KFW70 - Heizlast

Diskutiere KFW70 - Heizlast im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo an alle, ich bin dabei für eine Projektarbeit seitens der Uni die Heizlast sowie den Jahresprimärenergiebedarf eines Hauses so zu...

  1. JakFra

    JakFra

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Essen
    Hallo an alle,

    ich bin dabei für eine Projektarbeit seitens der Uni die Heizlast sowie den Jahresprimärenergiebedarf eines Hauses so zu ermitteln dass dieses KFW70 Förderfähig ist.

    Habe soweit meine Heizlast nach DIN-EN 12831 berechnet und komme für mein Gesamtes Haus auf eine Norm-Gebäudeheizlast von 5,4kW

    Habe dafür die U-Werte des Referenzhauses der EnEV 2009 genommen.

    Meine Frage: Mit der DIN-EN 12831 berechnet man auch den spezifischen Transmissionswärmeverlust-Koeffizienten HT´

    Laut berechnung liegt dieser für mein Haus bei 0,40 W/(m²*K)

    Ist damit derselbe spezifische Transmissionswärmeverlust gemeint, der auch in der EnEV 2009 Anlage 1 Tabelle 2 verlangt wird?

    Wie kann ich nun am sinnvollsten den Jahresprimärenergiebedarf berechnen, ohne auf teure Software zuzugreifen zu müssen?

    Die U-Werte des Hauses sind natürlich variabel, eine Wärmepumpe mit Erdsonde sowie Photovoltaik Anlagen auf dem Dach (12m²) sind auch vorhanden.

    Hoffe ihr könnt mir helfen :think
     
  2. #2 passivbauer, 07.12.2010
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Software gibts für Studenten oft kostenlos als Studenversion oder zumindest 30 Tage Version... Damit sollte die Berechnung funktionieren.
     
  3. JakFra

    JakFra

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Essen
    Hei danke stimmt,
    hab nun ennovatis EnEV als Student für ein Jahr bekommen :bierchen:
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Trotz software sollte man sich jedoch die Berechnungsgrundlage und Formeln genau anschauen, und niemals blind auf software vertrauen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

KFW70 - Heizlast

Die Seite wird geladen...

KFW70 - Heizlast - Ähnliche Themen

  1. Einstellung FBH mit WRLA, Solarthermie im KFW70... Es wird nicht warm

    Einstellung FBH mit WRLA, Solarthermie im KFW70... Es wird nicht warm: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zu unserer Heizung. Wir haben in diesem Jahr unser EFH nach KWF70 gebaut, ca. 140qm,...
  2. Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS

    Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS: Wir haben eine Eigentumswohnung (BJ2015/2016) in einem KfW70-Mehrfamilienhaus mit Wärmedämmverbundsystem erworben. Zum Feuchteschutz werden in...
  3. Neubau KFW70 zu große Nutzfläche?

    Neubau KFW70 zu große Nutzfläche?: Neubau KFW 70 --> Erdgeschoss steht schon Gastherme + Solarthermie 16m² + Holzofen mit Wassertaschen Wohnfläche ca. 175m2 Keller ist ebenfalls...
  4. Jetzt schon kein KFW70 mehr mit Gas + Solar?

    Jetzt schon kein KFW70 mehr mit Gas + Solar?: Hallo, unser Bauträger sagte uns gestern, er würde jetzt schon kein KFW70 mehr schaffen mit Gas + Solar. Das kann ich ehrlich gesagt nicht...
  5. Modernes KfW70 und 12kW Heizlast - passt das zusammen?

    Modernes KfW70 und 12kW Heizlast - passt das zusammen?: Hallo zusammen, nun ist es also kein unabhängiger Sachverständiger, sondern der sich bewerbende Installateur für das Gewerk Heizung & Sanitär,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden