Kleine Drainage, große Sorgen

Diskutiere Kleine Drainage, große Sorgen im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....

  1. #1 Luthus, 26. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2017
    Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen. Gesagt getan!? Erste Maiwoche kam die Firma Baggerte auf stellte fest das bei uns kein Fundament vorhanden ist. Dem war nicht so...
    Resultat: Graben nicht tief genug Abdichtung auf dem Dreck enden lassen....
    Als Perimeterdämmung wurden mir 2cm Styroporplatten angedreht.
    Resultat: Teilweise zerstörte Dickschicht.
    Meine Bitte das alte Tonrohr zu entfernen und durch KG zu erneuern wurde abgetan mit "das ist noch gut ".
    Resultat:Tonrohr hat sich gesetzt nach verfüllen. Rohrverstofung.
    Naja...
    Graben wurde geschlossen, Baustelle beendet.
    Erster Starkregen.
    Resultat Wasserauslauf aus den Wänden.
    Beschwerde eingelegt ,angebot für eine Unterfangung bekommen mit der begründung Wasser kommt durch Bodenplatte...
    Trotzdem Graben zur Kontrolle öffnen lassen...
    Resultat Drenaige etwa 50cm über meinen "nichvorhandenem" Fundament, und
    etwa 100cm vom Haus Kein Kies ,teilweise keine Filter ums Rohr gelegt ,Grube mit meinen eigenen Lehmboden gefüllt ... und,und,und.
    Naja. Drenaige soll komplett erneuert werden. Ist ja mal was!
    Baufirma mit gleichemTeam kommt. Öffnet wieder Graben.
    Resultat: Gasleitung durchtrennt... 3 Feuerwehr Löschbezirke,Polizei, Krankenwagen, Stadtwerke, Gasversorger kamen mich dann besuchen.
    Bewohner der Straße mussten Häuser Evakuieren. Schaden 30-40 Tsd €.
    Stand Ende Juni
    Baustop etwa 4 Wochen
    Zweiter versuch , diesmal mit Gutachter.
    Bekannte Mängel angesprochen.
    Resultat: Es wurde mir ein Mann(65) geschickt der bis heute immernoch bei mir im Graben steht und versucht Drenaige zu legen.
    Der Graben, etwa 3 m hoch an einer Hausseite die noch garnicht neu abgedichtet wurde stürzt auch wieder zusammen.
    Bauzaun wurde so gestellt das die Füße nicht rechtwinklig sonder Parallel zu ihm stehen.
    Resultat: Bauzaun auf Strasse gefallen. Schaden an meinem Auto...
    Abfluss habe ich selbst erneuert.
    Nun helfe ich seinem älteren Mitarbeiter beim Drainage verlegen.

    Nun ist es so das der Chef der Firma den Lehmboden den er bei mir Rausgenommen hat wieder zum verfüllen holen will. Darf er das ?
    Welcher Boden soll auf die Drainage zum verfüllen usw.
    Er will auch nicht vorbeikommen die Baustelle fachgerecht abzusichern sprich den Graben vorzubauen....
    Darf er das? Das ist doch absolute Lebensgefahr ?!?
    Habe so langsam keine Gedult mehr
    Danke fürs Lesen und Helfen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Krass...und nun nach über 5 Monaten hast Du es geschafft, Dich aus der Schockstarre zu lösen und hier Deine Hilfe zu suchen.
     
  4. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Es geht ja noch weiter Graben ist ja noch auf ;)
     
  5. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Kommt da noch was?
     
  6. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Momentanaufnahme von zweiten Bauabschnitt Graben ca 3m Hoch
     

    Anhänge:

  7. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    OHA :hammer:
     
  8. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
  9. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Vielen Dank
    für die Information. Jetzt weiß ich dass ich nicht fantasiere sondern es wirklich falsch ist.
    Normalerweise wäre mir es ja egal wie er mit seiner Baustelle und der Sicherheit umgeht.
    Die Sache ist nur ich muss da rein und einen neuen Lichtschacht montieren.
     
