Kleinverteiler für Sat

Diskutiere Kleinverteiler für Sat im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hello, wir bauen neu und haben ein "Sat Anschluss 5 Kabel mit Erdung auf dem Dach" als geschuldete Leistung. Nun steht auf als extra von Eli ein...

  1. #1 ednicdraw, 12.08.2008
    ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    Hello,
    wir bauen neu und haben ein "Sat Anschluss 5 Kabel mit Erdung auf dem Dach" als geschuldete Leistung. Nun steht auf als extra von Eli ein Kleinverteiler zur Unterbringung der Satverteilung mit Kosten 180 Euro!
    1. Ist diese Kleinverteiler nicht Teil des Sat Anschlusses?
    2. Preis in Ordnung?
    3. Wäre diese Verteiler notwendig wenn Multischalter in Keller platziert wurde anstatt in Obergeschoss?
    Danke für Eure Feedback!
    Edi
     
  2. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    was genau soll der Kleinverteiler sein??
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Abgesehen davon, daß schon die Formulierung des Angebots ziemlich übel ist (klingt nach gängigem Bautrüger-Gesülze):

    Es handelt sich nur um eine Art Gehäuse (vermutlich in Unterputz-Ausführung). Für die Funktion ist es nicht erforderlich.
    Man könnte die Komponenten (Multischalter, Erdungsblock etc.) auch einfach irgendwo an die Wand dübeln.
    Sieht im Wohnbereichen halt nur bescheiden aus, wäre in Dachboden oder Keller aber völlig ausreichend und üblich.

    Kann es sein, daß Ihr nachträglich den Montageort geändert oder der ursprünglich vorgesehenen Raum durch Ausbau zum Wohnraum aufgewertet habt?

    Der reine Materialpreis darf nur einig zig Euro betragen. Aber mit UP-Montage und evtl. aufwendigerer, geänderter Leitungsführung kann das schon hinkommen.
    Selbst wenn es überteuert wäre, müßtet Ihr aber den Preis akzeptieren (so diese Änderung wirklich IHR bestellt habt).

    Achtung:
    Ist denn bei einem geschlossenen Kleinverteiler die nötige Belüftung (zur Kühlung) der aktiven Komponenten überhaupt gegeben?
    Welche Verlustleistung hat die Anlage?
     
  4. #4 ednicdraw, 13.08.2008
    ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    @julius

    Hello
    Danke für dein Input..
    es heisst "Hager VU36CNUP Kleinverteiler IP30 zur Unterbringung der Satelittenverteilung im Flur"
    Der Eli sprach es am Anfang an, die Verteilung im ausgebauten Obergeschoss (unterputz) anstatt in Keller zu haben (aufputz), ist aber kein Wunsch von uns gewesen. Er wollte es eher so ausführen und ich habe es zugestimmt. Ich finde es nicht ok, dass er hiermit wahrscheinlich Kabel spart und uns die Kosten diese Lösung rechnet wenn es einfach im Hauswirtschaftsraum hätte gehen konnte...
    ich habe zuletze gesehen dass eine Mengen von Kabeln drin sind. Kann es sein, dass er diese Verteiler für andere Elektro-Zwecke benutzt?
    Wieviel Belüftung bräuchte so ein Gerät und welche Verlustleistung sollte es denn haben?
     
  5. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Also -> der Verteiler ist zumindest für mich laut Hager Homepage ein 0815 UP Verteiler ( hier würde man sagen Sicherungskasten). Preis liegt bei ca. 90€

    Verlustleistung sollte sie niedrig wie möglich sein sonst hast einen perfekten Hitzestau und das mag der Multischalter garnicht.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hm, ich hatte gestern hier schon eine weitere Antwort geschrieben. Nu isse wech...

    Also:
    Ich würde den Aufpreis nicht bezahlen, wenn nicht ausdrücklich durch Euch der Wunsch geäußert wurde, die Anordnung im OG vorzunehmen. Technisch ist das nämlich eher schlechter, unüblich sowieso.
    Ich hab den Eindruck, daß der Bursche nur Geld (Leitungslängen) sparen und andererseits Zusatzarbeiten abzocken wollte...

    Habt Ihr denn überhaupt ein Vertragsverhältnis mit ihm?
    Ist doch ne Bautrüger-Sache, oder?
    Gibt es weitere Elektro-Zusatzausstattung? Wenn ja, wie wird die berechnet (direkt oder über den BT)?

    Für die beschriebene Funktion sind mindestens 11 Leitungen dort erforderlich (wenn Empfang nur einer Satellitenposition, sonst noch mehr). Daher glaube ich nicht, daß der Kleinverteiler für andere Zwecke mitbenutzt wird. Wäre auch nicht sinnvoll, wahrscheinlich sogar unzulässig.
     
  7. #7 Dieter70, 14.08.2008
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Mich würde schon ein Foto des ganzen interresieren, kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das ganze da ohne zu Murksen untergebracht ist...

    Wäre das dir möglich?
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, ganz einfach (das wird ja durchaus ab und zu so gemacht, z.B. wenn ein HÜP im Treppenhaus zu liegen kommt):

    Das ganze Zeugs wird mehr oder weniger sauber in den UP-Kasten gepfriemelt, dann kommt die Frontplatte drauf und alle Öffnungen werden mit Deckstreifen versehen. Noch einen Aufklebe "SAT-Verteilung" drauf, Tür zu und fertig ist die Laube... :winken
     
  9. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    wenn der Eli noch gute Laune hat kommt sowas drauf -> [​IMG]

    :biggthumpup:
     
  10. #10 ednicdraw, 15.08.2008
    ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    ??

    Hallo,
    bin als total 'untechnische' Laie durcheinander..
    Also in Leitungsbeschreibung steht nicht wo es alles runterkommen sollte
    Vertrag ist nur mit GU, den Eli gegenüber habe ich immr klar kommuniziert, dass unser Vertragspartner GU ist und mehr/minderkosten an Ihn zu melden sind. In diesem Fall ist nach der Ausführung ein Merhpreis genannt worden.
    Mein Eindruck ist auch, dass diese Massnahmen war um Kosten zu sparen und Merhkostnen bei uns zu nennen.
    Warum ist diese Lösung schlechter?
    Ist diese Kleinverteiler denn Teils der geschuldeten Leistung wenn wir einen Sat Anschluss geschuldet sind?
    Wie wurdet Ihr vorgehen?
    Danke nochmals für die profi Unterstützung!
    p.s. Foto ist momentan nicht möglich, aber ich konnte eins organisieren..
     
  11. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Das ist "interpretierbar", also jedenfalls recht unklar. Aber Antennenleitungen werden gerne mal möglichst kurz gehalten; kommt ja auch der Signalqualität zu gute...

    Letztlich kommt's drauf an, was man da haben möchte und was dazu benötigt wird. (Sat, terrestrisch, LNB-Typ... mit Schaltmatrix, separater Multiswitch... mit Verstärker/mit terr. Einspeisung/mit Netzteil, irgendwo einen Schaltkasten, ev. mit geerdeten Kuppelblöcken, um die Kabel von der Antenne mit denen zu den Zimmern zu verbinden) :confused: :o :konfusius

    juwido
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist zwar ne übliche und schwammige BT-Formulierung, aber ME nicht sonderlich interpretierbar.

    Geschuldet ist mindestens:
    -1 Mast, angordnet an Stelle, wo Empfang von ASTRA möglich ist
    falls an Montageposition nach VDE erforderlich: - 1 Blitzschutzerdungsleitung (mind. 16mm², nicht feindrähtig, DIREKT zur PAS oder zum Erder geführt)
    -1 Parabolantenne, ausreichend für ASTRA-Empfang (also ca. 60cm)
    -1 Quattro-LNB
    -1 Multischalter (mind. 4/5)
    -1 Erdungsblock für 11 Koax
    -1 PA-Leitung (min. 4mm² - getrennt von der Blitzschutzerdung geführt!)
    -4 Koaxleitungeen von Antenne zum Multischalter
    -5 Koaxleitungen von Multischalter zu den Anschlußdose in den Räumen
    Achtung: Nach DIN sind sämtliche Koaxleitungen VERROHRT zu verlegen!

    Alternativ könnte Ausführung ohne Multischalter gewählt werden, dafür mit Okto-LNB (mit eingebautem Multischalter - dann aber 5 Koax zur Antenne nötig)
     
  13. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ganz böse gedacht:
    2 Kabel aus der Wohnung, 2 Kabel zum LNB, 1 terrestrische Antenne an Multischalter, geerdet - macht 5 Kabel an denen der Bauherr dann seine Geräte und seine Antenne anschließen kann...

    Ich hoffe ja, es ist so wie Julius es aufgezählt hat, und das das dann ausreicht und keine Extrawünsche die Sache verkomplizieren.

    herzlichst juwido
     
Thema:

Kleinverteiler für Sat

Die Seite wird geladen...

Kleinverteiler für Sat - Ähnliche Themen

  1. Unterverteilung / Kleinverteiler - Werkstatt/Garage

    Unterverteilung / Kleinverteiler - Werkstatt/Garage: Hallo, Ich würde gerne für mein geplante Installation noch ein paar Meinungen, Ideen oder Verbesserungen erfragen. Zu den Vorraussetzungen: -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden