Kellerdämmung im Passivhaus

Diskutiere Kellerdämmung im Passivhaus im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Im Moment plane ich ein Passivhaus das wie folgt aussehen soll: Schlafzimmer im Keller (Souterrain). Die Bodenplatte liegt ca. 1,5m unter der...

  1. Ralf T.

    Ralf T. Gast

    Im Moment plane ich ein Passivhaus das wie folgt aussehen soll:
    Schlafzimmer im Keller (Souterrain). Die Bodenplatte liegt ca.
    1,5m unter der Erdoberfläche. Wohn/Küchenbereich liegt im Obergeschoß.
    Nun möchte ich das Gebäude komplett von außen dämmen nur das Problem ist das ich auf ca.1,5m tiefe der Grundwasserspiegel
    befindet. Nun habe ich mir überlegt das ich folgenden Aufbau mache um die Dämmung die unter der Bodenplatte liegt vor durchfließendem Wasser zu schützen (damit mir dieses nicht die Wärme aus dem Kellerbereich zieht)

    1.Sauberkeitsschicht die ich rundum 50-80 cm größer werden lasse wie der eigentliche Grundriß des Gebäudes
    2.Bitumenbahnen oder Flüssigbitumen komplett auf die Sauberkeitsschicht aufbringen.
    3.entsprechende Dämmung aufbringen (Styrodur o.ä)
    4.Rundum abschalen (Gebäudegrundriß)
    5.Bodenplatte betonieren und die Wände einschalen und betonieren.
    6.von der überstehenden Teerbahn/Sauberkeitsschicht sollen nun Schweißbahnen
    von außen an der Plattendämmung und den Wänden hochgezogen werden bis oberkante Erdreich. Gleichzeitig wird so auch der Anschluß Bodenplatte an
    Wand zusätzlich mit abgeklebt und die Wanne difussionsfest gemacht.
    7.anbringen der Wanddämmung in entsprechender stärke.

    (die Dichtungsarbeiten sollen vom Dachdecker ausgeführt werden)

    So erhoffe ich mir die waagerechte Dämmung im Kellerbereich
    vor duchfließendem Wasser zu schützen.

    Jetzt habe ich aber bedenken das die Sauberkeitsschicht durch Setzung des Baus in dem Bereich Teerbahn/Sauberkeitsschicht
    bricht und somit die Dichtung Risse bekommt !!!

    Kennt jemand hierfür eine Lösung oder gibt es bessere und am besten auch günstigere Lösungen für dieses Problem ??

    Mein Nachbar würde sich bestimmt auch für Lösungsvorschläge interessieren den er hat das selbe Problem wie ich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ralf Terliesner
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 christian24, 22. Juni 2004
    christian24

    christian24

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schneverdingen
    Benutzertitelzusatz:
    Helfe gerne in Dachangelegenheiten!
    Für die Wand würde ich eine PY PE Schweißbahn verwenden ,die nimmt einigermaßen Bewegungen auf.
     
  4. gurki

    gurki

    Dabei seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Traunsee (Ö)
    Ob das dauerhaft dicht bleibt, wage ich zu bezweifeln. Ich hätte da kein besonders gutes Gefühl.

    Ich denke, dass eine sauber verlegte Dämmung mit Stufenfalz in mehreren Lagen ausreichend vor durchfließendem Wasser schützt.
    Oder eine Dämmung oberhalb der Bodenplatte und die Wände auf Schaumglas stellen.
     
Thema:

Kellerdämmung im Passivhaus

Die Seite wird geladen...

Kellerdämmung im Passivhaus - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand diesen Dämmebenen-Aufbau?

    Kennt jemand diesen Dämmebenen-Aufbau?: Hallo Leute, kann mir jemand sagen, was das hier für ein Produkt ist oder ob es eine Bezeichnung dafür gibt?: [ATTACH] Scheinen zwei...
  2. Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt

    Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt: Hallo zusammen, irrtümlich wurde die Kellerdämmung Tiefe 2,20 Meter mit Platten EPS035 WDV ausgeführt. Diese sind aber nicht für den...
  3. Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung)

    Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung): Hallo Experten! Ich bin gerade dabei ein EFH zu erwerben und plane gemeinsam mit meiner Architektin die energetische Sanierung. Zu einigen...
  4. Kellerdämmung Kaputt!

    Kellerdämmung Kaputt!: Hallo zusammen, Ich bin Neu hier im Forum, und hoffe ich Schreibe das in den Berreich. Bei uns im Mehrfamilienhaus Baujahr ca. 1960. Wurde von...
  5. Wirtschaftlichkeit Passivhaus

    Wirtschaftlichkeit Passivhaus: Wirtschaftlichkeit Das Passivhaus spart Energie und Geld! Ist ein Passivhaus auch für Normalverdiener bezahlbar? Ja, denn die Mehrkosten des...