Kellerausbau - Hilfe? Was geht? Wer machts?

Diskutiere Kellerausbau - Hilfe? Was geht? Wer machts? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag ihr fleißigen Handwerker, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen: Mein Keller (WU Beton, ca. 60qm, 2 Stahlfenster, Kernbohrung,...

  1. ollibom

    ollibom

    Dabei seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Köln
    Guten Tag ihr fleißigen Handwerker,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen:

    Mein Keller (WU Beton, ca. 60qm, 2 Stahlfenster, Kernbohrung, schwimmender Estrich, Wand WU-Beton und Mauerwerk (innen), Stahlbetondecke) befindet sich noch im ziemlichen Urzustand befindet. Im Keller ist die Gasheizung.
    Nun soll der Keller ausgebaut werden: Weiße Wände, Boden (Fliesen, Laminat?) und dann noch ein paar Trennwände und natürlich Licht, Licht, Licht (durch die Kellerfenster kommt ja kaum Licht). Das Fenster würde ich gerne gegen ein Glasfenster (evtl. mit Lüftung??) ersetzen lassen - in die Kernbohrung (neben Fenster) soll ein Lüfter.
    Die Decke müsste ebenfalls noch bearbeitet werden (Dämmen??).

    Was geht? Was nicht? Was würde mich der Ausbau "grob" kosten (jaja ich weiß... besichtigen und Gegebenheiten und so... daher "grob...", damit ich weiß, ob ich überhaupt daran denken darf...). Worauf muss ich achten?
    Welchen Handwerker spreche ich an? Trockenbau allgemein oder??

    Der Keller soll nicht als zusätzliches regelmäßiges Zimmer genutzt werden. Aber er soll ordentlich aussehen (Abstell-/ evtl.Vorratsraum, Hobbykeller, Spielkeller, Wäschekeller - Anschluss vorhanden). Ausserdem soll ein Heizkörper rein - Vorrichtung vorhanden. Reicht EIN Heizkörper? Nur der Hobbykeller/ Spielkellerbereich soll bei Bedarf wärmer sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei 60m² so viele Räume? Dann braucht´s sicherlich auch noch einen Flur, Treppe...

    Ein Heizkörper alleine reicht hier nicht, da die Räume ja durch Wände und Türen getrennt sind. Ein Heizkörper PRO RAUM reicht hingegen ziemlich sicher. Was für ein Wärmeerzeuger?
    Dann Raumheizlast rechnen, Heizkörper dimensionieren und schon wird alles gut. Wenn die Räume nur sporadisch genutzt werden, dann würde ich den Heizkörper überdimensionieren, oder man muss viel Vorlaufzeit einplanen bis der Raum auf Wunschtemperatur ist. Genaueres kann man erst sagen wenn Zahlen vorliegen.

    Was das alles kostet? Tja, ich glaube nicht, dass Dir das jemand sagen kann. Dafür müsste man zuerst einmal den Aufwand abschätzen. Du schreibst von gemauerten Wänden innen, aber gleichzeitig noch von Trennwänden die nachträglich eingebracht werden sollen. Angesichts der Gesamtfläche erscheint mir das.....

    Ich gehe mal davon aus, dass die Räume im Keller schon von vornherein als Wohnräume geplant waren. Ansonsten wäre zuerst einmal zu klären, was zulässig ist, wie es mit Rettungs-/Fluchtwegen aussieht usw.
     
  4. ollibom

    ollibom

    Dabei seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Köln
    Wahrscheinlich habe ich mich ein wenig umständlich ausgedrückt.
    also, momentan ist es ein großer Raum. Den möchte ich gerne unterteilen (Leichtbauweise wie auch immer...). Herauskommen soll ein größerer Raum (dort wo die Heizung hinkommen soll), der als Hobby- oder Spielraum genutzt werden soll. Dann einen kleinen Raum für all die Sachen, die man selten braucht. Dann einen Raum für Waschmaschine und Trockner) und dann ggf. vielleicht (!) noch einen für Lagersachen. So ungefäääähr.
     
  5. ollibom

    ollibom

    Dabei seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Köln
    Wen spreche ich am Besten für mein Vorhaben an, der auch Gewerkeübergreifend was sagen kann bzw. Tipps gibt.

    Vorhaben:
    Heizkörper (Heizungsbauer)
    Wände, Decke streichen / verputzen und Trennwände bauen. (Alles Trockenbauer??)
    Lüfter einbauen (Heizung? Trockenbauer?)
    Fenster auswechseln (Fensterbauer)
    Boden (Fliesenleger oder Laminatleger)

    Oder muss noch jemand mitmischen?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was ist mit einem Elektriker? Brauchst Du keine Steckdosen, Lichtschalter, oder sind die alle schon vorhanden? Wohl kaum wenn noch keine Trennwände stehen.

    Denke an die Reihenfolge der Gewerke, nicht dass jemand doppelt anrücken muss.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ollibom

    ollibom

    Dabei seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Köln
    Deswegen meine Frage. Wen spreche ich an, mit dem ich grob über alle anstehenden Arbeiten sprechen kann und auf dessen ich dann meine weiteren Planungen voranschreiten lassen kann?
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An sich wäre ein Architekt der richtige Ansprechpartner, aber bei dem bisschen Keller.....da hat der Architekt mehr Aufwand wie nachher der ganze Keller kosten darf.
    Also wird es wohl am besten sein, wenn Du jeweils einen Handwerker kommen lässt. Aber nicht wundern wenn bei solchen "Kleinaufträgen" die Preise etwas höher sind als üblich. Wenn der wegen einem Heizkörper oder einem Fenster anfahren muss, dann ist das was anderes als wenn es um eine komplette Heizungsanlagen oder einen Rohbau geht.
     
Thema:

Kellerausbau - Hilfe? Was geht? Wer machts?

Die Seite wird geladen...

Kellerausbau - Hilfe? Was geht? Wer machts? - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...