Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen?

Diskutiere Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten! Ich bin gerade mit einer Kellersanierung beschäftigt und arbeite mich Seite für Seite um mein Haus. Das Fundament endet bei...

  1. #1 NilsvonAswege, 13.04.2017
    NilsvonAswege

    NilsvonAswege

    Dabei seit:
    11.04.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Quarnbek
    Hallo liebe Experten!
    Ich bin gerade mit einer Kellersanierung beschäftigt und arbeite mich Seite für Seite um mein Haus. Das Fundament endet bei 1,85
    es wird mit Dickschicht abgedichtet und 60mm Permieterdämmung sowie eine Noppenbahn aufgebaut.
    An der letzten Seite erwartet mich ein Windfang, der nachträglich an das Haus gebaut wurde und somit nicht teil der Mauer ist. Die Maße sind 3m x 3m x 1,5m (h x b x l). Es ist ein gemauerter Windfang mit Fenstern und einer 9cm Hohen zugangstreppe die langsam durch Frost zerfällt und ersetzt werden müsste.
    Das Fundament ist 60cm tief.
    am Anfang dachte ich naiv (bzw. habe ich garnicht nachgedacht) ich Beschichte den und Pake den auch ein, dann viel mir ein der geht ja bestimmt nicht bis runter und muss untergraben werden um die Wand darunter zu bearbeiten und und die Ringdrainage einzulegen.
    Ich weiß aber nicht ob das nicht zu gefährlich ist und auch nicht was zwischen den Fundamente ist und wie ich es wieder hin bekomme noch ob ich das dann alles dicht bekomme.

    Meine momentane Planung ist diesen Windfang abzureißen und später durch eine schönere Holzveranda mit Wintergarten in gleicher Größe zu ersetzen wenn der Keller fertig ist. Er ist zwar keine Schönheit aber halt praktisch und schon da.

    Sollte ich ihn lieber abreißen? Geplant ist das für heute wenn ich soweit komme, aber ich wollte lieber nochmal fragen.
    Ich glaube halt einfach für einen Laien ist untergraben nund die wand darunter zu bearbeiten einfach zu gefährlich.

    Danke für Eure Hilfe

    Nils
     
  2. #2 Andybaut, 13.04.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    308
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    vielleicht versteht das jemand, ich gehöre leider nicht dazu :-)
    Bilder, Bilder, Bilder und vielleicht eine Zeichnung.
     
  3. #3 Onkel Dagobert, 13.04.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Also wenn du die Fundamente untergräbst, dann wird dir das Ding sehr warscheinlich auf die Finger, oder noch schlimmer, auf den Kopf fallen. Ich würde davon ausgehen dass dieser Windfang irgendwann mal kalt vor die Wand gesetzt wurde. Wenn du dem jetzt den Boden unter den Füßen wegziehst wird er sich verabschieden.
     
  4. #4 simon84, 13.04.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.757
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Einen Windfang zu Unterfangen ist sicher nicht unmöglich aber wenn du eh vor hast den zu ersetzen dann Spar dir den Stress und Reiss ihn vorsichtig ab
     
  5. #5 Andreas Gr, 13.04.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Reiß ihn ab , wie geplant und gut ist es , das macht am ende weniger arbeit als dann die Abdichtung des Kellers hinzubasteln .Ganz zu schweigen von der Unterfangung der Fundamente .
     
Thema: Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. treppe abreißen drunter keller

Die Seite wird geladen...

Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremsfolie direkt auf OSB3 unproblematisch?

    Dampfbremsfolie direkt auf OSB3 unproblematisch?: Hallo liebe Bauexperten, nachdem ich schon einiges zum Thema verschimmelte OSB-Platten oberhalb der Dämmung als Bodenbelag auf dem Spitzboden...
  2. Fliesen direkt in Zementestrich verlegen: Trocknungsverhalten Estrich? Zement statt Kleber?

    Fliesen direkt in Zementestrich verlegen: Trocknungsverhalten Estrich? Zement statt Kleber?: Hallo, demnächst wird in einem kleinen Badezimmer neuer Estrich eingebracht. Zementestrich ohne Zusätze, daher mit recht langer Trocknungsdauer,...
  3. Windfang von Huga (teilw keine abgerundeten Kanten)

    Windfang von Huga (teilw keine abgerundeten Kanten): Hallo, Bei uns wurde durch eine Fachfirma ein Windfang eingebaut. Die Zarge musste durch einen Schreiner im Auftrag der dieser Firma angepasst...
  4. Kellersanierung - Baujahr 1971

    Kellersanierung - Baujahr 1971: Hallo, wir wollen für ein Haus Baujahr 1971 bieten. Wir wurden schon informiert, dass die Drainage erneuert werden muss. Auf Grund des Baujahres...
  5. Holzständerwand direkt mit Profilholz verkleiden

    Holzständerwand direkt mit Profilholz verkleiden: Hallo. Ich brauche eine neue Trennwand. Vorgesehen ist eine Holzständerwand mit 60mm KVH und flexieblen Holzfaserdämmplatten. Spricht etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden