Kies oder Split für 40x60 Terassenplatten

Diskutiere Kies oder Split für 40x60 Terassenplatten im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte für meine neu anzulegene Terasse die 40/60er-Platten von ..... Fabrikat “Pallas grassano” nehmen. Dazu habe ich zwei Fragen,...

  1. #1 yette, 12.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2012
    yette

    yette

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    MV
    Hallo,

    ich möchte für meine neu anzulegene Terasse die 40/60er-Platten von ..... Fabrikat “Pallas grassano” nehmen.
    Dazu habe ich zwei Fragen,

    1. was ist der optimale Unterbau für diese Platten, Kies oder Split und worauf wäre hierbei zu achten?
    2. macht es Sinn die platten nicht auf Stoß zu verlegen, damit anschließend die Fugen mit wasserdurchlässigen Fugenmörtel gefugt werden
    können? Oder besser auf Stoß legen.
    Hintergrund dieser Überlegung ist, dass ich die Fugen frei von Pflanzenwuchs haben möchte.
    Welche Alternative gäbe es noch?

    Ich bin über jeden Hinweis dankbar?
     
  2. #2 wasweissich, 12.08.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    auf stoss legen ist falsch .

    kunstwerkstein (betonplatten ) muss mit (steht auch in der verlegeanleitung des herstellers) einer 3-5 mm fuge verlegt werden.

    wenn (wovon ich abraten würde )
    sollte , müssen die fugen mehr als doppelt so breit sein .

    wenn du ,( wie ich es machen würde ) auf einem gut wasserabführenden unterbau auf splitt (ohne nullanteil ) verlegst , ist die wahrscheinlichkeit von spontanvegetation nahezu null .

    eine sandbettung hält feuchtigkeit und begünstigt ein veralgen der platten .

    (und warum nimmst du keinen naturstein ? ist nicht wesentlich teuerer als dein betonzeug und sieht auch nach jahren besser aus .)

    ausserdem gehört die frage in aussenanlagen :D
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ja, Betonsteinplatten MÜSSEN mit Fuge gelegt werden laut Hersteller... ich finds bescheiden, ich machs bewusst anders weil ich es einfach nur hässlich und sehr unschön finde. Bisher habe ich nie Probleme damit gehabt...

    Das sind aber Dinge, die man für sich selber entscheiden muß... eine gut kalibrierte Platte kann man problemlos ohne Fuge verlegen...
     
  4. #4 wasweissich, 12.08.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie hiess das forum nochmal ??

    und platten auf mörtelsäckchen legen , ist was ganz anderes ....
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich lege auch auf Split knirsch... Diese depperte Fuge find ich auf Balkonen und Loggien einfach nur pottenhässlich...

    JAA, ich weiß...

    Es ist nicht in der Norm drin...
     
  6. Uwe M

    Uwe M

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Mendig
    Und wie machst Du das dann mit dem Fugenbild wenn Du knirsch legst??

    Da die Platten niemals einheitlich groß sind werden Deine Fugen aussehen wie Achterbahnen.

    Knirsch, Never ever!
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mit vernünftigen Betonplatten geht das problemlos bei nicht ZUUU großen Flächen. Die Fugen sind bisher noch gerade die ich gelegt habe...
     
  8. #8 Corinna72, 17.08.2012
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Laienanmerkung:
    Wir hatten die Frage auch. Wir haben Betonplatten mit Fugennasen, so dass auch wenn man die knirsch legt oben immer noch eine kleine Fuge bleibt.
    In der Verlegeanleitung stand aber drin, dass man trotzdem nicht knirsch verlegen darf. Also habe ich beim Hersteller angerufen und nachgefragt. Am Telefon hat mir dieser gesagt, dass er es für sich selber auch nur knirsch verlegen würde, weil sonst hässlich, aber aus rechtlichen Gründen schreiben sie das halt in die Anleitung anders rein, damit sie bei Problemen nicht in die Haftung genommen werden können. Die Wahrscheinlichkeit dass es schiefgeht sei aber bei gutem Unterbau (Frostschutzkies unten, verdichten, danach Split 2/5) äußerst gering.

