Kellersohle als WW-Konstruktion

Diskutiere Kellersohle als WW-Konstruktion im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Unser Statiker hat für unsere 190 m² große und 25 cm dicke Kellersohle 7,7 Tonnen Stahl ausgerechnet. Die Masse an Stahl wird dadurch begründet,...

  1. #1 R. Derdau, 4. August 2002
    R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Unser Statiker hat für unsere 190 m² große und 25 cm dicke Kellersohle 7,7 Tonnen Stahl ausgerechnet.
    Die Masse an Stahl wird dadurch begründet, daß die Sohle wasserundurchlässig (als Weiße Wanne) sein soll und die resultierende Rissbeschränkung dazu führt.

    Was haltet Ihr davon? Es die Menge normal?

    Gruß
    R. Derdau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Nur die Sohle? Wie will er da fast 8 to Stahl reinkriegen und dann noch rütteln? Oder ist das die Stahlmenge für Sohle UND Wände?
     
  4. #3 R. Derdau, 4. August 2002
    R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Nur Sohle

    Stahl aus 12mm Rundstahl
    oder als Alternative
    Q513A oben und unten je 2 Lagen.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    WooooW wieder eine Statik nach DIN ;-) ... so da gibts jetzt mehrere Variantonen um diese Statik runterzuholen wenn es noch ein WU-Konstruktion bleiben soll ... dazu brauchen SIE:

    a.) ein Bodengutachten
    b.) Eine Abdichtungsfirma die die Gewährleistung übernimmt z.b. Permaton ... man glaubt es oft kaum was da alles runtergesetzt wird ;D
    -
    Es bleibt auch noch die Wahl zur Schwarze Abdichtung ... Pro und Kontra also oder anderst gesagt "Kostenvergleich"

    MFG
     
  6. #5 R. Derdau, 4. August 2002
    R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    a) Bodengutachten liegt vor: Feinsandiger Boden, Festigkeit ...?, aber laut Aussage des Gutachters und des Statikers ist der Boden seht fest.

    b) Der Link funktioniert nicht!
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    naja dem steht dann ein runterfahren der Bewehrung nichts entgegen ... mal einen unverbindlichen Termin mit den Leuten von Permaton vereinbaren um NUR mal zu sehen was dann zusammen mit dem Statiker entgegen der DIN ALLES rausgenommen werden kann ... bzw. was die Abdichtungsarbeit von Permaton (BII) kostet um die Kosten DIN Ausführung kontra BII Ausführung (Stahlersparnis) gegenüber zu stellen ... wie gesagt man glaubt es kaum mit was dann eine Wu-Konstruktion gemacht werden kann ... ABER Grundvorraussetzung der Boden muss schon was taugen !

    MFG
     
  8. #7 R. Derdau, 4. August 2002
    R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus Norddeutschland. Ich glaube nicht, daß eine Firma (Permaton) über 500km zu mir kommt.
     
  9. #8 bauworsch, 4. August 2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Für Geld tun die alles

    Einfach mal nachfragen, oder bei den Jungs von Wolf-Keller anklingeln
     
  10. MB

    MB Gast

    Wieso 7,7 to?

    Ich komme auf max. 3,8 to. Also nochmal Wiederholung der Anfangsfrage: NUR die Sohle? Oder Wände mitgerechnet?
     
  11. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Reichlich Stahl in der Sohle

    3,8 to wären mir auch lieber !!!

    Nur die Sohle! 190 m² bei einer Dicke von 25cm.
    Folgende nähere Angaben:
    Biegezwng aus Last M=32,8 kNm
    Rissbeschränkung 0,15mm

    Bewehrung mit 5cm Betondeckung (oben und unten)
    Stabstahl 12mm

    R. Derdau
    :) :)
     
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Er schreibt doch

    Q513 unten u. oben JE 2 mal. Dann kommt man auf dieses Gewicht. Ca. 40 kg/m²

    Jupp
     
  13. MB

    MB Gast

    Oooch Jupp....

    ... musste denn alles verraten? ;D
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Ich muss mich doch hier profilieren

    wenn ich schon als Flachdenker bezeichnet werde. :-D

    Jupp
     
  15. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Stahlgewicht ok?

    Ist es nun doch richtig?
    Muß so viel Stahl hinein?

    Wäre es bei einer 30 cm (anstelle der 25 cm) Sohle weniger Stahl nötig?

    Ist es denn möglich bei je 2 mal Q513 eine 25 cm Sohle mit 5 cm Betondeckung zu bauen? Oder liegt dann die obere Bewehrung fast auf der Unteren?

    R. Derdau
     
  16. MB

    MB Gast

    Denken wir mal flach weiter

    Nebenbei: wer hat das denn gesagt, Jupp?
    Also zwei mal 5 cm Betondeckung abgezogen von 25 cm bleiben 15. Damit bleibt als statische Höhe rund 13 cm. Die statische Höhe wird natürlich bei 30 cm Dicke größer. Aber da geht es dann nur um Belastung, nicht aber die Rißbeschränkung.
    Die 12er Eisen kapiere ich noch nicht ganz, wo liegen die denn? Wenn die noch dazu kämen, müßten rund 4,5 km Stabstahl noch drinliegen, um auf 7,7 to zu kommen.
     
  17. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Es wurde Stabstahl oder alternativ die Matte angegeben.

    Folgende Angabe:
    oben und unten Stabstahl je 12mm, Abstand 10cm kreuzweise
    oder je 2 mal Q513A

    Dies ergibt 6950 kg Stahl.

    Zusätzlich ist noch ca. 750 kg Stahl für Anschlußbewehrung und Pumpensumpf vorgesehen
     
  18. MB

    MB Gast

    Ich komme dann auf 3,37 to bei Kreuzweise. Bei Matten wie iben. oder zwei mal zwei Kreuzweise?
     
  19. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Noch was:

    in der Stahlliste steht folgende Angabe:

    Stabstahl 12mm, Länge 100cm, Gesamtlänge 782000cm, 6944,2kg
    oder
    Q513, 2,15x6,00, Anzahl 80
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MB

    MB Gast

    Na also

    Jetzt haben wir es doch. Also oben und unten jeweils kreuzweise 12er Stahl, 1 m Einzellänge mit Übergreifung. Dann kommen die 7,7 to hin. Muß aber irgendwas dahinterstecken. Hab fast überlesen, daß die Rißbeschränkung ja auf 0,15 mm statt auf 0,2 mm geht. Szeht das Ding ständig in Grundwasser? oder gar Erdbeben- oder Bergsenkungsgebiet?
     
  22. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Die Kellersohle liegt ständig zwischen ca. 10cm und 50cm im Schichtenwasser.
     
Thema:

Kellersohle als WW-Konstruktion

Die Seite wird geladen...

Kellersohle als WW-Konstruktion - Ähnliche Themen

  1. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  2. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...
  3. Mansarddach Konstruktion

    Mansarddach Konstruktion: Hallo :winken ich bin neu hier.. ich studiere Architektur und bräuchte ein wenig Hilfe bei meiner Konstruktion .. für mein Projekt möchte ich...
  4. Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker

    Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker: Hallo, ich interessiere mich für ein Perrondach wie auf diesem Bild für exakt das gleiche Vorhaben. Eine Bruchsteinruine braucht ein neues...
  5. Konstruktion für Holzpodest

    Konstruktion für Holzpodest: Hallo, ich suche nach einer kostengünstigen Konstruktionsweise für ein Holzpodest. Wir möchten einen Teil eines 3,4m hohen Raumes um 70cm höher...