), der kann überall drauf und vereint alle Vorteile von Gipsputzen und Zementputzen.

    Kenn das jemand?
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Was soll da dran sein? Mit welchem Recht lehnt er die Gewährleistung ab? Er möge sich bitte "fachlich" dazu äußern und Bedenken anmelden und mitteilen was diese Ausführung ausschließt!!!

    Das mit dem 1. Bau hat nichts mit Grundwasser zu tuen. ´Das Grundwasser kommt ja nicht rein wenn der Bau dicht ist...
     
Thema: Keller verputzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keller selber verputzen

    ,
  2. keller selber verpuzen

    ,
  3. kellerwand unverputzt lassen

    ,
  4. Waschkeller ein Spezizalputz ???,
  5. kellerwand unverputzt,
  6. keller außen richtig verputzen,
  7. keller verputzen ja oder nein,
  8. keller verputzen horizontalsperre,
  9. keller bar verputzt,
  10. keller neubau feucht verputzen,
  11. keller selbst verpitzen
Die Seite wird geladen...

Keller verputzen - Ähnliche Themen

  1. Keller in wasserundurchlässiger Stahlbetonbauweise oder mit Fertigteilbetonwänden(Hohlkörperwände)

    Keller in wasserundurchlässiger Stahlbetonbauweise oder mit Fertigteilbetonwänden(Hohlkörperwände): welche Ausführung ist besser bzw. sicherer bei Grundwasser?
  2. Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen

    Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen: Hallo erst mal Ich Habe ein Problem und zwar im keller kommt wasser aus der fliesen fugen jetzt woran kann das legen es kamm erst seit dem es...
  3. Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?

    Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?: Hallo, ich benötige als Laie mal eure Hilfe. Und zwar muss ich als Eigenleistung die Sockel mit einer Dickbeschichtung streichen und anschließend...
  4. Keller Gulli zu Hoch

    Keller Gulli zu Hoch: Hallo alle zusammen, vorweg- ein großes Lob an diese Forum und die Experten hier! Ich hab hier schon oft geschmökert- und bis jetzt noch nie...
  5. Stall Dämmung und Verputz

    Stall Dämmung und Verputz: Hallo allerseits, ich hoffe ich bin hier Richtig mit dem Thema. ich bin grade mit dem Stallneubau beschäftigt. Gebaut wird für Milchkühe. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden