Kernbohrung + Curaflex Ringraumdichtung ausreichend?

Diskutiere Kernbohrung + Curaflex Ringraumdichtung ausreichend? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo. Bei uns wurde eine Wasserleitung nach außern verlegt (Tiefe ca. 1,20m) mittels Kernbohrung (Betonwand, 37cm dick). Die Durchführung ist...

  1. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hallo.

    Bei uns wurde eine Wasserleitung nach außern verlegt (Tiefe ca. 1,20m) mittels Kernbohrung (Betonwand, 37cm dick). Die Durchführung ist nun mit der oben genannten Ringraumdichtung verschlossen.
    Meine Frage wäre nun: kann ich den äußeren Teil des Lochs einfach so lassen, oder muss/sollte dies auch geschlossen werden und falls ja: mit was? Die Dichtung deckt ja nur wenige Zentimeter des Loches ab (Gebäudeinnenseite).

    Danke.
    Schöne Grüße
    Alex
     
  2. #2 Maape838, 30.06.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    WU Beton?
    Foto von aussen?
     
  3. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Mh... das erkenne ich wie, wenn es keine entsprechenden Bauunterlagen gibt?
    Foto reiche ich nach... :)
     
  4. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hier nun das Bild.
    Ich nehme an es handelt sich um eine schwarze Wanne?
     

    Anhänge:

  5. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    218
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Eigentlich sollte die Ringraumdichtung so weit aussen wie möglich sitzen.

    Die Schrauben sollten aber von Innen erreichbar sein.
     
  6. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    OK, die sitzt jetzt ganz innen. Kann man die nochmal lösen, oder sollte man die jetzt nicht mehr aufmachen?
    Wenn wir es so lassen, wie es ist, würde man das von außen noch mit Beton zu machen oder mit etwas anderem?
     
  7. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    218
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Ich hab jetzt ne Curaflex noch nie in der Hand gehabt.... (Immer nur Hauff + Doyma)

    Normalerweise Schrauben lösen, und da hin schieben, wo Sie hin muss, Schrauben "handfest" anziehen.

    Wenn man von Innen aber nicht an die Schrauben kommt, ganz ausfädeln, umdrehen und dann wieder rein.

    Das restliche Loch bleibt dann wie es ist.
     
  8. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Das ist ja Doyma ;)
    Die hat Muttern mit einer Sollbruchstelle, das heißt, wenn sie "fertig" angezogen wurde, dann brechen die Plastikmuttern weg. Die
    Na ich schau mal nach, ob ich das noch in die Mitte des Lochs bekomme, sollte aber machbar sein, wenn man das ohne Bedenken wieder lösen kann.
    Die Schrauben sind auf der zugänglichen Seite, das ist also kein Problem, es gibt eben nur die Sollbruchstelle nicht mehr, das heißt ich muss für mich selbst rausfinden, wann gut ist... das ist bissl blöd.
     
  9. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    218
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Plastikmutter und Sollbruchstelle? :yikes

    Auweia, hab ich das so lange neme gemacht?

    Früher waren die mal Top + wiederverwendbar :mauer

    Normale Mutter nehmen (V2A wenn verfügbar)

    Anzugsmoment war 15-25Nm also handfest.

    Auf so ne Ringraumdichtung kann man auch mitm Hammerstiel klopfen um die nach "hinten" durch zu stupsen.
     
    simon84 gefällt das.
  10. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Naja, das sind sogenannte ITL (integrated torque limiter) Muttern. Die sind aber nur aufgesetzt. Drunter ist schon V2A, also alles gut. Die sollen halt verhindern, dass man das Ding kaputt macht. Ich teste mal... Tatsächlich steht in der Anleitung drin, dass es bündig mit der Außenwand abschließen soll. Da hatte ich jetzt eigentlich erwartet, dass der Installateur das richtig macht.. nuja.
     
    Maape838 gefällt das.
  11. #11 Maape838, 30.06.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Kernbohrloch vor dem verschieben säubern (Bohrschlämme raus)
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 Maape838, 30.06.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Lass den das doch machen. Ist ja sein Fehler
     
  13. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    218
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Wahrscheinlich die Plastikdinger als "Idiotensicherung".

