Kiesnester tragende Säule

Diskutiere Kiesnester tragende Säule im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Liebe Kollegen, Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte. Bei den Betonierungsarbeiten war es kalt, in der Nacht unter dem Gefrierpunkt. Die...

  1. Insp

    Insp

    Dabei seit:
    11.01.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kollegen,

    Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte. Bei den Betonierungsarbeiten war es kalt, in der Nacht unter dem Gefrierpunkt. Die Säulen sind direkt auf der Bodenplatte, ca. 3m hoch und haben tragende Funktion.

    Ich würde um eure fachkundige Einschätzung bitten. Betrifft das bereits die Statik, oder ist es eher eine optische Frage? Sollte man eine Nachbesserung verlangen und welche technischen Möglichkeiten gibt es überhaupt nachträglich?

    Herzlichen Dank schon vorab!
     

    Anhänge:

  2. #2 Osnabruecker, 11.01.2023
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    227
    Da die mindestüberdeckung nicht mehr eingehalten wird: Statisch Problematisch.

    Haben die da beim Säubern der Betonpumpe den letzten Rest rein geworfen??
     
  3. #3 Tilo, 11.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Upps, sowas sieht man sehr selten und schon gar nicht in diesem Ausmass. Der Beton wurde nicht bzw völlig unzureichend verdichtet.
    Bitte den Statiker die Fotos zusenden und er möchte sich das vor Ort anschauen. .Betonlieferschein vom Betonbauer anfordern.
    Die Stellen , welche bereits zugeschmiert worden, sind vermutlich die schlimmsten
     
    Viethps und simon84 gefällt das.
  4. #4 Fabian Weber, 11.01.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.828
    Zustimmungen:
    5.257
    Ich würde die nochmal betonieren lassen.

    Den Pfusch zu verbergen haben sie ja schon versucht.
     
    hanghaus2000, Viethps und simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 11.01.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    5.690
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja in dem Fall ist der Aufwand durchaus überschaubar, da wäre ich auch für 1x neu

    Die anderen Säulen sind OK ? War das die erste oder die letzte die gemacht wurde?
     
  6. Insp

    Insp

    Dabei seit:
    11.01.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Einschätzungen.
    Gesamt sind es 7 oder 8 Säulen. Tendenziell sind die Probleme optisch vergleichbar, wenn auch bei manchen etwas weniger gravierend. Fotografiert habe ich eine von den schlechteren unten und eine andere oben.
    Wird der Aufbau der Säule, bzw. die Verdichtung in Schritten höhenweise durchgeführt, oder einmal ganz oben eingefüllt (Fallhöhe wegen Entmischung)?
    Worauf soll man den Betonlieferschein kontrollieren?

    Bekommt man die sauber ohne Beschädigung von der Bodenplatte ab und bleibt die verwendete Bewehrung bestehen?

    Und dann frage ich gleichmal für die Bodenplatte: Wie sieht es denn mit der Temperatur aus? Wie erkennt man Probleme im Beton der es während des Aushärtens zu kalt hatte?
     
  7. #7 Tilo, 15.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Hast du denn keinen Bauleiter, Architekten oder Statiker, welcher sich darum kümmern kann ?

    Für die Betonstützen gibt es einen Schal- und Bewehrungplan. Auf diesem stehen auch die Angaben für den Beton drauf, welcher verwendet werden muss. Diese Angaben vergleichst du mit den Angaben auf dem Lieferschein der Betonlieferung. Ordentliche Kraftfahrer der Lieferfahrzeuge schreiben auch drauf, wenn sie zum Beispiel zu lange auf der Baustelle warten mussten oder wenn die Jungs dan mit zusätzlichem Wasser Nachmischen lassen.

    Noch mehr Info, hier:
    Betoniervorgang | Beton | Herstellung | Baunetz_Wissen

    .........und in der Anlage für den Winter.

    ...,........und so sollten die Stützen dann aussehen
     

    Anhänge:

    hanghaus2000 gefällt das.
  8. #8 hanghaus2000, 15.01.2023
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Ist das Sichtbeton?
    Hast Du schon schriftlich zur Mangelbeseitigung mit Frist aufgefordert?

    Eine fachgerechte Sanierung halte ich fuer moeglich. Der auf den Fotos dargestellt Versuch ist es sicher nicht.

    Sanierung nur unter Bedingung der verlaengerten Gewaehrleistung (30 Jahre).
     
Thema:

Kiesnester tragende Säule

Die Seite wird geladen...

Kiesnester tragende Säule - Ähnliche Themen

  1. Scheitrechte Kappendecke mit Kiesnester

    Scheitrechte Kappendecke mit Kiesnester: Hallo Liebes Forum, seit Erwerb eines Altbaus und Beginn der Entkernung bin ich hier schon länger stiller Mitleser und dankbar für viele Tips und...
  2. Bodenplatte - Kiesnester und Eisenstäbe

    Bodenplatte - Kiesnester und Eisenstäbe: Hallo zusammen, bin leider total enttäuscht von der Ausführungsqualität meiner Bodenplatte. Was haltet ihr von den Bildern? Ist das bedenklich?...
  3. Kiesnester in der Bodenplatte

    Kiesnester in der Bodenplatte: Hallo,ich bin neu hier im Forum und habe auch sofort eine Frage. wir bauen gerade ein EFH ohne Keller. Die Bodenplatte wurde nun gegossen und die...
  4. Kiesnester in WU-Beton (weiße Wanne)

    Kiesnester in WU-Beton (weiße Wanne): Guten Abend, bei uns wurden gerade die Kelleraußenwände betoniert und als weiße Wanne ausgeführt. Als Laie fehlt mir leider die Fachkenntnis die...
  5. WU Beton Kiesnester

    WU Beton Kiesnester: Hallo Bauexperten, bei mir wurde ein Keller aus WU Beton erstellt. (Lieferschein: c25/30 WU) Das Haus steht am Hang. Im Bebauungsplan steht man...