kfw 55 Solarthermie ein muss??

Diskutiere kfw 55 Solarthermie ein muss?? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, muss man für KFW55 zwingend eine Solarthermie mit Warmwasser haben um die Förderung zu bekommen? Ich habe geplant eine Luft-Wasser...

  1. justi1979

    justi1979 Gast

    Hallo,

    muss man für KFW55 zwingend eine Solarthermie mit Warmwasser haben um die Förderung zu bekommen?
    Ich habe geplant eine Luft-Wasser Wärmepumpe mit COP wert ca.4,2 plus Fussbodenheizung einzubauen.Dazu kommt Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Photovoltaikanlage mit Speicher.
    Primärbedarf ist 33 zur Zeit und HT -Wert bin ich bei 72%.Den bekomme ich mit besseren Passivfenster runter aber man sagte mir ich benötige trotzdem noch eine Solarthermie?Wovon man mir allerdings abrät.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer hat das so gerechnet?
    COP bei welchen Bedingungen?
    JAZ?

    Nutzung regenerativer Energien wäre ja durch die PV und WP bereits sichergestellt. Ansonsten gilt, rechnen, rechnen und noch einmal rechnen.
     
  4. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    COP A2/W35 4,23 Der rest wurde ja Für diese KFW Online dingens ausgerechnet vom Haushersteller.
    Also muss man nur eine regenerative Energie sicherstellen?

    gruß
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    COP interessiert nur am Rande, die JAZ ist entscheidend.

    Solarthermie ist nicht zwingend vorgeschrieben (siehe KfW Merkblätter, Programmbedingungen usw.). Der Einsatz regenerativer Energien ist Pflicht, das wäre hier durch die WP erfüllt.
    Ob das alles ausreicht um KfW55 zu erreichen? Siehe Berechnung.

    Ich könnte mir nur vorstellen, dass die geplanten Änderungen an der Hülle nicht ausreichen, und daher Solarthermie ergänzt wird.

    Wie sind die Wände aufgebaut?
    Dachdämmung?
    Dämmung der Bodenplatte?
    Gibt es eine KWl mit WRG?

    Die Anforderungen an KfW55 sind nicht so einfach zu erfüllen, da müssen schon viele Faktoren zusammenkommen damit das Endergebnis passt.
     
  6. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    HT Wert habe ich gerade 0,288W 72 % vom referenzhaus. Passivwände sind 35 cm dick wert 0,125W Fenster 0,6W der Qp 33kWh
    Glaube die Jahrezahl bei der Anlage war 3.7 laut förderplan wo die Anlage aufgeführt wurde.Photovoltaik wurde mit 39.4% Deckungsanteil berechnet.Lüftung mit Wärmerückgewinnung gibt es natürlich auch.
    Mein Primärenergiebedarf liegt ja bei 33 das sind 37 % Prozent vom Refenzwert.Durch die neuen Passivfenster die ich einbauen lassen wollte komme ich unter 72% und damit bin ich ja dann KFW55 oder zählt da noch was rein?Dämmung Bodenplatte weiß ich leider nicht aber mit Bodenbelag usw sind das über 40cm.Dachgeschossdecke ist min 30cm dick.

    Gruß
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn es ohne Solarthermie passt die KfW55 Anforderungen zu erfüllen, dann braucht´s auch keine Solarthermie. Wie schon gesagt, es gibt keine Pflicht die Solarthemie vorschreibt. Oftmals kann man damit halt die letzten Pünktchen erreichen um ein Haus in die entsprechende KfW Kategorie zu drücken. Wände kann man ja nicht beliebig dick machen, irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Das müsste aber derjenige ermitteln können der die Berechnungen macht und später auch den Nachweis führen müss. Sind alle Daten im Rechner, dann kann man ja mit den verschiedensten Optionen spielen und schauen wie sich das auswirkt.
     
  8. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    vielen Dank erstmal. Wird im HT wert auch die Solarthermie mit einberechnet oder nur der Qp wert?

    gruß
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    H't ist der Transmissionswärmeverlust. Der Transmission durch die Gebäudehülle ist die Solarthermie reichlich egal.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, wozu?
     
  11. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    ja danke dachte ich mir schon wäre ja sonst sinnlos.Weil R.B geschrieben hatte das damit immer noch was runtegedrückt wird dann war wohl der Qp wert gemeint aber der ist ja bei mir schon bei 33 und das ohne Fussbodenheizung die in dem Wert noch vergessen wurde.

    gruß
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp, damit war Qp gemeint.
     
  13. #12 jodler2014, 7. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Guten Abend.

    R.B. erwähnte den Wandaufbau,Dämmung.

    Der TE aber berichtet nur von der Haustechnik,die der Haushersteller gerne einsetzen möchte .

    Dem zur Folge ist der H't(U-Wert) wohl nicht so gut?

    Ist Eff 55 Bauweise gefordert?
     
  14. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    ja was heisst gut ist KFW 70 0,288w sind 72% vom Referenzhaus.Das sind 2% über KFW 55 mit besseren passivefenster würde ich das schaffen denke ich.

    gruß
     
  15. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    KFW 70 oder 55?

    Wenn die Außenwände besser gedämmt sind ,kann man auf PH taugliche Fenster verzichten(Mehrkosten)
    Eventuell wohlgemerkt!

    Wie sollen wir das jetzt beutrteilen können?

    Eine Idee wäre :
    Vom Haushersteller eine Enev- Berechnung erstellen lassen,die auf dem aktuellen Planungsstand basiert.
     
  16. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hi,

    aber die Grundfrage war Solarthermie ein muss?
    Ich habe nicht gefragt ob ihr das beurteilen könnt.

    Gruß
     
  17. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die Antwort auf diese Grundfrage wurde in #4 gegeben.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Antworten zu lesen wäre doch viel zu einfach.
     
  19. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    danke erstmal . Ich habe jetzt mal mit der Firma gesprochen und habe jetzt KFW55 mit Qp 23 und HT 0,248 also 64%. Hat also mit den Fenstern funktioniert ohne Solarthermie.
    Andere Heizung mit JAZ 4.28 habe ich auch noch einbauen lassen plus zusätzlicher aktiver Kühlung. Auch die Wärmerückgewinnung habe ich durch Luftbefeuchter und Sommerbypass mit Erdwärmsonde zur Kühlung und früher Erwärmung im Winter anpassen lassen.
    Wenn ich bei Kfw tiefer möchte muss ich nochmal 12000 Euro investieren.

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann kommt jetzt wohl eine Sole-WP zum Einsatz?
     
  22. sjusti

    sjusti

    Dabei seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sold
    Ort:
    niederkassel
    Hallo,

    nein neuste Generation LW-WP XXX.

    gruß
     
Thema:

kfw 55 Solarthermie ein muss??

Die Seite wird geladen...

kfw 55 Solarthermie ein muss?? - Ähnliche Themen

  1. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  2. Solarthermie an Fassade - sinvoll?

    Solarthermie an Fassade - sinvoll?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und möchten es mit Solarthermie mit Heizungsunterstützung ausstatten. Das Problem an der Sache: Ein...
  3. Solarthermie - Einstellung

    Solarthermie - Einstellung: Hallo zusammen. Bei uns im Haus ist eine Buderus- Gasbrennwertheizung mit 300l Warmwasserspeicher und drei Solarpanels (ist so ein Buders Set)...
  4. Hauseinführung Solarthermie

    Hauseinführung Solarthermie: Guten Tag, heute hatten wir ein sehr starkes Gewitter mit viel Hagel. Wir haben eine Solarthermische Anlage, deren Leitungen durch eine einfache...
  5. Müssen alle Fenster erneuert werden, wenn KfW Förderung in Anspruch genommen wird

    Müssen alle Fenster erneuert werden, wenn KfW Förderung in Anspruch genommen wird: Hallo zusammen, wir planen den Erwerb einer Bestandsimmobilie aus dem Jahre 1960 und sind uns gerade unschlüssig, ob eine KfW Förderung...