Klebevinyl auf flügelgeglättetem Beton

Diskutiere Klebevinyl auf flügelgeglättetem Beton im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, wir haben ein dringendes Anliegen. Es geht um unseren Bodenbelag, der eigentlich schon seit einem viertel Jahr feststeht. Das...

  1. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Liebes Forum,

    wir haben ein dringendes Anliegen. Es geht um unseren Bodenbelag, der eigentlich schon seit einem viertel Jahr feststeht. Das Klebevinyl (2,5 mm) haben wir sorgsam ausgesucht. Doch nach einem Vor-Ort-Termin mit dem Bodenleger sind wir aus allen Wolken gefallen. Wir möchten im Januar einziehen und jetzt tut sich wieder das Bodenbelagsthema auf.

    Aufgrund von Betonkernaktivierung (oder -temperierung) haben wir in unserem EFH keinen Estrich, sondern einen flügelgeglätteten Betonboden, in dem die FBH verlegt ist. Auf diesen "topfebenen" Boden möchten wir das Klebevinyl vom Handwerker, bei dem wir auch den Belag gekauft haben, verlegen lassen. Nun kommt dieser - obwohl er die Info mit dem geglätteten Beton hatte - daher, und will den Boden quasi wieder zerstören, indem er mit einer "Stachelmaschine" abgekratzt wird, die umfassend gedämmte Bodenplatte (kein Keller) mit PU überzogen und dann grundiert wird, anschließend soll noch gespachtelt und geschliffen werden, damit es wieder eben ist. Ein ebener Boden wird also wieder eben gemacht. Das widerstrebt uns!
    Grund sei, dass der Hersteller des Multiflexklebers, den der Handwerker verwendet, nur auf gespachtelten Untergründe eine Garantie gibt.

    Ich habe bei meinen Recherchen von Grundierungen für nicht-saugende Untergründe gelesen. Könnten diese diese unsäglichen "Zerstörungsschritte", die der Bodenleger vorhat (teilweise) ersetzen?
    Seht ihr andere Möglichkeiten, auf flügelgeglätteten Boden Vinyl zu verkleben?
    Gibt es Kleber, die mit jenem Beton zurechtkommen?

    Gruß
    kickex
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    zementschlämme kann durch das flügelglätten an der oberfläche angereichert sein. die muss runter, sonst klebt nix.

    welche toleranzen habt ihr denn beim flügelglätten vereinbart? du wirst bei diesem dünnen belag jede kleine welle und delle im boden sehen. das wird schlimm aussehen.

    mit dem foto kann niemand etwas anfangen, wenn der boden voll gelegt ist!
     
  4. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Und wie bekommt man die Zementschlämme runter? Nur so wie oben beschrieben und eben vom Bodenleger anvisiert?

    Zu Toleranzen kann ich keine Angaben machen. Jedoch ist mein Urteil, das des Architekten und des Rohbauers, dass der Boden total eben ist.
     
  5. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Ich würde da so auch kein Belag verlegen , ohne das mir ein Hersteller das schriftlich gibt das der Kleber auf dem Beton hält.
    An sonst ist der Handwerker der Dumme wenn sich Planken lösen, dann heißt es nur das er es Falsch gemacht hat.
     
  6. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    zementschlämme bekommt man durch kugelstrahlen, fräsen, schleifen runter. muss man sich anschauen, welches verfahren anzuwenden ist.

    dass der boden total eben ist - tritt in der praxis ganz selten ein.

    räum den rohfußboden mal komplett auf, fege alles einmal fein durch und leg einen scheinwerfer direkt auf den fußboden, so dass der boden parallel abgestrahlt wird. dann siehst du, wie eben dein boden ist.
     
  7. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Dennoch, ich habe das Gefühl, dass hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.

    Was ist mit oben angesprochenen Grundierungen?
     
  8. #7 wasweissich, 14. November 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    unwahrscheinlich .

    kannst ja einen suchen , der das zeug so draufpappt . und ich weiss auch , wie dein nächster thread überschrieben ist: neu verlegtes Klebevinyl (2,5 mm) löst sich und hat buckel , muss ich die rechnung bezahlen ?
     
  9. Inkognito

    Inkognito Gast

    Umstand nutzen und von PVC Abstand nehmen wäre mein erster Gedanke, aber das wäre für mich auch schon von vornherein nicht in Frage gekommen.
     
  10. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Bei den Kleber den ich verwende wird nicht Grundiert , der Kleber wird direkt auf der Spachtelmasse aufgetragen,
    somit kann es bei deinen Bodenleger auch sein das er eine gespachtelte Fläche brauch.
     
  11. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Ok. Zwei Vorarbeitsschritte wären ja zu verkraften.
    Jedoch soll hier ja vorher noch mit dieser "Stachelmaschine" gearbeitet, danach Flüssig-PU aufgetragen und dann grundiert werden.
    Das klingt doch immer noch nach Kanonen.
     
  12. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Ich weiß leider nicht was eine Stachelmaschine ist und wieso ein PU Schicht aufgetragen werden soll.
    Frag doch mal beim Hersteller an , was die in deinen Fall vorschlagen.
     
  13. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die stachelmaschine wird eine fräse sein, die die oberfläche - zementschlämme - bearbeitet.

    kickex - du wirst an mehreren arbeitschritten - mehr als 2 - nicht vorbeikommen.
     
  14. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Danke für die bisherigen klaren Antworten!

    Warum können die Grundierungen für nicht-saugfähige Untergründe nicht helfen?
     
  15. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    weil beton ein saugfähiger untergrund ist.
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Lass einen Anwendungstechniker zu dir kommen, der soll den Boden beurteilen.

    Man bekommt auf einem flügelgeglätteten Beton schon Kleber fest. Und eben genug kann er auch sein.
     
  17. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Anwendungstechniker für Bodenbeläge? :confused:
     
  18. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    :winkennein, Anwendungstechniker für Lehrer
     
  19. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Anwendungstechniker vom Kleberhersteller den dein Bodenleger verwendet oder beim Hersteller vom Belag anfragen ob es eine Möglichkeit gibt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kickex

    Kickex

    Dabei seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    @Kuenken: Mach ich da nicht den Bock zum Gärtner? Der Grund, weshalb der Bodenleger unseren Beton wieder zerstören will, basiert ja auf der Vorgabe des Kleberherstellers.
     
  22. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    hast du jetzt schon mal mit Streiflicht die Ebenheit überprüft und bist zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen?
    Hast du zwischenzeitlich bereits einen 2. Bodenleger befragt- welcher möglicherweise einen anderen Kleber verwendet? Ggf. wäre in diesem Fall nur die oberste Betonschicht anzuschleifen um den ?Sinter? zu entfernen und dann kann glatt gespachtelt werden (falls notwendig) und dann direkt geklebt werden...
    Fragen über Fragen...
     
Thema:

Klebevinyl auf flügelgeglättetem Beton

Die Seite wird geladen...

Klebevinyl auf flügelgeglättetem Beton - Ähnliche Themen

  1. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  2. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  3. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  4. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...
  5. Beton gießen auf Gehwegplatten(Beton)

    Beton gießen auf Gehwegplatten(Beton): Hallo zusammen, wie das Thema schon vermuten lässt geht es um Beton Gehwegplatten. Ich habe derzeit einen Weg der mit Beton Gehwegplatten...