Knauf Drehstiftdübel, Decke...

Diskutiere Knauf Drehstiftdübel, Decke... im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin dabei meine erste abgehängte Decke zu machen. Grundsätzlich dachte ich dass ich alles zu Hause habe... Nun, wollte ich die...

  1. #1 kosta88, 01.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Hallo,

    ich bin dabei meine erste abgehängte Decke zu machen.
    Grundsätzlich dachte ich dass ich alles zu Hause habe...
    Nun, wollte ich die Direktabhänger auf die Decke montieren, lese mal was auf der Hinterseite steht, und siehe da "nicht für Decke geeignet"... na super, beim Obi wurde mir aber anders gesagt, der Typ dort "kennt" sich mit Trockenbau aus... und jetzt lese ich von Knauf Deckennägeln...
    Kann man tatsächlich die Nageldübel verwenden, oder liegt der Typ daneben?

    Ebenso habe ich gerade eine alte abgehängte "Decke" abmontiert (war eigentlich nur ein "U" am Rand rundherum, ca. 20 tief und 40cm in den Raum). Dieser "U" war auch in der Decke in den Drehtstiftdübeln fixiert. Hat gehalten...

    Vielleicht ausschlaggebend: es werden keine sonstigen schweren Sachen auf die Decke gehängt, sie muss "nur" sich selber halten. Umgerechnet sind es im 25m2 Raum nur 16,2m2 abgehängt, und sind nach der Rechnung ca. 200kg in Summe.

    Die Decke ist eine Stahlbetondecke.

    Alternativ, anstatt von Nageldübeln und Deckennägeln, könnte ich übliche Universaldübel und Schrauben verwenden? Wichtig wäre mir dass man die Dübel nicht zwingend abflexen muss wenn man entfernen will, und ein Riesenvorteil wäre auch die Wahl der TX-Verschraubung.

    Und letztendlich, würde ich eine Holz-Abhängung machen, würde ich vermutlich normale Dübel+Schrauben nehmen, oder sogar die Schlagdübel von Fischer, wie mir schon woanders (für die Holz-Abhängung) empfohlen wurde.

    Bitte um Hilfe.
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Nee, tut er nicht
    Nylondübel, egal welche, sind weder geeignet noch zugelassen für Deckenabhängungen
    Deckennagel heißt das Zauberwort
     
  3. #3 kosta88, 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Und wie macht man dann die Abhängungen mit Holz? Die Deckennägel sind dafür viel zu kurz...? Oder kann man alternativ die Metalldübel nehmen? Die kann man doch gut versenken, und beim Bedarf die Decke zu entfernen kann man leicht abschrauben da Maschinenschrauben und sind eh tief, also nur verspachteln?
     
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Deckennägel gibt es auch in 65 mm Länge für Dachlatten. metalldübel u Maschinenschrauben haben dafür gewiss keine Zulassung,
    Warum sträubst du dich gegen Deckennägel?
     
  5. #5 kosta88, 01.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Wegen eventueller Demontage und weil ich eben gelesen habe dass man diese nur abflexen kann. Und bei den Direktabhängern überhaupt etwas kompliziert, weil man mit der Flex nicht wirklich gut hinkommt. D.h. beschädigte Decke weil man tiefer flexen muss usw... Decke dann reparieren...

    Übrigens, diese sind ja zugelassen (wird so angegeben), auch wenn Nylon:
    fischer Langschaftdübel SXR 10 x 52 FUS Sechskantschraube mit U-Scheibe
     
  6. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Ok, kannte ich nicht.
    Ich kenne nur einen von Hilti, aber der hat sogar Brandschutzzulassung u daher für „normale“ Decken zu teuer
     
  7. #7 Hercule, 01.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    167
    Google mal nach "HECO Multi Monti" Betonschrauben.
    6x40 haben beispielsweise schon Brandschutzzulassung.
    Da braucht man keinen Dübel. Einfach Loch bohren, anschrauben, fertig.
    Top Qualität. Fast alles was ich in Beton befestigen muss mach ich mit diesen Schrauben.
     
    kosta88 gefällt das.
  8. #8 kosta88, 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Ich denke bei mir ist die Brandschutzzulassung nicht wirklich wichtig... Es ist eine 8cm Abhängung im Keller, dort entsteht ein Heimkino. Wenn dort was brennt, dann wird die Decke die kleinste Sorge sein, vermute ich.
     
  9. #9 kosta88, 01.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Na wie geil isn das. Wirklich einfach nur bohren und anschrauben?

    Das hier?
    Heco MMS Plus Halbrundkopf 6.0 x 40 mm verzinkt Multi-Monti Schraubanker mit Zulassung, 100 Stück, 48483: Amazon.de: Baumarkt

    Und wenn ja: soll ich eher 40er oder 60er für die Decke nehmen?
     
  10. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    hat aber m.W. auch keine Zulassung für Decken.....
    ich habe es schon des Öfteren geschrieben, hier ist ein Expertenforum und deshalb sollten nur fachgerechte Ratschläge gegeben werden
    @Hercule, du wurdest schon mehrfach aufgefordert deine Pfuscher und Bastelwasteltipps, sein zu lassen, halte dich in Zukunft daran oder ich werden deine Kommentare
    rigoros löschen, auch wenn du der Meinung bist, dass du als Maschinenbauing. das Bastelsonderrecht hast
     
    Lexmaul gefällt das.
  11. #11 kosta88, 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Dann eben nicht... ich will auf jeden Fall was zugelassenes und passendes. Auch wenn was anderes "hält", heißt nicht dass es passend ist. Im schlimmsten Fall fällt die Decke runter und die Versicherung zahlt nicht, weil nicht fachgerecht montiert. Und meines Erachtens nach würden sie sofort ablehnen wenn falsche Montagedübeln/Schrauben verwendet wurden. FALLS es zuglassene Alternative gibt die man leicht entfernen kann, dann bitte darum, wenn nicht, dann wohl Deckennägel...
     
  12. #12 kosta88, 01.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Zusammen zu dem Thema Deckenbefestigung, schaue ich mir auch die Montageregeln für die Abstände. Abgesehen davon dass es die Deckennägel werden, spielt es eine Rolle welche Abstände ich einhalten muss? Lt. Regeln die ich so aus YT und von Knauf rausgeholt habe, heißt Tragelatten zu Wand Abstand 15cm. Dann woanders steht wiederrum nix davon. Lediglich max. 100cm zwischen Latten, 90cm zwischen Löchern und max. 50cm zwischen tragenden Profilen.
    Dazu poste ich einfach meine Planung hierher, und die Frage lautet: kann ich zwei Längsprofile (in rot) entfernen? Spart Material (Geld) und Arbeit. Die Profile liegen sowieso auf den UD-Profilen. Das reicht ja, oder?

    Planung Decke Abstände 1.jpg

    Planung Decke Abstände 2.jpg
     
  13. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Die roten kannst du weglassen, Abstand vom Rand MINDESTENS 150 mm, also alles ok
    Sonstiger Abstand der Grundprofile bis 1250 mm
    Trageprofile max. 500 mm
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 kosta88, 02.01.2021
    kosta88

    kosta88

    Dabei seit:
    04.08.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter in IT
    Ort:
    Traiskirchen Österreich
    Perfekt, danke dir!
     
  15. #15 Hercule, 02.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    167
    In der HECO Produktbeschreibung "Schraubenkräfte Beton" werden die zulässigen Lasten für die Befestigung leichter Deckenbekleidungen und Unterdecken mit diesen Schrauben angeführt ! Zulässige Last bei den 6mm Schrauben unter Brandbelastung F120 im Zwischendeckenbereich ist übrigens 0,3 KN. Bei den 7,5er sind es 0,5 KN.
    ETA und Feuerwiderstandsklasse R120 Zulassung stehen auch im Katalog.
    Jetzt bitte ich dich höflich dich dazu zu äußern.

    [​IMG]
     
  16. #16 jodler2014, 02.01.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hercule, brauchst Du jetzt mal eine Streicheleinheit ?;)
     
  17. #17 Hercule, 02.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    167
    Jetzt ist Alex88, seines Zeichens "Experten" Moderator, drann sich zu dem Thema zu äußern.
     
  18. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    das mach ich gerne....
    lies doch mal die bauaufsichtliche Zulassung des MMS+
    da steht unter 1.1 ganz klar: zur Verankerung von Holzbauteilen in Beton
    Zulassungsnr. Z-21.1-1879 (kopieren ist nicht möglich)

    Übrigens, eine Produktbeschreibung ist keine Zulassung!!!!!!

    und jetzt hör endlich auf mit deinen Stänkereien
     
    Lexmaul gefällt das.
  19. #19 Hercule, 02.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    167

    Ich habe keine Ahnung wo du da was von "Verankerungen von Holzteilen liest" aber du wirst bestimmt eine Quelle dazu nennen können.
    Meine Quellen:

    https://www.heco-schrauben.de/downl...kte/DE_49701_MMS-plus_16S_2020_interaktiv.pdf
    https://www.heco-schrauben.de/downl...er/de/Zulassungen/DE_ETA_MMS-plus_15-0784.pdf
    https://www.heco-schrauben.de/downl...er/de/Zulassungen/DE_ETA_MMS-plus_15-0785.pdf
     
  20. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
Thema:

Knauf Drehstiftdübel, Decke...

Die Seite wird geladen...

Knauf Drehstiftdübel, Decke... - Ähnliche Themen

  1. Knauf System D112 (Grund- und Tragprofil) oder D113 (niveaugleich)?

    Knauf System D112 (Grund- und Tragprofil) oder D113 (niveaugleich)?: Hallo, ich habe Räume mit vielen Heizungs-, Elektro- und Lüftungsleitungen an der Decke. Vor allem die Heizungsleitungen inkl. Isolierung sind...
  2. Knauf SM700 Pro als Oberputz, wann Fassadenfarbe streichen?

    Knauf SM700 Pro als Oberputz, wann Fassadenfarbe streichen?: Hallo, habe eine Mauer mit Knauf SM700 Pro als Oberputz verputzen lassen, wann kann Fassadenfarbe gestrichen werden? Ich habe leider beim...
  3. Knauf Aquapanel im Keller streichen

    Knauf Aquapanel im Keller streichen: Hallo, ich wende mich mit einer Frage zu meiner Kellerdecke an euch. Es handelt sich um einen nicht gedämmten Altbau-Keller von ca. 1900 mit...
  4. Knauf Kreuzverbinder einzeln verschrauben?

    Knauf Kreuzverbinder einzeln verschrauben?: Guten Tag zusammen, müssen die Knauf Kreuzverbinder alle nochmal auf beiden Seiten mit den Deckenprofil durch das Loch in der Lasche verschraubt...
  5. Knauf Easyputz & Sperrgrund - zusätzlich noch Tiefengrund?

    Knauf Easyputz & Sperrgrund - zusätzlich noch Tiefengrund?: Moin, ich habe eine Frage zum Produkt Knauf Easyputz und zwar ob zusätzlich ein Tiefengrund erforderlich ist. Knauf Easyputz setzt laut...