KfW Bank - Auszahlung

Diskutiere KfW Bank - Auszahlung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Moin zusammen, wie verhält es sich eigentlich mit der Auszahlung der KfW Bank? Ich bekomme das Darlehen ja nur, sobald alles fertig nach...

  1. #1 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    wie verhält es sich eigentlich mit der Auszahlung der KfW Bank? Ich bekomme das Darlehen ja nur, sobald alles fertig nach Vorgaben gebaut ist und dann auch nur wenn ALLES auf Rechnung da ist oder? Wie ist das dann, wenn mir Handwerkerkosten fehlen bzw. nur sehr gering ausfallen?

    Bitte nicht falsch verstehen, mir geht's bei meiner Frage NICHT um Schwarzarbeit... Hintergrund ist, dass wir bei einigen Gewerken (vor allem welche die nichts oder nur indirekt mit den KfW Vorgaben zu tun haben wie Elektrik das macht z.B. mein Paps und ich, Fensterbank setzen - Onkel, Mithilfe beim Verputzen -Schwager und Cousin, Heizungseinbau - mein Mann usw) selbst (mit) Hand anlegen und entsprechend werden die Rechnungen gering ausfallen bzw. sogar u. U. wegfallen. Material Kosten sind natürlich da, bis auf die Kabel/Klemmen usw die ich von Papa geschenkt bekomme :shades

    Zählen da wirklich alle Gewerke und sträuben die sich dann da weil alles nicht von "qualifizierten" Fachkräften eingebaut wurde? Hab da Mal so einige Gerüchte gehört...

    Merci schon mal Vorab und viele Grüße
    Sissi :winken
     
  2. #2 Lexmaul, 04.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    1.556
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Um was geht es überhaupt? Ein Darlehen gibt es nur über eine Bank, die entscheidet dann über sowas - direkt von der KfW gibt es Zuschüsse, da muss alles nachweisbar sein, was Du haben möchtest.
     
  3. #3 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    dass ich das über die Bank erst Mal vorfinanzieren und dann eben den KfW Antrag einreichen muss ist mir eigentlich klar. Mir geht's eben drum, ob ich mit (in meinen Augen vielen) Eigenleistungen und somit wohl geringer ausfallenden "Facharbeiter" Rechnungen überhaupt mit nem KfW Darlehen rechnen kann. Hintergrund ist, dass ich mir dann evtl die ganzen Nerven und evtl. Mehrkosten sparen kann wenn die KfW Bank ohnegoh nichts hergibt wenn wir viele Eigenleistungen machen.
    Vielleicht bin ich auch falsch informiert, bzw unser Bänker rät uns, das ganze sehr genau zu durchdenken, weil er da angeblich schon sooo viel Scherereien mitbekommen hat diesbezüglich :yikes
     
  4. #4 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    PS: es geht um Kfw55
     
  5. #5 Lexmaul, 04.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    1.556
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Du hast gar nix mit der KfW zu tun, das macht alles die Bank. Aber Du musst nen zertifizierten Baubegleiter haben, der alles dokumentiert und abnimmt. Eigenleistungen sind kein Problem, Rechnungen will keine KfW sehen - wohl aber Deine finanzieren Bank. Du musst jeden angeforderten Cent dem Zweck zuweisen und auch nachweisen können.

    Jede Bank tickt da etwas anders, aber dank neuer Regelungen sind die Grenzen sehr eng.
     
  6. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    380
    Beruf:
    Gast
    Der Bänker gefällt mir :biggthumpup:
     
  7. #7 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon Mal für eure Antworten :-)
    OK dann hat sich meine Sorge diesbezüglich schon Mal gelegt
    Die Baubegleitung macht mein Energieberater und das die Aussage vom Bänker nicht unbedingt für bare Münze genommen werden kann hab ich mir schon fast gedacht die gucken ja auch nur auf ihr Geschäft :D
    Merci und gruße
    Sissi
     
  8. #8 Lexmaul, 04.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    1.556
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das hast Du aber falsch verstanden - das sollte schon mit dem Banker einmal durchgesprochen werden, was Ihr da so vor habt und welche Bedingungen er dann an Euch hat.
     
  9. #9 driver55, 04.05.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    KfW hin oder her. Die Frage ist doch, welcher Zins und welche Tilgung dort aufgerufen werden. Und wie Lexmaul schon erwähnte, mit der KfW-Bank hast du nichts zu tun. Das geht alles über Deine Hausbank. Und wenn die Rechnungen geringer ausfallen, dann müsst ihr auch nicht so viel Geld aufnehmen.
    Bist du dir sicher, dass du beim "richtigen Berater" bist?

    Gibt's überhaupt schon eine Gesamtkalkulation für das Projekt? Eher nicht, ihr seid ja noch am Angebote einholen (Heizung...).
     
    Leser112 und Lexmaul gefällt das.
  10. #10 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Gesamtkalkulation steht, Bauunternehmen, Elektriker, Verputzer und Co. auch bereits. Wir sind mittlerweile in der Angebotsvergleichsphase angekommen, vor allem von den Banken her. Naja und eben was die Heizung und das evtl angestrebte KfW Darlehen betrifft..

    Der Bänker meines Vertrauens wurde bisher noch nicht wirklich einbezogen, da wir eigentlich sehr viel über die Bausparkasse und Eigenkapital aufstellen. Die 100k KfW Darlehen (+30 k) wären das einzige, was wir über die Bank Zwischenfinanzieren müssten, das würde allerdings in 10 Jahren auch vom Bausparer übernommen. Unser "Hausbänker" hat sich bisher also noch nicht stark eingebracht - dieser Termin steht noch aus :-) die oben genannte Aussage kam von der Konkurrenz Bank, der hatte aber irgendwie gegen alles was zu meckern :D Am besten keine Eigenleistungen da zahlt man drauf... die Schwäbisch Hall (unsere Bsp Kasse) ist auch nicht das Wahre, da müsse man gucken ob man diese Verträge nicht auflöst und zur Wüstenrot wechselt, Riester musst du später extreeeem viel nachzahlen das würde er uns gar nicht berechnen wollen weil's nicht lohnt und und und... Egal ob es sich rentiert oder nicht, ich will da halt zahlen sehen um nen Vergleich zu haben :D
     
  11. #11 simon84, 04.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.418
    Zustimmungen:
    1.843
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also rein generell kann man sagen, dass sich KfW Maßnahmen in der Regel erst nach vielen Jahren finanziell lohnen.

    Würde mir das mit der KfW nicht unbedingt ans Bein binden, mit Eigenleistungen habt ihr genug zu tun

    Nen Zentimeter hier oder da stärker dämmen könnt ihr ja immer, mit oder ohne KfW
     
    Leser112 und Sissi297 gefällt das.
  12. #12 driver55, 04.05.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    • Bänker meines Vertrauens (der vom Projekt noch nichts mitbekommmen hat...)
    • Bausparer / Schwäbisch Hall
    • Eigenkapital
    • Konkurrenzbank(en)
    • Bausparer / Wüstenrot
    • Riester
    • ...
    Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Finanzierungskonstrukt:biggthumpup:
     
    Lexmaul gefällt das.
  13. #13 simon84, 04.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.418
    Zustimmungen:
    1.843
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    halte ich ebenfalls für gefährlich. der "bänker" sollte doch voll eingebunden sein, ansonsten ist es evtl. der falsche?
     
    Leser112 gefällt das.
  14. #14 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hm ich denke ich hab mich evtl. falsch ausgedrückt... Oder ich verstehe einfach nur euren Sarkasmus nicht :D

    Unser Bänker ist vollstens im Bilde, er hat allerdings von vornherein die Schwäbisch Hall Dame mit ins Boot geholt bzw. sogar von ihr unser individuelles Konzept erarbeiten lassen, da wir a) Riesterbausparer haben und b) uns nach den 10 Jahren (Laufzeit wäre bei uns 22,5 Jahre ohne Sondertilgung mit der Möglichkeit unbegrenzt Sondertilgung einzubringen natürlich um so schneller :D) mit unseren Bausparern einen günstigen Zins sichern wollen ohne jetzt schon mit Zinseinbußen rechnen zu müssen.

    Im Moment steht zB. ein Konzept, dass uns bis zur letzten Tilgungsrate immer noch einen Zinssatz von 1,8% verspricht. Eigenkapital ist zu knapp 50% vorhanden, wir haben hier sehr gut vorgespart. Unser jetziger Bankzins liegt bei 1,2% Das nächste Finanzierungsgespräch (natürlich auch wieder mit unserem Bänker) liegt an, sobald wir wissen ob wir nach KfW bauen wollen oder nicht. Hier muss ja dann auch das momentan bestehende Bsp-Konzept umgestaltet werden. Die 1,2% für die zwischenfinanzierung hab ich ja von ihm schon bestätigt, das ist jetzt nicht so, dass er nicht Bescheid weiß :D

    Wüstenrot Bausparer haben wir nicht, die wollte uns die Konkurrenz andrehen bei der wir eben nach nem "besseren" Zins gefragt haben. Zu der Bank werden wir allerdings nicht gehen ;-)

    Also ich denke, man sieht schon, dass ich was dieses Thema betrifft nicht so blauäugig reinlaufe. Bisher haben wir (mit der Hausbank) das Thema KfW Bank nur noch nicht konkretisiert, da wir bis dato eigentlich nicht nach KfW55 bauen wollten. Nun aber (siehe Thematik Heizung/Wärmebrücken) hab ich am Freitag vom Energieberater den "Tip" bekommen, dass wir mit geringen Aufpreis nun doch auf KfW55 kommen. Bevor ich jetzt aber zur Bank laufe und alles rebellisch mache und unser komplettes Konzept umschmeiße, frag ich halt lieber Mal nach.

