Kleine Wassermulden am Dachfenster auffüllen. Mit was?

Diskutiere Kleine Wassermulden am Dachfenster auffüllen. Mit was? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben uns Dachfenster einbauen lassen. Die Umstände waren etwas ungünstig, daher erfolgte der Einbau teilweise auf unsere Gefahr....

  1. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    wir haben uns Dachfenster einbauen lassen. Die Umstände waren etwas ungünstig, daher erfolgte der Einbau teilweise auf unsere Gefahr. Dies war mit dem Dachdecker abgesprochen.

    Er hat das Fenster jetzt nur so einbauen können, dass es etwas zu niedrig ist. An der unteren Kante hat er vom Eindeckrahmen die Bleifolie zwar über die Ziegel (Pfannen) geführt, da das Fenster etwas zu niedrig ist, bilden sich hier leichte Wasserpfützen (ca. 2cm tief). Der Dachdecker meinte, dass es grundsätzlich wasserdicht ist und kein Problem wäre. Aber stehendes Wasser auf dem Dach ist langfristig sicher nicht gut. Ich würde diesen Bereich mit irgendwas auffüllen, so dass sich kein Wasser mehr als Pfütze ansammeln kann. Die Füllung muss nicht wasserdicht sein, da ja der Rahmen darunter dicht ist.

    Könnt ihr mir ein Material empfehlen? Sanitär-Silikon? Dichtschlämme? Bitumenspachtelmasse?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Vielleich mal ein Foto und etwas genauere Angaben. Welche Dachneigung, welche Eindeckung?
    Was waren die ungünstigen Umstände? Ich arbeite erst seit vielen Jahren in meinem Beruf, aber Umstände die den Einbau eines Dachfensters nicht zulassen hatte ich noch nicht
     
  4. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Dachneigung beträgt 20 Grad. Hohlpfannenzielgel (heißt es glaube im Fachdeutsch). Es geht mir aber nicht um Nacharbeiten oder ähnliches. Es geht mir um eine Materialempfehlung, wie man das auffüllen kann. Es ist etwa 1 - 2cm tief.

    ATTACH=CONFIG]47278[/ATTACH]
     

    Anhänge:

  5. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    interessantes Foto :28:
    und wo ist jetzt da genau der Bereich den du mit irgendwas auffüllen möchtest ?
     
  6. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Habe es nochmal etwas erweitert. Das was jetzt rosa ist, wäre momentan wasser. Meine Idee wäre, dass man hier irgendwas "reinschmiert", so dass anstatt des Wassers sich hier irgendwas anderes befindet, was keinen Schaden (z.B. durch Frost, Rost, Mooswachstum) anrichten kann.

    Könnt ihr mir ein Material empfehlen? Sanitär-Silikon? Dichtschlämme? Bitumenspachtelmasse?

    beispiel_dachfenster2.jpg
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Der Dachziegel wir oben schräg geschnitten und die Blechkante sollte gerade noch auf den Ziegeln liegen. Der Bleischurz dient dann zum anformen und abdichten auf den Pfannen
     
  8. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    danke. hat den niemand einen Tipp, welches Material man hier nehmen könnte?
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum wurde das Fenster tiefer eingebaut? Wegen der Innenverkleidung? Dass damit die Herstellergarantie erlischt ist euch bewusst? Ein DFF liegt, meines Kenntnisstandes, immer auf Dachlattenebene. Zu tief geht meiner Ansicht daher garnicht, WENN man im Herstellersoll bleibt. Es gibt den Fall, dass das DFF zu hoch im Dach sitzt, dafür gibt es, wenn es ein V-Fenster ist, spezielle Eindeckrahmen.

    Keine komische Zeichnung, sondern ein aussagekräftiges Foto, dann erkennen wir auch wo dran es hapert und vorallem, ob man es ändern müsste. Wenn ich Mutmaßen müsste, dann würde ich sagen, Ihre Idee ist humbug.
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wenn man das DFF korrekt einbaut muss man dort garnichts schneiden. Wenn man das Murksen anfängt, aus welchen Gründen auch immer, dann muss man die Kröpfen, das stimmt wohl. Von der Dachlatte 12cm nach oben gemessen, Latte verspringt nach unten, sitzt das Fenster für fast jede Eindeckung richtig. Für den anderen Fall gibt es dann wieder entsprechend andere Eindeckrahmen.
     
  11. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Es ist eine lange Geschichte, aber haltet euch bitte nicht mit dem Warum und was man anders gemacht hätte auf. Da bin ich mit dem Dachdecker schon dran.

    Meine Frage war, ob euch ein Material einfällt, mit dem man das auffüllen könnte?
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 5. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gibts nicht!
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nein, vielleicht Blumen pflanzen:bierchen:.
    Wenn die Schürze schon nicht richtig liegt bringt es nichts noch mehr da dran zu Pfuschen
     
  14. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Trotzdem danke für die Bemühungen....
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was kann an so einem popligen DFF falsch gehen, wenn es von einem Fachbetrieb eingebaut wird - also gelernter Dachdecker? Wenn es wirklich so ist wie auf der Zeichnung, dass die Bleischürze hohl liegt und viel zu wenig Überdeckung auf der Eindeckung besteht - dann ist das Werk eh nicht von langer Dauer. Völlig Bratwurstig wat man da jetzt rumschmiert. Kipp n Pott Flüssigkunststoffdrüber und vergolde nachher den Eindeckrahmen, oder man Baut das Fenster noch mal aus und macht es richig - mit allem was dazu nötig ist.
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Also ich habe 4-stellig Dachfenster eingebaut und bisher habe ich noch nie so einen Kitt gebraucht. Da ist etwas falsch eingebaut...

    Oder die Dachziegel sind nicht abgeflext worden oben...
     
  17. mcqueen

    mcqueen

    Dabei seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    ja, es ist etwas falsch eingebaut. Ich möchte aber dem Dachdecker nicht kleinlich kommen. Ausbau und Neueinbau m.E. ein unverhältnismäßiger Aufwand. Wie auch hier im Forum häufig zu lesen, ist manch ein Bauherr viel zu kleinlich und sucht quasi nur nach Möglichkeiten für Schadenersatz gegenüber den Baufirmen. So ist es bei mir nicht.

    Die Mulden sind (habe nochmal nachgemessen) ca 3 bis 10 mm tief. Ich habe eine sog. Dachrinnenabdichtung geholt, frostbeständig, dauerelastisch. Das müsste doch passen, oder? Denn wasserdicht ist es ja grundsätzlich. Oder würdet ihr wirklich drauf bestehen, dass alles nochmal ausgebaut und neu eingebaut werden muss?
     
  18. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Fenster baut man richtig ein Punkt! Wenn das nicht gehen sollte, dann hat man Bedenken über die Ausführung anzumelden. Wenn das nicht gemacht wurde, muss der DD im kaufmännischem noch mal auf die Schulbank. Ansonsten wirst du hier keine Tipps für Pfusch und Murks bekommen - that's it.
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich als Dachdecker sage: Raus und neu rein. Alles Andere ist Murks!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudolf Rakete, 15. Dezember 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ein Dachfenster höher zu setzen ist doch nun wirklich keine große Sache. Warum also so eine Schnappsidee?
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Analog dazu fliegt die Innenverkleidung weg. Macht Dreck.
     
Thema:

Kleine Wassermulden am Dachfenster auffüllen. Mit was?

Die Seite wird geladen...

Kleine Wassermulden am Dachfenster auffüllen. Mit was? - Ähnliche Themen

  1. Unterhalb der Fensterbank auffüllen?

    Unterhalb der Fensterbank auffüllen?: Hallo zusammen, in meinem Altbau habe ich die Fenster ausgetauscht und hatte vorher außen Granitfensterbänke. Stattdessen habe ich nun...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  4. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  5. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...