KMB oder Selbstklebende Bitumenbahn ?

Diskutiere KMB oder Selbstklebende Bitumenbahn ? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, nun habe ich so ziemlich alle Eintäge gelesen die zum Thema KMB zu finden sind, allerdings blicke ich immer noch nicht durch. Bestand...

  1. roland

    roland

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Günzburg
    Hallo,

    nun habe ich so ziemlich alle Eintäge gelesen die zum Thema KMB zu finden sind, allerdings blicke ich immer noch nicht durch.
    Bestand und Vorhaben: Bodenplatte aus WU Beton 30 cm mit Bewehrung laut Statik, mit Sauberkeitsschicht, Folie 2-lagig, Fundameterder auch in Sauberkeitsschicht.
    Darüber soll ein Keller aus Ytong-Steinen. Horizontalsperre unter und über der ersten Steinlage. Bodenplatte hat Überstand, d.h. Hohlkehle ( MG III, Radius 5-7 cm lt. Beitrag MB ). Abgedichtet werden soll gegen aufstauendes Sickerwasser, es soll auch eine Drägage verlegt werden. Es ist auf Grund der oberen Erdschicht ( Lehm ) mit Schichtenwasser zu rechnen.
    So, und nun beginnen meine Fragen:
    KMB oder selbstklebende Bitumenbahn ( z.B. Delta Thene oder ähnlich ) ?
    Dann zum Tehma Lichtschächte: Vor der Abdichtung montieren oder nachher ?
    Die Dämmplatten verkleben, wenn ja wie, oder nur vorstellen ?
    Die oberen Steinlagen ( EG )sollen ausgerückt werden, so daß isolierung ( 6 cm ) Keller und Steine EG bündig sind. Ist hier ein spezieller Anschluß an die Horizontalsperre EG notwendig ?
    Die Horizontalsperre Keller ( unter 1. Stein ) soll doch angeblich lt. DIN an die äußere Abdichtung herangeführt werden. Wie soll das Ausgeführt werden ? Da müßte die Sperre doch unter der Hohlkehle durchgeführt werden ? Kann das stimmen ??
    Wasserableitung nach unter an der Dämmung vorbei:
    Dämmplatten und Noppenbahn mit Folie und Gleitvlies nehmen oder Kombinierte Dämmplatten die auch gleich Drähnung mit Gleitvlies haben ????

    Viele Fragen und hoffentlich von den Fachleuten die passenden Antworten.
    Ich sag schon mal Danke im Voraus.

    Gruß Roland
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Poahh!

    Is ja wie Kinderüberraschung: so viele Wünsche auf einmal :)

    Also, für den Lastfall aufstauendes Sickerwasser nimmt man entweder KMB, zweilagig mit Gewebeeinlage, d = 4 mm (Schichtdickenprotokoll nicht vergessen: einer muß der Dumme sein :) ). Es gibt aber auch Selbstklebebahnen, die für diesen Lastfall zugelassen sind (und sein müssen! Zeigen lassen). Kommt da eher auf die Fertigkeiten der Verarbeiter an.

    Lichschächte nach der Abdichtung, dann einbinden in die Abdichtung.

    Dämmplatten Hose wie Jacke. Stellen zwingt aber die Verfüller zum lagenweisen Verfüllen :) Kleben bei Dickbeschichtung problematisch.


    "Die oberen Steinlagen ( EG )sollen ausgerückt werden, so daß isolierung ( 6 cm ) Keller und Steine EG bündig sind. Ist hier ein spezieller Anschluß an die Horizontalsperre EG notwendig ? "
    Ja, aber wie erkläre ich es meinen Kindern? Ohne Zeichnung?

    Horizontalsperre: janz eeinfach: Da holt man sich nen Dachdecker, drückt dem ein bis 25 Rollen G 200 S5 in die Hand und sacht: Kleb ma die Bodenplatte ab. Denn macht der datt. Muß ja ehh gemacht werden. geschickterweise vor dem Mauern und damit auch vor der Hohlkehle.Wer die kaputt macht, muß die auch wieder flicken. Also Maurer mit Filzpantoffeln :)

    Kombiniert

    Laßt mir die Noppenfolie weg!
     