    Bei unseren knirsch verlgeten Platten gibt es jedenfalls nach gut einem JAhr keinerlei Probleme.
    Vorteil: weniger Platz für Unkraut (trat bisher noch gar keines auf)
     
  9. #9 alex2008, 17.08.2012
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Unkräuterchen schaffen es auch durch Knirschfugen
    sind da aber ungleich schwerer zu entfernen wie bei richtigen Fugen
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nö, bestreite ich absolut vehement...
     
  11. #11 wasweissich, 17.08.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    diese fugennasen sind keine fugennasen , sondern eine transportsicherung , damit die oberflächen beim auf ,- und abladen im paket keine abplatzungen bekommen .
    die fuge hat breiter zu sein . fertig

    hoffentlich bekommt es die geschäftsleitung nicht mit .

    was an einer regelkonformen fuge hässlich ist , weiss ich nicht .

    und mit dem unkraut hat alex recht .

    holger , lass bitte dieses bastelwastel geschreibe .
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Josef, sorry, aber ich finde Fugen in dem bereich eine Katastrophe und da stehe ich zu. Ja, sie sind entgegen den Vorschriften und Nein, es gibt keine Wella-Form-Fugen wenn man eine gute Platte nimmt...

    Und ich habe bisher noch nie größere Abplatzungen gehabt...

    Ist wie bei den ebenerdigen Terassentüren... es gibt keine Regel, wie man sie regelkonform ebenerdig abdichtet und trotzdem will sie jeder haben... Wieso gehts auf Terassen aber nicht an Balkonen und Dachgärten?

    DA gehts nicht laut Fachregel und alle schreien, bei Garteneingängen schreit keiner...
     
Thema: Kies oder Split für 40x60 Terassenplatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kies oder splitt für terrasse

    ,
  2. welcher split für terrassenplatten

    ,
  3. welchen kies für terrassenplatten

    ,
  4. terrasse kies oder split,
  5. welchen splitt fur terrassenplatten,
  6. was ist besser split öder kies,
  7. welchen Split für terrasse,
  8. Terrassenplatten kies,
  9. terrasse splitt oder kies,
  10. terrasse platzen kies,
  11. kies anstatt splitt unterbau,
  12. split für terrassenplatten,
  13. kies für terrassenplatten,
  14. Terrassenplatten Kieselsteine,
  15. Alternative zu split terrasse,
  16. welchen split für plattenverlegung,
  17. terrassenplatten splitt oder kies,
  18. welchen schotter unter terrassenplatten,
  19. 40x60 Teassenplatten verlegen,
  20. split für gartenplatten,
  21. terrassenplatten auf kies,
  22. split oder kies terrasse,
  23. terassenplatten fugenmörtel splitt,
  24. kies oder splittbett terassenplatten,
  25. kies oder splitt fur terrassenplatten
Die Seite wird geladen...

Kies oder Split für 40x60 Terassenplatten - Ähnliche Themen

  1. Terrassenplatten Feinstein 20mm auf Kies - Gebäudeanschlüsse

    Terrassenplatten Feinstein 20mm auf Kies - Gebäudeanschlüsse: Hallo allerseits, Ich möchte meine Terrasse mit 20mm starken Feinsteinzeugfliesen im Kiesbett belegen (offene Fugen mit Kreuzen 3mm) und hätte...
  2. Bildung von gelbbraunen Klumpen im Kies

    Bildung von gelbbraunen Klumpen im Kies: Sommer 2017 habe ich mir 2m³ für den Estrich nicht mehr benötigten Kies gesichert und unter einer Plane abgedeckt gelagert. Nun wollte ich den...
  3. Trockenmauer hinterfüllen mit Schotter oder Kies

    Trockenmauer hinterfüllen mit Schotter oder Kies: Ich hab mal eine Frage an die Galabauer. Wir setzen auch öfters Trockenmauern, 30cm Schichtstärke aus Kalkstein, oder 12er Schicht, bzw. gemischte...
  4. Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage

    Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage: Hallo zusammen. Ich habe einen neuen Anbau mit Flachdach-Terrasse, ca. 16qm. Gefälle-Dämmung und Abdichtung fertig. Aufbau bis Unterkante...
  5. Hilfe - Basalt-Kies hat auf Steine Graue Fläche hinterlassen?!?!?!

    Hilfe - Basalt-Kies hat auf Steine Graue Fläche hinterlassen?!?!?!: Hallo zusammen, wir haben uns 11-16 Basalt Kies besorgt und als Drainage ums Haus herum gebettet. Ich habe dabei auf den Knien gehockt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden