Kellerabdichtung mit Drainage/Bitumen?

Diskutiere Kellerabdichtung mit Drainage/Bitumen? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, erst mal das Problem: In unserem Keller ist immer eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, und an den Wänden sind Salzausblühungen. Das Haus ist...

  1. #1 Wassermann, 12. Juli 2006
    Wassermann

    Wassermann

    Dabei seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Oberrot
    Hallo, erst mal das Problem: In unserem Keller ist immer eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, und an den Wänden sind Salzausblühungen. Das Haus ist Baujahr 1960. Der Keller ist auf "Fels" errichtet, es gibt also keine Bodenplatte. Der Fels sieht aus wie Schiefer. In den unteren 150cm der Kellermauer sind große Sandsteine mit eingegossen, die zum teil ca. 20cm herausragen. Danach kommt ca. 100cm ebener Beton. Wir haben eine Seite bis zum Fels ausgebaggert. ein Ablauf ist ca. 15-20cm über Fels vorhanden.
    Nun meine Fragen: Ich habe vor, die Kellerwand mit Zementputz zu begradigen/verputzen, und eine Hohlkehle am Übergang zum Fels anzubringen. Dann will ich Bitumen draufstreichen, und Noppenfolie anbringen.
    Ist diese Vorgehensweise O.K.? Bringt eine Drainage etwas, ca. 25-30cm über Fels? Wie hoch soll Kies über der Drainage gefüllt werden? Soll ein Flies über das Kies, oder gibt es Drainagen mit Filterung? Reinigungsschacht? Ich denke, das Regenwasser kann nicht versickern, wegen dem Fels.
    Besten Dank im Vorraus, bin dankbar über jede Antwort.:bounce:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Jetzt gibts eine

    ;-) aber was ist mit der (wahrscheinlich) fehlenden Horizontalsperre??? wenn es zeitweise anstauendes Sickerwasser ist, wird es drückendes Wasser und hier wäre generell nach 18195-6 abzudichten, wenn eine Vernünftige Drainung eingebaut wird, kommt man auf den Lastfall 18195-4 auch hier wäre dementsprechend abzudichten! Die Hersteller der KMB haben Verarbeitungsrichtlinien, da steht das drin ;-)
     
Thema: Kellerabdichtung mit Drainage/Bitumen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drainage bei fels

Die Seite wird geladen...

Kellerabdichtung mit Drainage/Bitumen? - Ähnliche Themen

  1. Estrichdämmschichttrocknung - Bitumen-Schweissbahn beschädigt?

    Estrichdämmschichttrocknung - Bitumen-Schweissbahn beschädigt?: Hallo zusammen, bei mir wird im Keller gerade eine Estrichdämmschichttrocknung vorgenommen. Dazu wurden mehrere Löcher durch den Estrich und die...
  2. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...
  3. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  4. Aufbau Drainage Kellerbereich

    Aufbau Drainage Kellerbereich: Hallo, Ich habe 2 Seiten um meine Doppelhaushälfte (Bj 1956) bis 10 cm unter dem Fundament ausgeschachtet. Der Anschluss für die Drainage...
  5. Drainage in Kiesstreifen - Sickerschicht und Geotextil

    Drainage in Kiesstreifen - Sickerschicht und Geotextil: Hallo zusammen, ich setze im Kiesstreifen um das Haus herum eine Drainage. Das Drainrohr (DN 100) kommt in eine Lage Geotextil. Sollte ich das...