  4. #3 bauworsch, 12. Juni 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Hallo Roland, lange nichts gelesen

    Was sagt denn Dein Architekt dazu???
    Ich bin übernächstes Wochenende in Günzburg bei meiner Schwester, soll ich mal in Highwäng vorbeikommen?? *ersthaftdroh* Tät mich schon interessieren ;) ;)
     
  5. MB

    MB Gast

    Hab Arbeit für Bauworsch

    Ist Giengen an der A7 in erreichbarer Nähe für Dich? Ich hab noch nie so viele Planungs- und Bauleitungsfehler auf einmal gesehen. Da hat Nanusch das perfekte Häuschen :)
     
  6. #5 bauworsch, 12. Juni 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Her damit

    wie gesacht im Zeitraum vom 19. bis 22. im Gau. Giengen an der Brenz paßt da allemal, isso ne hlabe Stunde vom Roland wech ;)
     
  7. MB

    MB Gast

    OK

    Muß allerdings erst durch einen Rechtsstreit, so wie es aussieht. Ich habs hier reingestellt, weil es zur Frage paßt und auch Bilder dazu kommen. Ist zwar Betonkeller zum größten Teil, aber auch Mauerwerk.

    Ach ja, nimm Helm mit, Einsturzgefahr. Ich stelle die Bilder auf eine Webseite, aber nicht offiziell. Ich sag Bescheid wenn fertig, dann kriegt Ihr den link per Mail.

    Aber vor angucken gut auf dem Stuhl festbinden, vor allem Statiker und Tragwerksplaner (mls und JDB, besser vorher nichts essen, geht so schlecht aus der Tastatur raus)
     
  8. roland

    roland

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Günzburg
    @MB
    danke für die Antwort, wäre schön wenn Du nen Zeichnung machen könntest un hier einstellen.
    Hält das mit der Hohlkehle auch wenn die Sperre ganz durchgeht ?? Hält ja dann nur an der Mauer ( von wegen Druck usw. )
    Wo finde ich denn Infos welche Klebebahnen für diesen Lastfall geeignet sind.
    @Bauworsch
    Architekt ist raus, na ja, Günde schreib ich lieber nicht rein.
    Überwachung für Maurerarbeiten hab ich, nur für den Rest fehlt mir noch jemand.

    Gruß Roland
     
  9. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Hi Roland, kennen wir uns nicht?
    Wenn Du mit Ytong baust und nun selbst die Bauleitung machst, dann kauf Dir mal das Ytong -Buch " In 77 Schritten ..."
    Ytong hat im System auch die Abdichtundsbahnen und wenn alles aus einer Hand kommt, ist es mit der Gewährleistung auch einfacher.
    Es werden in diesem Buch alle wesentlichen Dinge zur Ausführung, gut lesbar und mit Bildern für den Leihen, beschrieben.
    Gruß Hexe
     
  10. MB

    MB Gast

    Hä?

    Wie soll ich denn ne zeichnung machen? Ich weiß doch nicht, wie es aussieht. Ich brauche erst mal ne Zeichnung und kann es dann da rein malen.
     
  11. roland

    roland

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Günzburg
    @bauhexe,
    mit der Überwachung meinte ich nicht mich persöhnlich, habe eine Maurermeister den ich persönlich auch kenne.
    Danke für den Tipp mit dem Buch, da frag ich mal nach.
    Woher kenn wir uns denn ??? Schreib mir doch mal an meine E-Mail-Adresse.

    Gruß Roland
     
  12. roland

    roland

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Günzburg
    @ Bauworsch
    wenn de Lust hast kannst ja am dem Freitag oder Samstag vorbeischauen.
    Meldest Dich halt unter meiner E-Mail-Adresse.
    @MB
    is nun KMB oder Klebebahn besser ?? Welcher oder welche Hersteller haben Klebebahnen für diesen Lastfall ?
    wo finde ich den die DIN für die Verarbbeitung dieser Sachen im Netz ( von wegen angefaster Ecken etc.)?
    @ alle :
    Meinungen fehlen mir noch ! Was ist besser Klebebahn oder KMB ???

    Gruß Roland
     
  13. MB

    MB Gast

    Das Bessere ist der Feind des Guten

    Wie ein hier zutreffender Spruch eines geschätzen Schreibers lautet.

    Was ist besser: eine abgerissene Hohlkehle bei einer KMB oder eine Selbstklebebahn, die nicht richtig verklebt ist?

    Ich versuch mal Vor- und Nachteile.....
    Selbstklebebahn Vorteile:
    - definierte Dicke
    - schnell anzubringen
    Selbstklebebahn Nachteile
    - sorgfältige Nathverschließung erforderlich
    - obere Fixierung erforderlich
    - Ecken schwierig zu dichten

    KMB Vorteile:
    - Anpassungsfähig auch an schwierige Bauteile

    KMB Nachteile
    - schwere Schichtdickenkontrolle
    - Schwachpunkt Hohlkehle

    Es kommt eben drauf an, was der Verarbeiter besser kann.

    DIN gibbet nicht im Internet. Mail an MBeisse@gmx.net, ein paar Stellen habe ich.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gast

    Gast Gast

    Mal ne Frage ...

    was ist den ein Schichtdickenprotokoll?

    Ich kanns mir zwar grob vorstellen, aber wer misst sowas aus und protokolliert sowas ? Kann man das überhaupt, wenn die Beschichtung bereits aufgetragen ist ohne diese wieder zu beschädigen ?

    Gruß Andreas
     
  16. MB

    MB Gast

    Steht in der DIN

    Der 18195 nämlich. Da müssen eine bestimmte Anzahl Punkte nachgemessen werden. Das geht Zerstörungsfrei. Ist so ne Art Metallscheckkarte mit Pieksern, je zwei, auf den zwei längsseiten. ie einen Piekser sind 3 mm lan, die auf der anderen 4 mm. Die stciht man einfach darein. Kaputt geht da nix.

    Ja, und das muß eben protokolliert werden. Von wem, steht nicht in der DIN. Aber wer das unterschreibt, sollte gut versichert sein.
     
Thema: KMB oder Selbstklebende Bitumenbahn ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. KMB Bauexpertenforum

    ,
  2. bitumen horizontalsperre

    ,
  3. bitumenselbstklebebahn bodenplatte

Die Seite wird geladen...

KMB oder Selbstklebende Bitumenbahn ? - Ähnliche Themen

  1. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...
  2. Selbstklebende Vinyl Dielen auf Estrich

    Selbstklebende Vinyl Dielen auf Estrich: In Kürze wird in meinem Haus der Estrich auf die Fußbodenheizung gelegt und danach ist der Fußboden soweit fertig. Ich will dann einen Bodenbelag...
  3. Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn

    Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn: Hallo zusammen, meine Frage ist, ob ich trotz Perimeterdämmung der Bodenplatte eine Bitumenbahn auf die Bodenplatte im EG legen soll? Würde...
  4. Anschluss Mauersperrbahn an vertikale Abdichtung mit KMB

    Anschluss Mauersperrbahn an vertikale Abdichtung mit KMB: Liebe Forenkollegen, ich baue ein EFH ohne Keller mit monolithischen 50er HLZ, erste zwei Reihen 38er auf einer 30 cm Betonplatte mit...
  5. Bitumenbahn trotz WU Beton und Erdgschoss

    Bitumenbahn trotz WU Beton und Erdgschoss: Hallo, ich habe zu dem Thema Bitumebnahn trotz WU Bodenplatte zahlreiche Forenbeiträge und Dokumente gelesen, möchte für unseren Fall aber...