Kellertüren

Diskutiere Kellertüren im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Am 1. April habe ich dieses Foto gemacht - es ist kein Aprilscherz, sondern eine Türe vom Kellerflur eines GÜ-Hauses in einen nicht gefliesten...

  1. haera

    haera Gast

    Am 1. April habe ich dieses Foto gemacht - es ist kein Aprilscherz, sondern eine Türe vom Kellerflur eines GÜ-Hauses in einen nicht gefliesten und mit einem Verbundestrich ausgestatteten Kellerraum. Ich habe die Zarge gemessen - 2,00 m. Kann mir jemand sagen, warum diese Türe unten diesen breiten Schlitz aufweist? Auf dem Foto ist das leider schlecht zu erkennen, aber es sin 4 cm!!!!!! und das Türblatt ist nicht abgeschnitten - und die beiden weiteren Türen sind genau so! Der Auftraggeber ging bisher davon aus, daß das so sein müsse. Mir hauts die Fragezeichen raus! DAß die Türblätter billig sind, dagegen sage ich ja nichts, aber reicht da das Geld nicht mehr für 2 m?
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    freie fahrt für freie mäuse :)

    oder sind´s lüftungsspalte?
     
  3. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Eine Normtür ist 1985 mm hoch, und der Luftspalt einer "normalen" Tür liegt so bei 5 - 7 mm. Die Zusammenhänge finden Sie auf meiner Heimseite unter dem link Fachwissen beschrieben.

    Wenn die Tür also nicht abgeschnitten worden ist kann´s nur so sein, dass die Zarge zu hoch montiert wurtde bzw. wenn die nach vorhandenem Höhenriss vor Eintrag des Estrichs (ich denke es ist eine Stahlzarge) eingebaut wurde fehlt vielleicht der ein oder andere Zentimeter im Bodenaufbau.

    Wenn´s ein Haus von der Viterra ist kann das so auch im Wohnzimmer aussehen. Die verbauen mechanische Lüftungsanlagen und fideln dann die Türen unten 4 cm ab. Sieht klasse aus !
     
  4. #4 bau.de-tu, 08.04.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    der Schornsteinfeger wars und mls hat Recht.
    Immerhin ist das 'ne Gasheizung, der Raum ist innenliegend und hat keine sonstige Zu- oder Abluft.
    Lotte
    Gasperte!
    :D
     
  5. haera

    haera Gast

    danke an alle für die Beiträge - Sie haben mich geholfen :)

    Es war nicht Viterra, sondern der nach eigenem Bekunden "Marktführer im nordbayerischen Raum", der u. A. damit wirbt "Unter dem Namen "...." wurden bereits mehr als 4000 Häuser erstellt."
     
  6. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    na ja.

    Hauptsache ich kriege nicht wieder eine Unterlassungsklage weil ich "Namen" nenne, zwei hatte ich schon in diesem Jahr, das wird langsam lästig.

    Wo liegt denn nun der Fehler ? Tür zu kurz, Zarge zu hoch oder Estrich zu dünn ????
     
  7. haera

    haera Gast

    @khr

    Siehe erster Beitrag:
    Zarge 2 m, also normal
    Estrich auf Trennlage 5 cm ca, also normal,

    das Bild ist aufgenommen vom Kellerflur, die Türe geht in den Kellerraum dahinter auf, DIN links, also über dem Kellerboden steht sie fast 10 cm hoch :)

    Und das mit den Unterlassungsklagen - da muß man durch. Es gibt Kollegen, die haben nichts besseres zu tun :(
     
  8. Baunix

    Baunix Gast

    Türöffnung zu hoch-Fußbodenaufbau zu niedrig

    Servus,

    wenn an der Zarge und am Blatt nichts geändert ist:
    Sieht nach Eckzarge mit Estricheinstand aus.
    Rohbauöffnung zu hoch, Fußbodenaufbau zu niedrig oder eine Kombination von beiden.
    Oder es ist die planmäßige Zuluftöffnung für den Raum.
     
Thema:

Kellertüren

Die Seite wird geladen...

Kellertüren - Ähnliche Themen

  1. Kellertür - Thermo? für älteres Reihenhaus

    Kellertür - Thermo? für älteres Reihenhaus: Hallo zusammen, habe ein älteres Reiheinhaus (Ende 60er) wo ich eine neue Kellertür einbauen möchte. Der Keller ist nicht beheizt, jedoch laufen...
  2. Kellertür Abdichtung

    Kellertür Abdichtung: Hallo, bei unserem neuen Anbau mit Keller ist der Übergang zur Kellertür undicht. Wasser kann zwar ablaufen über den Schacht, aber wenn der Regen...
  3. Kellertür als Fluchtweg

    Kellertür als Fluchtweg: Ich wohne in einem 18-Wohnungs-Haus in München. In letzter Zeit Hausbesitzer hat Keller Wege (Rettungswege Fluchtwege) umgestalten....
  4. Kellertüre entfernen und zu mauern

    Kellertüre entfernen und zu mauern: Hey Leute, finde konkret nicht die passenden Antworten, vielleicht weiß hier ja jemand was. Also wir wollen unseren Garten umbauen. Nun stört...
  5. Kellertür Kellerfenster keine Anputzleisten Wasserabläufe

    Kellertür Kellerfenster keine Anputzleisten Wasserabläufe: Gute Tag Forumsgemeinschaft, leider muss ich Euch wieder belästigen. Bei unserer, in 2016, ausgeführten Haussanierung wurde auch eine neue...