  10. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Runde 3. Der ältere Herr der bei mir im Graben stand, ist ein Subunternehmer der Firma. Er bekam jetzt vom Bauleiter spricht der beauftragten Firma gesagt dass er hier auf dieser Baustelle nichts mehr zu suchen hat.
    Nun ist endlich wieder nur die "Profi Firma" da.
    Resultat: Die zweite Hälfte der Drainage mit falschem Gefälle verlegt, an der Hausecke keine Revisionsöffnung.
    Kein Abgang am Lichtschacht zur Drainage.
    Dafür hat er laut seinen Angaben den alten Aushub nicht mehr genommen.
    Wenigstens hat er den Graben schnell wieder zu gemacht bevor ich von der Arbeit zu Hause war.
    Morgen früh wollen die fertig machen. Bin gespannt was passiert wenn ich
    Sie auf die angesprochenen Mängel aufmerksam mache...
     
  11. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist das Tonrohr aus dem separaten Beitrag jetzt auch repariert worden? Oder ist das an einer anderen Stelle.

    Wenn dir Mangel auffallen, solltest du schon sofort darauf hinweisen und nicht absichtlich warten bis der Graben wieder verfüllt ist. Oder habe ich das jetzt nur falsch verstanden.
     
  12. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Der Sachbearbeiter eines entfernten Bauamtes hatte mir einst verboten, die Sanierung eines alten Gebäudes in Eigenregie durchzuführen. "Sie machen jetzt garnichts mehr, das muß eine Fachfirma machen." Sein Chef hat mir letzte Woche verboten, ein Dach neu zu decken, weil ich keine Lehrzeit als Dachdecker vorweisen kann.
    Als Bauing kann ich aber die Bauleitung machen und bin auch für die Arbeit der Dachdecker verantwortlich.

    Die "Leute der Praxis" haben eben von der Praxis keine Ahnung oder sind, was ich annehme, geschmiert. Das wäre dann wieder praxisnah.

    Zum Problem hier:
    Ich hoffe, die Gasleitung wird von der Versicherung des BU bezahlt und man kommt nicht auf Dich als Bauherr zurück.
    In diesen Graben einzusteigen ist Selbstmord. Benachrichtige doch mal die BG. Die sollten dem Bauleiter erläutern können, wie man einen Graben abstützt. Ab 1,25 m Tiefe ist abzustützen!! Basta!

    Anweisungen nur noch schriftlich gegen Unterschrift! Wenn ich die Drainage überprüfen will, dann darf die nicht zugefüllt sein, sondern muß ggf. bis zum nächsten Tag offenbleiben!

    Man muß es nicht hinnehmen, wenn erkennbar gepfuscht wird. Zur Kündigung des Vertrages würde ich aber anwaltliche Hilfe empfehlen und vermutlich ist auch ein Gutachter notwendig.
     
    Luthus gefällt das.
  13. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Kann sein dass es falsch rüber gekommen ist.War nicht meine Absicht.Welcher Querulant wartet denn bis die Grube zu ist und beschwert sich dann. ;)
    Das Problem ist leider, dass die Mängel die mir aufgefallen sind bevor der Graben geschlossen wurde, mir als mangel meiner Fachkompetenz als Tiefbauer abgetan wurde.
    Mittlerweile bin ich dank Gutachter, diesem Forum, und Google soweit Informiert, um Mängel zu sehen und zu hinterfragen.
    Nur jetzt habe ich resigniert und gebe keinen Konter mehr.... Wenn schon der angesprochene Mangel des Gutachters als" der muss was sagen dass er Geld verdient" abgetan wird weiß ich das ich gegen Windmühlen kämpfe.
    Will auch nicht bei den Anwalt gehen sonst ist mein Haus bis nächstes Jahr um diese Zeit auf.

    Bin einfach nur noch froh wenn diese Baustelle fertig ist und diese Firma weg ist...
     