    Hab viele Dichtungen gesehen, die mit der Ratsche voll angezogen wurden, bis Abwasserrohre innen weiss wurden (Also hin waren) ....

    Wer hat schon nen Drehmomentschlüssel mit 20Nm auf ner Baustelle...
     
  14. #14 Maape838, 30.06.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Das ist schon gut mit dem Abdrehen
     
  15. #15 Maape838, 30.06.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
  16. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    218
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Würde ich nicht zwingend sagen.
    Kann auch Altbestand sein, und nur gegen Bodenfeuchte sein.
     
  17. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Der Bau ist von 96. (oha, ich glaub ich bin im falschen Forum^^)
    Wir haben einen Pumpensumpf (falls das relevant ist).
    Es war beim aufbaggern nichts nass, auch nach den schweren Niederschlägen die Tage steht nirgends Wasser an. Ich nehme also stark an, dass es nur gegen Bodenfeuchte ist.
     
  18. #18 Maape838, 01.07.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    501
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Oh das war nicht meine Absicht dich zu verunsichern. Wenn es dir lieber ist das dir jemand sagt mach mit Bauschaum zu dann tu ich das.
    Sarkasmus off
    Schau
    Jetzt sagt man dir das die Dichtung aussen sitzen muss
    Woher weiss er das?
    Da gibt es eine Bedienungsanleitung in der das steht.
    Zusätzlich sag ich
    Mal gemacht?
    Da steht genaueres .
    Jetzt kannst du deine eigenen Schlüsse ziehen.
    Denn wenn ich als Firma eine Wanddurchdringung erstellen muss dann kann der Kunde erwarten das
    Er hat sie nicht richtig montiert. Habt ihr darüber gesprochen das das ausreichend ist?
     
  19. Drauka

    Drauka

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hi.
    Alles gut, mit falschem Forum meinte ich nur, dass ich ja im Bereich Neubau bin und das ja keiner ist. War nur ein kleiner Spaß ;)
    Ich bedanke mich auf jeden Fall für die zahlreichen Beiträge zu meiner Frage und werde das entsprechend Euren Anregungen und dem nun gesammelten Wissen klären.
    Schöne Grüße
     
    simon84 und Maape838 gefällt das.
Thema:

Kernbohrung + Curaflex Ringraumdichtung ausreichend?

Die Seite wird geladen...

Kernbohrung + Curaflex Ringraumdichtung ausreichend? - Ähnliche Themen

  1. Kernbohrung Fundament schließen

    Kernbohrung Fundament schließen: Ich hoffe ich bin mit dem thema richtig hier. Hallo erstmal.... Ich habe im Garten einen Streifen Fundament dieser ist neu und 24cm breit. Der...
  2. Dämmung Kernbohrungen Keller/EG und EG/OG

    Dämmung Kernbohrungen Keller/EG und EG/OG: Guten Morgen, befasse mich aktuell mit dem Thema Schallschutz beim Dämmen von Heizungs/Wasserrohren durch Kernbohrungen durch Stahlbetondecken...
  3. Kernbohrung über Kellerfenster

    Kernbohrung über Kellerfenster: Hallo zusammen, ich muss zwei Bohrungen aus dem Keller nach draußen in den Lichtschacht machen. Die Bohrungen sind jeweils 50mm groß. Eigentlich...
  4. Leitungsdurchführung durch vorhandene Kernbohrung/Dichtung

    Leitungsdurchführung durch vorhandene Kernbohrung/Dichtung: Guten Abend zusammen Da ich neu hier bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Markus, bin 44 Jahre alt, verheiratet samt Kind und wohne...
  5. Kernbohrung Neubau Keller für Kabel - Abdichtung

    Kernbohrung Neubau Keller für Kabel - Abdichtung: Hallo liebe Experten und Heimwerker, da ich hier neu bin kurz zu mir: mein Name ist Patrick, ich bin 34, komme aus der Nähe von Darmstadt und...