Kellerdämmung und Haussockelabschluss

Diskutiere Kellerdämmung und Haussockelabschluss im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, brauche dringend einen Rat bzgl des Haussockelabschlusses optisch sowie such Wärmeeffizienz. Eigentlich wollten wir nur einen...

  1. Su200

    Su200

    Dabei seit:
    23.10.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    brauche dringend einen Rat bzgl des Haussockelabschlusses optisch sowie such Wärmeeffizienz.
    Eigentlich wollten wir nur einen schönen Spritzschutzabschluss an unserem Haus anlegen lassen, nun hat sich jedoch während der Arbeiten daraus zusätz Eine Wärmeisolierung des Kellers/Souterrain mit dazu entwickelt. Nun geht es jedoch um den Haussockelabschluss, der nun auch noch durch abfallendes Gelände auch noch in der Höhe zur anderen Hausseite differiert.
    Der Haussockel ist bisher etwas nach hinten zum eigentliche Mauerwerk versetzt.
    hier meine Fragen nun:
    1. bis wohin des sichtbaren Haussockels zieht man die Dämmplatten (incl Noppenbahn) hoch, gibt es da eine regulären Abstand, den man einhalten sollte?
    2. Und wenn nun die Dämmung durch die Hanglage über dem Spritzschutz hinausschauen, wie verkleidet man diese oder macht man dann dort eine Abtropfkante drüber, um sie vor Regen zu schützen?
    Hoffe, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe, da ich leider keine Fachfrau bin.
    Die Fotos zeigen evtl auch nicht das abfallende Gelände. die Differenz der bisherigen Sockelabstände beinhalten ca 15 cm zu anderen Hausseiten
     

    Anhänge:

  2. #2 petra345, 24.10.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich denke das Problem ist derartig vielschichtig, daß man nur Grundsätzliches sagen kann.

    Aufgraben darf man nur bis 1,25 m und einer Lagerung des Aushubes in einem gewissen Abstand davon. Wird tiefer ausgehoben, muß das Erdreich abgestützt werden. Nicht weil die BG das fordert, sondern weil bereits genügend verschüttet wurden.

    So muß der Untergrund des Mauerwerkes zunächst von allen losen Anhaftungen befreit werden.
    Sinnvoll von einem Winkelschleifer mit Drahtbürste.
    Dann muß der Untergund der Wand geprüft werden ob er fest. d. h. tragfähig ist.
    Es muß geprüft werden ob ein teerhaltiger Anstrich vorliegt. In diesem Fall muß der Teer mühsam entfernt werden. Er ist nicht nur Sondermüll sondern verhindert eine Verbindung mit bitumenhaltigen Dichtungsmitteln.
    Es muß die Wasserdurchlässigkeit und die Wasserbelastung abgeschätzt werden.

    Erst dann sollte man an Baustoffe für den Neuaufbau denken.

    Näheres zu den verschiedenen Belastungen und die möglichen Lösungen finden Sie z. B. im Planerhandbuch der Firma SOPRO oder bei anderen Firmen auch mit Bildern für die verschiedenen Situation.

    Wenn das alles geklärt ist, kann man die verschiedenen Tätigkeiten ausschreiben damit man ein vergleichbares Angebot bekommt. Sonst kann hinterher eine Firma sagen, das machen wir immer so!
     
  3. Su200

    Su200

    Dabei seit:
    23.10.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Ihre Antwort, dies haben wir bereits alles so gemacht, wie Sie es hier nochmal erläutert haben. Das beantwortet zwar nicht meine eigentliche Problemstellung (liegt vielleicht auch an meiner laienhaften Umschreibung des Sachverhalts) aber ich bin trotzdem froh über Ihre Rückmeldung, denn das bestätigt mir, dass wir bisher richtig gearbeitet haben.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.580
    Zustimmungen:
    3.953
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Haus aus den 70ern?
    24er KSL-Mauerwerk als einschalige Außenwand des Erdgeschosses?
    Dann solltet ihr die Dämmung gleich bis zum Dach hochziehen.
     
  5. #5 petra345, 24.10.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Dann versuchen Sie doch mal von SOPRO oder einem anderen Hersteller die sicher ausführlichen Unterlagen zu solchen Problemen im Netz oder als Buch zu bekommen. Da sind auch viele Abbildungen und es werden Ihnen noch etliche Ideen kommen.

    Ansonsten kann man die Wand mit Kalkzementputz etwas ausgleichen. Eine zuätzliche Schaufel Kalk macht den Putz besser verarbeitbar, gibt aber leicht Risse im fertigen Putz. Die spielen keine Rolle weil die Dickbeschichtung das ausgleicht.
    Darauf macht man die Abdichtung mit der heute üblichen, zweilagigen Dickbeschichtung.
    Eine Abdichtung mit selbstklebender Folie ist für so einen Altbau nicht geeignet. Das ist für einen glatten Beton geeignet.

    Eine andere Möglickeit die Unebenheiten auszugleichen, wäre ein Ausgleich mit Dämmmaterial ungleicher Stärke. Vermutlich ist das aber ein unschönes Gefuddele.

    Eine Abdichtung mit Dichtschlämme funktioniert nur beim Auftrag auf den Mauerstein und ist kaum rissüberbrückend. Auf Putz kann man damit nicht arbeiten.
    .
     
Thema:

Kellerdämmung und Haussockelabschluss

Die Seite wird geladen...

Kellerdämmung und Haussockelabschluss - Ähnliche Themen

  1. Übergang Kellerdämmung/Sockeldämmung Dichtschlämme/WDVS

    Übergang Kellerdämmung/Sockeldämmung Dichtschlämme/WDVS: Hallo liebe Expertinnen und Experten, der Übergang vom XPS zum Sockel wurde mit einem Gewebe versehen und armiert. Auf den Sockel kommt noch eine...
  2. Abschlussprofil für Kellerdämmung/Noppenbahn gesucht

    Abschlussprofil für Kellerdämmung/Noppenbahn gesucht: Hallo, ich habe an einer Wand meinen Keller neu abgedichtet und 20mm XPS Platten angebracht. Davor eine Noppenbahn. Von Wand bis Noppenbahn sind...
  3. Kellerdämmung außen - Höhe Dämmplatten Styrodur

    Kellerdämmung außen - Höhe Dämmplatten Styrodur: Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage: Es geht um die Abdichtung und Dämmung einer Kellerwand von außen. Und insbesondere darum, wie die...
  4. EPS Kellerdämmung bei drückenden Wasser - Reparatur / Austausch

    EPS Kellerdämmung bei drückenden Wasser - Reparatur / Austausch: Hallo zusammen, unser Bauunternehmen hat blöderweise unseren Keller bei Lastfall drückendem Wasser mit EPS gedämmt (nur zugelassen für...
  5. Pflaster bei Terrassentüre auf Kellerdämmung

    Pflaster bei Terrassentüre auf Kellerdämmung: Liebe Bauexperten, bei unserem Neubau kümmern wir uns gerade um die Außenanlagen. Das für mich kniffligste und allgemein wohl auch kritischste...