  14. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    Ein paar Impressionen von den letzten paar Monaten
     

    Anhänge:

  15. Luthus

    Luthus

    Dabei seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Anlagenmechaniker SHK / Kesselwärter
    DSC_0872.JPG DSC_0886.JPG DSC_1587.JPG DSC_1662.JPG DSC_1902.JPG DSC_1933.JPG DSC_2116.JPG DSC_2028.JPG DSC_1948.JPG IMG-20171022-WA0004.jpg
     
  16. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    da haste ja echt eine Profitruppe erwischt :hammer::boxing:yikes
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    wenn´s nicht so traurig wäre....
    die Bilder sind jedenfalls für Außenstehende spaßig :-)
    Die falsch gesetzten Zaunfundamente mit dem PKW finde ich besten.....
     
  19. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ist denn schon ein Schreiben an die Haftpflichtversicherung des BU wegen des Schadens am Auto unterwegs?
    Das Bild ist ja ein schöner Beleg dazu.
    Ich würde empfehlen solche Bilder immer mit eingefügtem Datum zu machen. Die Kameras von Panasonic können das leider nicht. Die Kamera von Sony kann es zwar, aber ich würde mir, wegen anderer mechanischer Mängel am Objektivantrieb, nichts mehr von Sony kaufen. Ausrede dazu: Die anderen Kameras haben das (den gleichen Fehler) auch. Hatten sie auch, leider.
    Die Kamera von ALDI kann es, wenn man nichts daran verändert hat. Aber der Objektivantrieb geht nach einigen Jahren rau. Bei Sony macht er das von Anfang an und das sei normal.

    Ich kann verstehen, daß man solche Firmen gerne von hinten sieht. Aber entweder arbeiten sie unter Aufsicht eines Gutachters ordentlich, oder man droht mit der Auftragskündigung und spricht sie dann auch aus. Das sollte man nur mit Begleitung eines Anwaltes machen.

    Ist die Kündigung ungerechtfertigt, zahlt man den vollen Angebotspreis für halbfertige Arbeit.

    Ist die Kündigung berechtigt, zahlt der BU Schadensersatz und muß evtl. seinem Nachfolger im Extremfall seinen Bagger stehen lassen. Das ist aber schon sehr extrem. Bei Gerüsten kommt das eher vor.

    Selbstverständlich muß er dann auch die Rechnung seines Nachfolgers bezahlen. Das ist der Schadensersatz.

    Das Ganze ist eine sehr unerfreuliche Entwicklung und der Streit zieht sich sicher über Jahre hin. Man hat immer das Risiko, daß er Insolvenz anmeldet.
    Besser ist es da, ihm einen Aufpasser dazuzustellen.

    Als Beweis dienen dann Bilder mit Datum und Ortsangabe und auch einem Zollstock wegen der Größen.
    Also möglichst alles auf dem Foto sichtbar mit aufnehmen.
    Es sind schon umfangreiche Bildersammlungen wegen dieser Kleinigkeiten vor Gericht als Beweis abgelehnt worden.

    Wie hier schon gesagt, der ausgebaggerte bindige Boden hat an einer Drainage nichts verloren!

    .
     
Thema: Kleine Drainage, große Sorgen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. news

    ,
  3. azs

Die Seite wird geladen...

Kleine Drainage, große Sorgen - Ähnliche Themen

  1. Kellerabdichtung und -drainage

    Kellerabdichtung und -drainage: Guten Tag, haben längere Zeit ein Haus in Ortrand-/Aussenlage gesucht und sind nun mit einem EFH aus dem Jahr 1960 mit Anbau aus 1975 und über...
  2. Vaillant VCW 255 macht mir sorgen

    Vaillant VCW 255 macht mir sorgen: Hallo, ich habe eine kleines oder auch größeres Problem mit meiner Heizung. Nachdem Ihr hier immer so gute Ideen und Tipps habt, hoffe ich...
  3. Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???

    Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???: Wir planen ab Frühjahr 2018 einen kubischen Anbau an ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Das Haus hat die Maße 14m (Tiefe) x 12m (Breite). Der...
  4. Drainage Parkplatz

    Drainage Parkplatz: Hallo ich möchte 5 Meter Drainagerohr DN 100 gelocht mit Kokosfilter verlegen. Benötige ich dafür ein Drainagevlies.
  5. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...