    Ergo: das Thema war bisher nie ein Thema, deswegen haben wir es in den bisherigen Bankterminen auch nur "angeschnitten".
     
  15. #15 Lexmaul, 04.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    1.556
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Normal lohnt sich KfW aufgrund der Auflagen nicht in der jetzigen Situation und bei 50% EK.
     
    Leser112 gefällt das.
  16. #16 driver55, 04.05.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Gibt's auch konkrete Zahlen zum Konzept?
     
  17. #17 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Naja, nicht ganz aber annähernd
     
  18. #18 Sissi297, 04.05.2019
    Sissi297

    Sissi297

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst du das? Ich bin nicht sooo scharf drauf, meinen Finanzstand öffentlich zu legen ;-) Gesamtkosten belaufen sich ca. auf 450 Tsd. mehr will ich ungern Preis geben. Ich will hier auch nicht unbedingt Finanzierungstipps, ich denke das Konzept dass wir uns ausgesucht haben passt sehr gut zu uns. Mit dem zweiten "Konkurrenz Bänker" wollte ich lediglich den Zinsmarkt abchecken ;-)

    Mir ging's mit meiner Frage ansich wirklich nur darum, ob wir eben Eigenleistungen einbringen dürfen bei KfW55 oder nicht. Was uns eben der zweite Konkurrenz Bänker weiß machen wollte. Da dann noch einige Bekannte auch sowas in dem Dreh erwähnt haben, bin ich halt einfach misstrauisch geworden :-)
     
  19. #19 driver55, 04.05.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Musst du hier auch nicht. Lediglich bei der Bank müsst ihr "die Hosen runter lassen".;)

    Ok, es werden also rund 250 t€ finanziert.


    Tipps will ich auch nicht abgeben, lediglich euer Konstrukt (mit Bausparer, Riester...) verstehen.

    Was uns eben der zweite Konkurrenz Bänker weiß machen wollte. Da dann noch einige Bekannte auch sowas in dem Dreh erwähnt haben, bin ich halt einfach misstrauisch geworden :-)[/QUOTE]
    Wenn die 100 t€ dann über die KfW laufen, wird vermutlich seine Prämie geringer ausfallen, weshalb er die KfW dann natürlich nicht empfiehlt.:confused:

    Am Ende des Tages ist doch entscheident, welche monatliche Belastung für die Summe aufgerufen wird. D.h., was direkt in die Tilgung fliesst und welcher Betrag noch in Bausparer, Riester etc, womit ihr ja den günstigen Zins einkauft.
    An jedem zusätzlichen Produkt wird bekanntlich zusätzlich verdient.
     
    Sissi297 gefällt das.
  20. #20 Lexmaul, 04.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    1.556
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Du musst die Kosten für KfW55 ganzheitlich sehen - Zinsen, Bindung, Mehrkosten Material, Mehrkosten Überwachung, Mehrkosten Doku, Tilgungszuschuss.

    Ein Geschenk macht die KfW bei sowas nie, sondern sie reizt nur an.
     
    Sissi297 gefällt das.
Thema:

KfW Bank - Auszahlung

Die Seite wird geladen...

KfW Bank - Auszahlung - Ähnliche Themen

  1. Finanzierungrate Reaktion der Banken

    Finanzierungrate Reaktion der Banken: Hallo zusammen, wir wollen unser altes Haus sanieren und müssen voraussichtlich 230.000€ aufnehmen. Das Haus hat aktuell einen Wert von ca....
  2. Sicherheit für KfW und andere Bank

    Sicherheit für KfW und andere Bank: Auf die Gefahr hin, dass diese Frage hier schon des öfteren erörtert wurde (ich bin leider nicht fündig geworden): Wie sieht das mit den...
  3. Fenster(bank) richtig eingebaut und was tun mit Laibung?

    Fenster(bank) richtig eingebaut und was tun mit Laibung?: Hallo zusammen, wir bauen gerade etwas zu Hause um und haben einen kleinen Holzständeranbau. Nun wurden die Fenster eingebaut und wollte erst...
  4. Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau

    Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau: Hallo! Gestern bekamen wir ein Schreiben von unserer darlehensgebenden Bank das uns doch sehr wundert / verunsichert. Es soll durch einen Dritten...
  5. 1. EK-Einsatz - Wie am Besten? - 2. Auszahlung Bank

    1. EK-Einsatz - Wie am Besten? - 2. Auszahlung Bank: Hallo, kurz zur Problematik. Wohnungskauf familienintern im Dezemer/Januar, Anbau an Wohnung ca. April/Mai, geht nicht anders aufgrund...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden