KFW Kredit sinnvoll & Vergleich von Krediten

Diskutiere KFW Kredit sinnvoll & Vergleich von Krediten im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu KFW Krediten. Wir planen eine Haus zu bauen und prinzipiell werden wir zwei Wohneinheiten vorsehen auch...

  1. Nimikon

    Nimikon

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu KFW Krediten. Wir planen eine Haus zu bauen und prinzipiell werden wir zwei Wohneinheiten vorsehen auch wenn wir beide vorab selbt bewohnen. Wir möchten gegebenenfalsl aber zwei KFW Kredite über jeweils 50.000 EUR beantragen. Dies ist sehr verlockend den der Zinsatz dafür beträgt ca. 1,4%, allerdings ist die Zinsbindung nur 10 Jahre. Genau hierzu habe ich eine Frage nun. Falls wir wirklich zwei KFW Kredite beantragen beträgt die Restschuld nach 10 Jahr immer noch ca. 55.000 EUR. Wenn dann allerdings der marktübelich Zinssatz anstatt 1,4% bei 5% zur Anschlussfinanzierung oder noch höher liegt (keiner kann es voraussehen) wäre es alles andere als lukrativ. Daher wollte ich Euch fragen ob es nicht sinnvoler ist auf die KFW Kredite zu verzichten und eher auf mehr Sicherheit zu setzen und ein normales Annuitätendarlehen mit 3% und einer Zinsbindung von 20 Jahren abzuschließen?

    Zudem wollte ich euch noch fragen, wie man Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten bzw. Tilgungsraten am besten vergelicht? Macht es Sinn jeweils den Kapitalwert mit einer Abzinsung von 2,5% für Inflation zu berechnen?

    Gruß Eberhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Aus meiner Sicht ist KfW 153 wegen der jederzeit möglichen Sondertilgungen in unbeschränkter Höhe sehr lukrativ. Wenn man aber nur feste Raten über lange Zeit zahlen möchte verliert er natürlich an Attraktivität.
     
  4. #3 Achim Kaiser, 18. Juni 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Papierkosten für Zinsen sind immer die eine Seite.
    Auflagen, Verpflichtungen und Anforderungen - die es nicht umsonst gibt - sind die andere Seite.

    Oftmals übersteigen die Kosten der Auflagen und Anforderungen den vermeintlichen Vorteil bei weitem.

    Hier gilt es *genau* hinzusehen und zu überlegen ob der vermeintliche Zinsvorteil tatsächlich Vorteile bringt oder ob der Vorteil mehrfach durch Kostensteigerungen zu nichte gemacht wird.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. Nimikon

    Nimikon

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    München
    Die Verpflichtungen würden wir schon erfüllen ohne groß Extrainvestitionen tätigen zu müssen, ich denke aber nicht, dass wir den KFW Kredit innerhalb von 10 Jahren mit Sondertilgung auf 0 bringen und falls dann die Zinsen wieder angestiegen sind sagen wir mal auf 5% würde es aus meiner Sicht mehr Sinn machen auf den KFW Kredit zu verzichten und dafür lieber ein Annuitätendarlehen mit Zinsbindung 20 Jahre zu nehmen. Was meint ihr.
     
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Da hilft nur rechnen (es gibt genügend Annuitätenrechner im Internet), der Rest ist ein Pokerspiel.
    Man täuscht sich da u.U. auch gewaltig. Ich habe die Zahlen nicht mehr ganz exakt im Kopf, aber bei mir war es ungefähr so:
    a) Kredit mit 20-jähriger Laufzeit, Zinssatz 3,25% nominal, Vollzahler, d.h. nach 20 Jahren ist der Kredit abbezahlt.
    b) Kredit mit 10-jähriger-Laufzeit, Zinssatz 2,75% nominal. Bei gleicher Monatsrate wie a) wird das Konstrukt gleich teuer, wenn der Zins für die Anschlussfinanzierung nach 10 Jahren bei ca. 5,5% nominal ist!
     
  7. BerndR

    BerndR

    Dabei seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investmentberater
    Ort:
    Kleve
    Na,
    die KFW Darlehen sind auch viel heiße Luft.

    Ich muss mir das noch mal genau ansehen, aber das sind m.E. einige Fallstricke drin.

    Wie hier schon angedeutet bzw. selber gemerkt, gibt es da m.E. auch einige nicht genau bestimmte zukünftige Entwicklungen, die massgeblich sein können.

    Im Endeffekt sind solche Darlehen dann wahrscheinlich gar nicht mehr günstiger als der Markt bzw. gute Marktangebote.

    Das problem ist ja auch , dass die banken diese Kredite gar nicht so gern vermitteln, weil sie ja selber einen Teil der Kosten tragen.
     
  8. feelfree

    feelfree Gast

    Die einzige heiße Luft kann ich aus deinem Beitrag entnehmen. Viele Sätze, aber keine einzige konkrete Aussage. Eigentlich genau das, was ich von einem "Investmentberater" erwartet habe.
     
  9. BerndR

    BerndR

    Dabei seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investmentberater
    Ort:
    Kleve
    Na,
    das ist natürlich ein Problem.

    Eine vollständige Investitionsrechnung macht da eigentlich niemand.

    Man kann natürlich den Kapitalwert nehmen oder den Endwert.

    Dann braucht man auch noch für die freien Gelder die Alternativkosten.

    Das Modell kann man auch erst mal nur durch Aufzinsung lösen, also den Endwert

    Inflationsrate für den Kredit braucht man dann nicht zu berücksichtigen, weil der Zinssatz ist ja vertraglich vorgegeben.

    Für die freien Gelder muss man dann eventuell eine Inflationsrate annehmen, wer kennt die schon ?

    Und wer sagt, dass es unbedingt zu einer Inflation kommen muss ?

    Es kann auch zu einer Deflation kommen.

    Und dann hat man auch nur den Endwert bzw. Kapitalwert für die Finanzierung.

    Investition und Finanzierung bilden aber eine einheit.

    Also,
    das ganze bringt wahrscheinlich keine zusätzlichen Genauigkeiten, bzw. würde eine ziemliche Rechnerei, die so oder so ausfallen könnte.
     
  10. BerndR

    BerndR

    Dabei seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Investmentberater
    Ort:
    Kleve
    Versteh jetzt nicht, wo das stehen soll ?

    Mal abgesehen davon,
    ist das ja kein verbindliches Angebot, was man annehmen kann, sondern die KfW legt den Zinssatz im nachhinein fest.

    Auf einer Einkaufsplattform beträgt der Zinssatz für solche 10 jährigen Kredite momentan ca. 2,5 %.

    Normalerweise liegt die Kfw nicht viel darunter.

    Da bin ich ja mal gespannt, was im Endeffekt da bei rauskommt.


    Und was ist mit den ganzen Bonitätsklassen der KfW, da kann doch auch noch eine Zinsänderung durch kommen ?

    Im Kleingedruckten der KfW steht übrigens noch, dass man auf ein Merkblatt verweist, wo der (effektiv) Zins dann endgültig geregelt wird bzw. kann bei der Darlehenszusage wieder eine andere Rechnung gültig sein, die dann wiederum in der Darlehenszusage geregelt ist.

    Wenn es so tolle Zinssätze sind,
    was hindert die Kfw eigentlich daran, ein konkretes verbindliches Angebot zu machen, aus dem man schlau wird ?
    Und gleichzeitig mit einem Rückzahlungsplan, aus dem klar die Entwicklung der Restschuld vorgeht ?

    Und was hindert die KfW eigentlich daran,
    den Kredit selber zu vergeben (nachrangig), das Risiko dafür zu tragen und die Beratung dafür durchzuführen ?

    Das Problem ist doch, dass das alles auf die insgesamt finanzierende Bank zukommt.

    Und die haben da in der Regel, wenig Interesse dran, weil sie von der KfW kaum margen bekommen.

    Dann ist die Bank in der Regel auch gezwungen für die restliche Finanzierung einen höheren Zinssatz zu verlangen,
    als wenn sie das gesamte Projekt finanziert.

    Meines Erachtens auch grosse Gefahr, dass es nur Zeit und Bürokratie kostet, und am Ende nichts bei rauskommt.
     
  11. feelfree

    feelfree Gast

    @BerndR: Du hast offensichtlich keine Ahnung. Bitte informier' dich oder frag' nach wenn Du was nicht verstehst, aber verbreite hier nicht so einen Unsinn. ("legt Zinsen im nachhinein fest", etc. pp.). Von deinen vielen Sätzen stimmt wohl kein einziger.
     
  12. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    @TE
    Ich kann mir "vom Schiff aus" kaum vorstellen, dass Du die o.g. beiden 153er in 10 Jahren auf 55T@ Restschuld runterkriegst!? bei mir bleibt da wesentlich mehr übrig. M.E. ist auch der Hauptreiz beim 153er die unbeschränkte SoTi-Möglichkeit. Bzgl. Zins kann man bei einer guten Bank i.d.R. was fast so gutes wie die kfW-Kondition aushandeln. Wenn Du mehr Zinssicherheit brauchst, dann nimm eben ein 20-jähriges, von wem auch immer.

    Das vom Investbanker o.g. bzgl. Handhabung der KfW-Darlehen durch die durchleitende Bank kann ich überhaupt nicht bestätigen. Auch ein Tilgungsplan bekommt man selbstverständlich, m.W. auch auf der KfW-Website.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. feelfree

    feelfree Gast

    Das kommt halt immer auch auf den Zeitpunkt an. Momentan liegt der Zins bei 1,2% (10 jährige Laufzeit) bis 1,8% (30-jährige Laufzeit), je mit 10-jähriger Zinsbindung. In BaWü über die L-Bank nochmal 0,3% drunter. Da kommt sicher keine Bank auch nur annähernd mit.
     
  15. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Die KfW zählt mittlerweile ordentlich an die Banken. Der Bub scheint echt keine Ahnung zu haben. Kein Wunder das die so beliebt sind.
     
Thema:

KFW Kredit sinnvoll & Vergleich von Krediten

Die Seite wird geladen...

KFW Kredit sinnvoll & Vergleich von Krediten - Ähnliche Themen

  1. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  4. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  5. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...