Kellerlücke schließen - Belastung eines Holzbalkens

Diskutiere Kellerlücke schließen - Belastung eines Holzbalkens im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem kleinen Projekt. Bei uns gibt es einen Kellerabgang der eine Lücke hat. Die Lücke ist in erster...

  1. krafftt

    krafftt

    Dabei seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu einem kleinen Projekt. Bei uns gibt es einen Kellerabgang der eine Lücke hat. Die Lücke ist in erster Linie für genug Freiheit nach oben, da hier die Treppe nach unten führt. Allerdings ist da genug Platz nach oben, so dass diese Lücke auch geschlossen werden kann. Genau das habe ich vor.

    Dazu habe ich mir Konstruktionsholz besorgt (60mm x 120mm). Die Betonplatte kann man sich wie ein L Vorstellen (siehe Skizze). Die Lücke hat die Abmessung von ca. 115cm x 60cm. Hier sollen drei der Balken eingebracht werden (hochkant, grün dargestellt). Auf diesen Balken kommt später eine Holzplatte von ca. 30mm Dicke.
    Die Balken werden mit entsprechenden Winkeln an der Betonplatte und der Außenwand befestigt. Diese Winkel in die die Holzbalken "reingelegt" werden können. Die Winkel werden jeweils von 4 12x70 Schrauben gehalten.

    Wenn das ganze fertig ist, soll der Kellerabgang mit einer Ytong-Wand abgetrennt werden (lila dargestellt). Das Gewicht dieser Wand habe ich mir anhand der Rohdichteklasse errechnet und beträgt ca. 156kg. Das heißt ungefähr dieses Gewicht würde ziemlich genau auf einem Holzbalken aufliegen.

    Seht ihr da ein Gewichtsproblem? Ich denke das sollte problemlos möglich sein, da der Balken hochkant liegt und mit 120mm Höhe schon einiges tragen sollte.

    Was meint ihr?

    Vielen Dank schon mal!

    Gruß,
    Tom

    Skizze.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauspezi 45, 30. Mai 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    ???? versteh ich nicht,
    den Kellerabgang zumachen ?
     
  4. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Du kannst doch keine Mauer auf ein Brett stellen, hallo?

    Schal das ein, Anschlussbewehrung und betonieren.
     
Thema:

Kellerlücke schließen - Belastung eines Holzbalkens

Die Seite wird geladen...

Kellerlücke schließen - Belastung eines Holzbalkens - Ähnliche Themen

  1. 2-4cm spalt im Estrich zur Wand wieder schließen

    2-4cm spalt im Estrich zur Wand wieder schließen: Hallo Zusammen, im Dachgeschoss eines EFH, ist der Estrich aufgestemmt worden und eine ca. 4 Meter lange Wand mit Gips-Wandpauplatten (10cm tief)...
  2. Laminatfuge ohne Sockelleiste schließen

    Laminatfuge ohne Sockelleiste schließen: Hallo zusammen, ich möchte die Gipsleiste meiner Altbauwohung (Bild1) ohne Sockelleiste belassen. Wie auch im Bild2 zu sehen sind die Fugen teils...
  3. Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen

    Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen: Am Mittwoch den 8.11. schaue ich mir mit meinem Schwiegervater und einem befreundeten Maurer ein Haus an, welches wir eventuell kaufen. Baujahr:...
  4. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  5. Holzbalken befallen, kennt jemand dieses Schadensbild?

    Holzbalken befallen, kennt jemand dieses Schadensbild?: Moin, die Decke eines Badezimmers wurde geöffnet, und der Balken der u.A. zum Vorschein kam, sieht nicht mehr ganz gut aus ;). Kann jemand...