Kellerbodenaufbau

Diskutiere Kellerbodenaufbau im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hab mal eine Frage an die Leute, die sich mit einem klassischen Bremer Haus/Keller auskennen. Meine Vorbesitzer hatten im Keller, der...

  1. Findorffer

    Findorffer

    Dabei seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich hab mal eine Frage an die Leute, die sich mit einem klassischen Bremer Haus/Keller auskennen.
    Meine Vorbesitzer hatten im Keller, der ca. 30 cm tiefer gelegt worden war, einen Dielenboden mit Isolflocdämmung eingebaut. Der ist nun bei einem Starkregen voll gelaufen. Ich habe alles raus gerissen. Bis zu diesem Regen war der Keller im wesentlichen trocken. Auch jetzt keine Feuchtigkeit mehr.
    Jetzt gibt es nur noch eine Betonsohle, auf die soll nun eine Dämmung und ein Estrich. Drei Experten haben drei Meinungen:
    1. nur Dämmung und Estrich, ohne zusätzliche Abdichtung. Wasser soll so, falls es eintritt, besser ablaufen können.
    2. unter das Ganze eine PE-Folie
    3. vorher das Ganze mit Dichtschlämme abdichten.
    Generell stehe ich auch einer Abdichtung des Bodens skeptisch gegenüber, da das Wasser dann ja möglicherweise in die Wände drückt.

    Hat noch jemand eine 4. Meinung :-)?

    Der Findorffer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Findorffer

    Findorffer

    Dabei seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bremen
    Niemand? Hmm...
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie willst du den keller nutzen?
     
  5. Findorffer

    Findorffer

    Dabei seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    der Keller wird im wesentlichen als Keller genutzt, also Lagerraum mit Bastelecke. Ein Zimmer wird später als bewohnbares Zimmer genutzt, aber tatsächlich schläft dort vielleicht jemand 5 mal im Jahr (sowas wie ein seltenes Gästezimmer), sonst hält sich da niemand auf.

    Danke für deine Nachfrage!

    Der Findorffer
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Zellulosedämmung ist im Kellerbereich auf dem Boden überhaupt nicht zugelassen. Da würde ich etwas anderes nehmen, soll es nicht zu problemen führen
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist denn überhaupt schon geklärt, wie das Wasser hineinkam?
     
  9. Findorffer

    Findorffer

    Dabei seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bremen
    Die Experten sprechen gerne von "drückendem Wasser", was immer das heißt. Es kam auf jeden Fall zwischen Wand und Boden hoch. Das Grundwasser ist bei uns sehr nah am Kellerboden. Und der Regen war letzten August SEHR stark.

    Wie gesagt, in 15 Jahren war das einzige Mal, dass Wasser eingedrungen ist.

    @flocke: Zellulosedämmung WAR drin, soll natürlich nicht mehr rein, und mit Zulassung ist es ja so eine Sache. Was der Privatmensch in seinen Keller kippt, ist seine Sache, er muss ja mit den auftauchenden Problemen selber klarkommen. Jetzt sollen da Styrodur Dämmplatten rein.
     
Thema:

Kellerbodenaufbau

Die Seite wird geladen...

Kellerbodenaufbau - Ähnliche Themen

  1. Kellerbodenaufbau - welcher Aufbau bei maximal 10-12 cm Höhe?

    Kellerbodenaufbau - welcher Aufbau bei maximal 10-12 cm Höhe?: Hallo, ich habe folgende Frage: Mein Keller hat derzeit einen Lehmboden. Das Haus wurde vor Jahren mit einer Fachfirma und einem Statiker mit...
  2. Kellerbodenaufbau mit Holzbalken

    Kellerbodenaufbau mit Holzbalken: Hallo, ich bin dabei einen kleinen Kellerraum fertigzustellen. Meine Idee für den Boden sieht folgendermaßen aus(von oben nach unten):...
  3. Kellerbodenaufbau verbesserungswürdig?

    Kellerbodenaufbau verbesserungswürdig?: Guten Abend! ich habe vor, von einem Generalunternehmer ein EFH bauen zu lassen. Ich bin da wohl etwas zu besorgt, was den Kellerbodenaufbau...
  4. neuer Kellerbodenaufbau für Büro nach Hochwasser

    neuer Kellerbodenaufbau für Büro nach Hochwasser: Guten Tag Wir hatten vor 6 Monaten 40cm Wasser im Keller. Leider wurde dadurch der Unterbau des Gußasphaltboden, den wir über den...
  5. Keller trocken nun Kellerbodenaufbau

    Keller trocken nun Kellerbodenaufbau: Hallo, nach langem hin und her und mit der Hilfe von Robby und anderen hier im Forum (Danke an Euch) haben wir die Thematik undichten Keller...