KfW Förderstopp Effizienzhaus nach DIN 18599

Diskutiere KfW Förderstopp Effizienzhaus nach DIN 18599 im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; die KfW hat die Förderung von Effizienzhäusern, die über das DIN 18599 Berechnungsverfahren erstellt werden, eingestellt. Es ist ab sofort immer...

  1. RinH

    RinH

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Oberhessen
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    back to the basics - alles wird besser oder neue fehler in altem gewand? ;)
    solange nachweise, welcher art auch immer, nicht konsequent geprüft werden,
    ist doch egal, nach welchem verfahren subventionen erschlichen werden?
     
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn diese Ergebnisse auch heutzutage noch vorhanden sind, dann bestätigt das meine Einstellung zur EnEV und zum Abgreifen der Fördermittel :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo OldBo,

    dachte mir schon, dass Dir diese Folie gefällt ... :D !


    Vielleicht sollte man die Begründung für die im Eingangsthread gepostete KfW-Entscheidung auch veröffentlichen?


    Sorry, das war nur so ein Gedanke ...

    ... jedoch erlebe ich es täglich in der Praxis, dass man sich blind auf Ergebnisse von software-gestützten Berechnungsmodulen verlässt, deren innere Zusammenhänge dem Bediener anscheinend gänzlich verborgen geblieben sind :mega_lol: ... (oder auch nicht?) ...

    Der wahre Hauptfakt ist wohl aber überwiegend der, dass sich viele der für eine energetische Planung und Überwachung angetretenen "Fachleute" einen Teufel um die EnEV-Anforderungen scheren, wenn nur ihre "Kasse richtig klingelt" ... :D

    Schade, dass Du zur Zeit soviel um die Ohren hast, dass Du meiner Bitte um tätige Mitarbeit zur Vorbereitung und Durchführung von Online-Seminaren zur energetischen Sanierungsbegleitung beim IBB Buxtehude gegenwärtig nicht entsprechen kannst ... , denn hierin sähe ich eine echte Chance, die auch Deinerseits kritisierten Missstände beseitigen zu helfen ...

    (Sollten sich andere Interessenten aus dem Bereich Heizung/Klima dafür interessieren, wäre ich für eine PN äußerst dankbar :28: !)

    Liebe Grüße aus der Mitte Deutschlands

    KPS
     
  5. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo OldBo,

    dachte mir schon, dass Dir diese Folie gefällt ... :D !


    Vielleicht sollte man die Begründung für die im Eingangsthread gepostete KfW-Entscheidung auch veröffentlichen?


    Sorry, das war nur so ein Gedanke ...

    ... jedoch erlebe ich es täglich in der Praxis, dass man sich blind auf Ergebnisse von software-gestützten Berechnungsmodulen verlässt, deren innere Zusammenhänge dem Bediener anscheinend gänzlich verborgen geblieben sind :mega_lol: ... (oder auch nicht?) ...

    Der wahre Hauptfakt ist wohl aber überwiegend der, dass sich viele der für eine energetische Planung und Überwachung angetretenen "Fachleute" einen Teufel um die EnEV-Anforderungen scheren, wenn nur ihre "Kasse richtig klingelt" ... :D

    Schade, dass Du zur Zeit soviel um die Ohren hast, dass Du meiner Bitte um tätige Mitarbeit zur Vorbereitung und Durchführung von Online-Seminaren zur energetischen Sanierungsbegleitung beim IBB Buxtehude gegenwärtig nicht entsprechen kannst ... , denn hierin sähe ich eine echte Chance, die auch Deinerseits kritisierten Missstände beseitigen zu helfen ...

    (Sollten sich andere Interessenten aus dem Bereich Heizung/Klima dafür interessieren, wäre ich für eine PN äußerst dankbar :28: !)

    Liebe Grüße aus der Mitte Deutschlands

    KPS
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Klaus,

    meinst Du die Meldung von der KfW auf dieser Seite?

    Ansonsten gibt es viele Normen und Verordnungen, die man in die Tonne treten sollte :hammer:

    Gruß

    Bruno
     
  7. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Moin Bruno,


    Gruß
    Klaus
     
  8. #8 david1880, 14.11.2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    hallo.
    also haben sich die anforderungen an ein KFW 70 haus gelockert???
     
  9. #9 david1880, 14.11.2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    oder verstehe ich das ganze falsch?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, vereinfacht gesagt, KfW 70 nach EnEV2007 entspricht jetzt halt KfW100 nach EnEV2009.

    Einfach bei der KfW nachlesen.

    Bsp.:

    http://www.kfw.de/DE_Home/Presse/Pressearchiv/2009/20090807_33773.jsp

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 david1880, 15.11.2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    also hat sich nicht viel geändert...
    ich melde das mal weiter an mein architektenbüro, der soll mir sagen, was ich für kfw70 nach jetzigem stand brauche..
     
Thema:

KfW Förderstopp Effizienzhaus nach DIN 18599

Die Seite wird geladen...

KfW Förderstopp Effizienzhaus nach DIN 18599 - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Altbau zum Effizienzhaus

    Sanierung Altbau zum Effizienzhaus: Hallo Zusammen, Ich habe ein Haus BJ 1956 gekauft, das komplett saniert und auch angebaut bzw erweitert werden muss. Nun bin ich hin- und...
  2. Kein Einfluss auf KfW Effizienzhaus Stufe durch Lüftung?

    Kein Einfluss auf KfW Effizienzhaus Stufe durch Lüftung?: Hallo, wir überlegen in unserer Komplettsanierung eines Altbaus auch eine denzentrale Lüftungsanlage mit Wärmeürckgewinnung einzubauen. Mit...
  3. zum Effizienzhaus dämmn, diese Problemstellen wie dämmen?

    zum Effizienzhaus dämmn, diese Problemstellen wie dämmen?: Wir planen die fast Komplettsanieung eines Hauses. Im Bereich Balkon und Garage gibt es Probleme, welche ich vor Auftragsvergabe klären möchte. Es...
  4. KfW Effizienzhaus 115 - U-Wert Wände?

    KfW Effizienzhaus 115 - U-Wert Wände?: Hi, irgendwie blicke ich nicht durch, welchen U-Wert meine Wände haben müssen, wenn ich zum Effizienzhaus 115 sanieren will....
  5. Förderstopp bei der KfW

    Förderstopp bei der KfW: habe mal den Link für Intereessierte kopiert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden